Abrams wechselt Produktionsfirma

Wie am Samstag bekannt wurde, hat Serienschöpfer J.J. Abrams einen fünfjährigen Vertrag mit Paramount Pictures und einen sechsjährigen Vertrag mit Warner Bros. unterschrieben, die zusammen mehr als 55 Millionen Dollar einbringen sollen. Diese Deals, die am Freitag unterschrieben wurden, machen Abrams zu einem der bestbezahltesten Regisseure der Filmindustrie, wie die Los Angeles Times berichtet.

Zuvor arbeitete Abrams für das Walt Disney Co.s Touchstone Television Studio, wo er die bekannten ABC-Serien wie "Lost" und "Alias Die Agentin" produzierte.

"Als sich diese Möglichkeit anbot, mussten wir zuschlagen", so der Präsident von Warner Bros. Television Peter Roth. "J. J. ist so ein einzigartiges und außergewöhnliches Talent, das ich seit Jahren bewundere."

Über genaue Zahlen, wieviel J. J. mit diesen Verträgen verdient, wollte Roth nichts sagen, aber man spekuliert, dass er für seinen 6-Jahres-Vertrag ca. 4 Millionen Dollar pro Jahr bekommt und noch mal ca. 2 Millionen Dollar pro Jahr für seine Produktionsfirma "Bad Robot".

Zusätzlich soll er noch etwa 35% der Einnahmen durch DVD-Verkäufe und Internet-Downloads bekommen.

Quelle: canada.com



Catherine Bühnsack - myFanbase
16.07.2006 19:12

Kommentare