Iwan Rheon

Foto: Iwan Rheon
Iwan Rheon

Der talentierte Musiker und Schauspieler Iwan Rheon wurde am 13. Mai 1985 in Wales geboren und ist in einem kleinen Dorf mit seinem älteren Bruder bei seinen Eltern aufgewachsen. Als er im Alter von fünf Jahren war, zogen sie in die größere Stadt Cardiff um. Iwan Rheon besuchte dort die örtliche Highschool und entdeckte schon als Jugendlicher seine kreative Ader.

Mit vierzehn Jahren ließ er sich von seiner Legasthenie nicht aufhalten, schrieb und sang selbstkomponierte Songs und spielte mit fünfzehn in einer Punk-Band. Mit siebzehn trat er dem Schultheater bei und war erstmals auf der Bühne zu sehen. Die Musik und Schauspielerei übte das Multitalent stets parallel aus und während Iwan Rheon Piano, Gitarre und Bassgitarre lernte, studierte er musikalische und dramatische Kunst in London. Im Jahre 2003 war er Frontman und Textschreiber der Band "The Convictions". Dennoch merkte Rheon, dass er sich fürs Erste für eins seiner Talente entscheiden musste, und trat im Jahre 2008 aus der Band aus, um seine Schauspielkarriere anzukurbeln. Im selben Jahr gelang ihm der Sprung ins Theater, als er sein Debüt am Royal Court Theatre in Liverpool gab und die Rolle des Moritz Stiefel im Rockmusical "Spring Awakening" ergatterte. Für letzteres wurde er sogar als bester Theaternebendarsteller nominiert. Noch heute ist er mit seinen beiden Costars Aneurin Bernard und Lucy May Barker aus dem Musical eng befreundet.

Obwohl Iwan Rheons Kindheitstraum immer war, Rockstar zu werden, stand für ihn nunmehr die Schauspielerei im Vordergrund. Aufgrund seiner Theatererfolge bekam er 2009 die große Rolle des Simon Bellamy in der Serie "Misfits", mit der er bis 2011 die Fans und Kritiker begeisterte. Er wurde als bester Seriendarsteller für eine Golden Nymph nominiert. Nach drei Staffeln gab er allerdings per Twitter bekannt, dass er gemeinsam mit Costar Antonia Thomas aus der Serie aussteigen werde. Sie und Nathan Stewart-Jarrett kommen noch heute zu Iwan Rheons Bühnenauftritten. Nennenswerte Gastauftritte hatte Iwan Rheon in "Geständnisse einer Edelhure" und "Grandma's House". Mit dem Drama "Resistance" neben Michael Sheen hatte Rheon im Jahre 2011 sein Spielfilmdebüt.

Die Musik jedoch hat Iwan Rheon nie beiseite gelegt und neben seiner Schauspielerei an verschiedenen Songs gearbeitet, die er im Jahre 2010 in seinem ersten Album "Tongue Tied EP" mit vier Tracks veröffentlichte. Im Oktober 2011 kam sein zweites Soloalbum "Changing Times EP" heraus. Das dritte Album in voller Länge soll Ende 2012 erscheinen.

Für den gebürtigen Waliser, der fließend englisch und seine Muttersprache spricht, ging das Jahr 2012 turbulent weiter. Neben Matthew Davis und Luke Treadaway drehte Iwan Rheon im Frühjahr das Krimidrama "Wasteland" ab und bereiste für Alberto Avelos Drama "Libertador" Spanien und Venezuela. Außerdem ergatterte Rheon in der dritten Staffel von "Game of Thrones" die Rolle des Ramsay Schnee, dem unehelichen Sohn von Lord Roose Bolton.

Tanya Sarikaya - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2017Marvel's Inhumans (TV) als Maximus
Originaltitel: Marvel's Inhumans (TV)
2013 - 2016Game of Thrones (TV) als Ramsay Bolton
Originaltitel: Game of Thrones (TV)
2013Libertador als Daniel O'Leary
Originaltitel: Libertador
2010 - 2012Grandma's House (#1.03 The Day Simon Announced That He Was in Control of the Universe & #2.06 The Day Simon and his Family Opened the Door to Acceptance) (TV) als Ben Theodore
Originaltitel: Grandma's House (#1.03 The Day Simon Announced That He Was in Control of the Universe & #2.06 The Day Simon and his Family Opened the Door to Acceptance) (TV)
2011Secret Diary of a Call Girl (TV) als Lewis
Originaltitel: Secret Diary of a Call (#4.08) Girl (TV)
2011Resistance als George
Originaltitel: Resistance
2011Wild Bill als Pill
Originaltitel: Wild Bill
2009 - 2011Misfits (TV) als Simon Bellamy
Originaltitel: Misfits (TV)
2011Misfits Erazer als Simon Bellamy
Originaltitel: Misfits Erazer
2010Coming Up (#8.04 I Don't Care) (TV) als Luka
Originaltitel: Coming Up (#8.04 I Don't Care) (TV)

Discographie

2011Changing Times EP
2010Tongue Tied EP