Vondie Curtis-Hall

Vondie Curtis-Hall wurde am 30. September 1956 in Detroit, Michigan als Sohn einer Krankenschwester und eines Bauleiters geboren. Er hat noch zwei Geschwister. Sein jüngerer Bruder Kevan Hall ist mittlerweile erfolgreich als Modedesigner unterwegs. Für ihn selbst war schnell klar, dass er unbedingt Schauspieler werden wollte, weswegen er sich anstrengte, eine fundierte Schauspielausbildung an der renommierten Julliard School zu bekommen. Eine kurze Zeit verbrachte er auch in London, um dort am Richmond College zu studieren.

Seine ersten Schritte machte Curtis-Hall auf der Theaterbühne und konnte sich auch am Broadway einen Namen machen. Seine erste Rolle ergatterte er 1989 in dem Film "Der Prinz aus Zamunda". Danach war er immer wieder in kleineren Nebenrollen zu sehen, ehe er 1990 seine erste Hauptrolle in der Musical-Cop-Serie "Cop Rock" übernahm. Die Serie wurde jedoch nach nur wenigen Episoden wegen schlechter Quoten eingestellt.

Erst 1995 konnte er eine weitere Hauptrolle in einer Fernsehserie ergattern, als man ihn für das Krankenhausdrama "Chicago Hope" verpflichtete. In der ersten Staffel trat er dabei noch als Gaststar auf, gehörte dann aber ab der zweiten Staffel bis zu seinem Ausstieg drei Jahre später zum Hauptcast.

Seine nächste größere Rolle spielte er in "Emergency Room - Die Notaufnahme". Nachdem er 1994 in der ersten Staffel als Gastdarsteller für sein Portrait eines selbstmordgefährdeten Patienten mit einer Emmy-Nominierung bedacht wurde, stieß er 2001 als wiederkehrender Darsteller zur Serie zurück und war einige Episoden lang als Roger McGrath zu sehen.

In den folgenden Jahren spielte Curtis-Hall immer wieder in bekannten TV-Serien mit. So war er als Gastdarsteller in "Law & Order: New York", "Criminal Minds und "A Gifted Man" zu sehen. 2015 engagierte man ihn für die Rolle des Ben Urich in "Marvel's Daredevil".

Curtis-Hall ist nicht nur vor der Kamera zu sehen, sondern auch hin und wieder als Regisseur tätig. Unter anderem zeigte er sich für einzelne Folgen der Serien "Gossip Girl", "Boston Legal" und "Firefly - Der Aufbruch der Serenity" verantwortlich. Auch beim Kultfilm "Gridlock'd - Voll drauf!" führte er Regie und schrieb auch gleich noch das Drehbuch für die Komödie. Der Film wurde allgemein in den Kritiken sehr gelobt. Sein zweiter großer Regieversuch endete jedoch in einem Desaster. Für " Glitter – Glanz eines Stars" erhielt er eine Nominierung für eine Goldene Himbeere als schlechtester Regisseur.

Seit 1995 ist Curtis-Hall mit der Schauspielerin Kasi Lemmons verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder, Tochter Zora, sowie Sohn Henry Hunter. Letzter stand wie seine Eltern ebenfalls vor der Kamera. Curtis-Hall hat außerdem noch einen weiteren Sohn, Che Hall, aus einer früheren Beziehung.

Nach eigenen Aussagen war Curtis-Hall in seiner Jugend heroinabhängig, schaffte es jedoch, die Drogensucht zu besiegen noch bevor er die Highschool abschloss. In seiner Freizeit beschäftigt sich Curtis-Hall viel mit fernöstlicher Kampfkunst und beherrscht Qi Gong. Desweiteren trainiert er Shaolin Kung Fu.

Melanie Wolff - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2015Marvel's Daredevil (TV) als Ben Urich
Originaltitel: Marvel's Daredevil (TV)
2014Chasing Life (TV) als Lawrence
Originaltitel: Chasing Life (TV)
2012NYC 22 (TV) als Fred Wheeler
Originaltitel: NCY 22 (#1.05 Self Cleaning Oven) (TV)
2011A Gifted Man (TV) als Dennis Jones
Originaltitel: A Gifted Man (#1.08 In Case of Missed Communication) (TV)
2011Law & Order: New York (TV) als Dwight Talcott
Originaltitel: Law & Order: Special Victims Unit (#12.21 Reparations) (TV)
2009Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen als Captain James Brasser
Originaltitel: The Bad Lieutenant: Port of Call - New Orleans
2009Criminal Minds (TV) als Stanley Usher
Originaltitel: Criminal Minds (#4.14 Cold Comfort) (TV)
2009Fear Itself (TV) als Walter Markham
Originaltitel: Fear Itself (#1.10 Chance) (TV)
2007Medium - Nichts bleibt verborgen (TV) als Scanlon's Freund
Originaltitel: Medium (#3.13 Second Opinion) (TV)
2002Die Sopranos (TV) als Maurice Tiffen
Originaltitel: The Sopranos (#4.07 Watching Too Much Television) (TV)
2001Emergency Room - Die Notaufnahme (TV) als Roger McGrath
Originaltitel: ER (TV)
1995 - 1999Chicago Hope (TV) als Dr. Dennis Hancock
Originaltitel: Chicago Hope (TV)
1996William Shakespeare's Romeo & Julia als Captain Prince
Originaltitel: Romeo + Juliet
1994Emergency Room - Die Notaufnahme (TV) als Henry Colton / Rena
Originaltitel: ER (#1.09 ER Confidential) (TV)

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2008Gossip Girl (#2.08 Pret-A-Port-J) (TV) als Regisseur
Originaltitel: Gossip Girl (TV)
2008Boston Legal (TV) als Regisseur
Originaltitel: Boston Legal (#4.13 Glow in the Dark) (TV)
2002Firefly - Der Aufbruch der Serenity) #1.06 Mrs. Reynolds) (TV) als Regisseur
Originaltitel: Firefly (TV)
2001Glitter – Glanz eines Stars als Regisseur
Originaltitel: Glitter
2001 - 2001Emergency Room - Die Notaufnahme (TV) als Regisseur
Originaltitel: ER (#8.05 Start All Over Again & #8.15 It's All in Your Head) (TV)
1997Gridlock'd - Voll drauf! als Regisseur, Drehbuchautor
Originaltitel: Gridlock'd