Bewertung: 9
Alex Proyas

I, Robot

Wir haben das Jahr 2035. Nahezu jeder Haushalt besitzt einen Roboter. Sie gehören zum täglichen Leben, sind nahezu nicht mehr wegzudenken. Sie passen auf Kinder auf, führen Hunde aus oder sind Barkeeper.

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Inhalt

Wir haben das Jahr 2035. Nahezu jeder Haushalt besitzt einen Roboter. Sie gehören zum täglichen Leben, sind nahezu nicht mehr wegzudenken. Sie passen auf Kinder auf, führen Hunde aus oder sind Barkeeper. Sie sind vollkommen kontrollierbar durch die von ihrem Schöpfer aufgestellte Robotergesetze. Durch diese festgelegten Regeln können die Robots keinem menschlichen Wesen etwas antun, denn so sind sie programmiert.

Nur einer traut den Robots trotz aller Sicherheitsmaßnahmen nicht: Detective Del Spooner. Als der Schöpfer der Robots scheinbar Selbstmord in den Labors der Roboter-Entwicklung begeht, wird Spooner mit diesem Fall beauftragt. Er glaubt trotz der fast eindeutigen Beweislage nicht an einem Selbstmord, sondern denkt, dass ein Robot in umgebracht hat. Sein Hauptverdächtiger ist der Robot Sonny, der anders zu sein scheint, als die anderen Robots. Im Laufe seiner weiteren Ermittlungen und mit Hilfe der Roboterpsychologin Dr. Susan Calvin kommt er der Wahrheit schließlich immer näher und entdeckt, dass der Menschheit eine schreckliche Gefahr droht.

Kritik

"I Robot" ist endlich mal wieder eine durchaus gelungene Verfilmung eines Romans! Die Story ist super und die darstellerischen Leistungen der Schauspieler stehen ganz außer Frage!

Will Smith ist wie geschaffen für die Rolle des leicht paranoiden Detectives und man fiebert die ganze Zeit mit ihm durch den Film (was nicht nur an seiner Duschszene liegt ;) ). Sympathieträger ist aber neben Del Spooner natürlich der Robot Sonny. Der leicht kindliche Roboter bringt etwas Spaß in die sonst ziemlich ernste Story des Films.
Der Film bietet erstklassige Specialeffects und perfekt animierte Robots. Wem die Story gefällt kann ich nur nahe legen auch das Buch von Isaac Asimov zu lesen.

Nicci - myFanbase
04.08.2004

Diskussion zu diesem Film