Alexander Dreymon

Alexander Dreymon, oder auch Alexander Doetsch, wie sein Name vor seinem Wechsel in die US-Filmbranche lautete, wurde am 7. Februar 1983 in Deutschland geboren. Der Sohn einer Lehrerin wuchs in den USA, Frankreich und der Schweiz auf.


Dreymon studierte drei Jahre lang am Drama Centre London des Central Saint Martins Colleges of Art and Design.

2010 wurde er das erste Mal als Schauspieler aktiv vor der Kamera. 2013 war Alexander in der dritten Staffel von "American Horror Story" als Nachbarsjunge Luke Ramsay zu sehen. Zuvor spielte der Darsteller in einigen europäischen TV-Filmen mit, der bekannteste ist die BBC-Produktion "Christopher und Heinz - Eine Liebe in Berlin", in der er einen deutschen Prostituierten spielt, der eine innige Affäre mit einem britischen Intellektuellen, dargestellt von Matt Smith ("Doctor Who"), eingeht. Zwischen 2015 und 2018 war er als Uhtred in "The Last Kingdom" zu sehen.

Cindy Scholz - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2015 - 2018The Last Kingdom (TV) als Uhtred von Bebbanburg
Originaltitel: The Last Kingdom (TV)
2016Guys Reading Poems als Father
Originaltitel: Guys Reading Poems
2014Blood Ransom als Jeremiah
Originaltitel: Blood Ransom
2013American Horror Story (TV) als Luke Ramsay
Originaltitel: American Horror Story (TV)
2011Christopher und Heinz - Eine Liebe in Berlin als Caspar
Originaltitel: Christopher and His Kind
2011Sotto il vestito niente - L'ultima sfilata als Bruce
Originaltitel: Sotto il vestito niente - L'ultima sfilata
2011Who's Watching Who als Shapeshifter
Originaltitel: Who's Watching Who
2011Resistance als Steiner
Originaltitel: Resistance
2010Ni reprise, ni échangée als Alexander
Originaltitel: Ni reprise, ni échangée