Rick Schroder

Im Alter von zehn Jahren wurde Rick Schroder, der eigentlich Richard Bartlett Schroder heißt, über Nacht zum Kinderstar - mit der Rolle als Lord Fauntleroy in "Der kleine Lord" (1980). Geboren wurde er am 13. April 1970 in Staten Island, New York. Seine Großeltern väterlicherseits stammen aus Deutschland aus der Nähe Hamburgs. Heute ist er ein gefragter Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent. Rick hat noch eine ältere Schwester, Dawn, die ebenfalls Schauspielerin ist.

Sein Filmdebüt machte Schroder schon ein Jahr vor seinem Durchbruch, nämlich an der Seite von Jon Voight und Faye Dunaway in dem Streifen "Der Champ" und er wurde 1980 für seine Rolle mit dem Golden Globe als Bester Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet. Es dauerte einige Jahre, bis Rick es schaffte, sich aus der Schublade des Kinderstars wieder herauszuspielen, denn alles, was er wollte, war, dass man ihn ernst nimmt. Dies schaffte er schließlich mit seinem Einstieg in die Serien "Strong Medicine: Zwei Ärztinnen wie Feuer und Eis" und "New York Cops - NYPD Blue", bei denen er einige Jahre blieb. Bei "NYPD Blue" ist er allerdings nach drei Jahren ausgestiegen, weil er mehr Zeit mit seiner Familie verbringen wollte. Schroder sah man ebenfalls in der zweiten Staffel der Comedyserie "Scrubs - Die Anfänger" als Paul Flowers und 2007 schloss er sich dem Cast der Echtzeitserie "24 - Twenty Four" an, in der Rick den CTU-Agent Mike Doyle darstellte.

In einem Interview verriet der Schauspieler, dass er das meiste von dem im Jahr 2000 verstorbenen Sir Alec Guinness, seinem Filmgroßvater aus "Der kleine Lord", gelernt habe - mehr als von jedem anderen Schauspiellehrer, den er je hatte. Schroder besitzt eine eigene Produktionsfirma, mit der er 2004 den Film "Black Cloud", eine Geschichte über einen Jungen aus Arizona, der zu den Olympischen Spielen möchte, produzierte.

Seit September 1992 ist Rick mit Andrea Bernard verheiratet; das Paar hat vier Kinder. Die Familie lebt abwechselnd auf ihrer Ranch in Topanga, Kalifornien oder in ihrem Haus in Arizona.

Dana Greve - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2010Blood Done Sign My Name als Vernon Tyson
Originaltitel: Blood Done Sign My Name
2009Locker 13 als Tommy Novak / Regisseur & Produzent
Originaltitel: Locker 13
2008The Andromeda Strain (TV) als Major Bill Keane MD
Originaltitel: The Andromeda Strain (TV)
2008Journey to the Center of the Earth (TV) als Jonathan Brock
Originaltitel: Journey to the Center of the Earth (TV)
200724 - Twenty Four (TV) als Mike Doyle
Originaltitel: 24 (TV)
2005 - 2006Strong Medicine: Zwei Ärztinnen wie Feuer und Eis (TV) als Dr. Dylan West
Originaltitel: Strong Medicine (TV)
200514 Hours (TV) als Dr. Foster
Originaltitel: 14 Hours (TV)
2005Country Music Television (TV) als Regisseur
Originaltitel: Country Music Television (TV)
2004Black Cloud als Eddie / Regisseur & Drehbuchautor
Originaltitel: Black Cloud
2003Consequence als Johne Wolfe
Originaltitel: Consequence
2003Scrubs - Die Anfänger (TV) als Paul Flowers
Originaltitel: Scrubs (TV)
2003Im Fadenkreuz des Terrors als Nick Harper
Originaltitel: Face of Terror
2002Poolhall Junkies als Brad
Originaltitel: Poolhall Junkies
2001Zwischen allen Linien - Das verlorene Bataillon (TV) als Maj. Charles White Whittlesey
Originaltitel: The Lost Battalion (TV)
1998 - 2001New York Cops - NYPD Blue (TV) als Det. Danny Sorenson
Originaltitel: NYPD Blue (TV)
1999Der Pakt (TV) als Henry
Originaltitel: What We Did That Night (TV)
1998Ed Wood's: Der Tag, an dem ich starb als Cop
Originaltitel: I Woke Up Early the Day I Died
1998Dead Man's Gun (#1.17 The Deserter) (TV) als Lt. Matthew Ryan
Originaltitel: Dead Man's Gun (#1.17 The Deserter) (TV)
1997Herz voller Tränen (TV) als Isaiah Dockett
Originaltitel: Heart Full of Rain (TV)
1997Todesschüsse im Klassenzimmer (TV) als Jason Copeland
Originaltitel: Detention: The Siege at Johnson High (TV)
1997Die Mörder-Mutter: Wenn Liebe zu weit geht (TV) als Nick Donahue
Originaltitel: Too Close to Home (TV)
1997Weihnachten im wilden Westen (TV) als Samuel Benson
Originaltitel: Ebenezer (TV)
1996Innocent Victims (TV) als Billy Richardson
Originaltitel: Innocent Victims (TV)
1995Crimson Tide - In tiefster Gefahr als Lt. Paul Hellerman
Originaltitel: Crimson Tide
1994The Last Days of Paradise als Stick
Originaltitel: There Goes My Baby
1994Joey und Emily (TV) als Joey Cutter
Originaltitel: To My Daughter with Love (TV)
1994Texas (TV) als Otto MacNab
Originaltitel: Texas (TV)
1993Wildes Land (TV) als Newt Dobbs
Originaltitel: Return to Lonesome Dove (TV)
1993Der Ruf der Wildnis (TV) als John Thornton
Originaltitel: Call of the Wild (TV)
1992Wege aus dem Nichts (TV) als Frank Reilly
Originaltitel: Miles from Nowhere (TV)
1991Martyrium einer Mutter (TV) als Johnny
Originaltitel: My Son Johnny (TV)
1991Blutiger Fluß (TV) als Jimmy Pearls aka The Kid
Originaltitel: Blood River (TV)
1991Rivalen als Billy Maloney
Originaltitel: Across the Tracks
1990Stranger - Rückkehr aus der Vergangenheit (TV) als Mark
Originaltitel: The Stranger Within (TV)
1990Terrys Versprechen (TV) als Terry O'Kelly
Originaltitel: A Son's Promise (TV)
1989Out of the Edge (TV) als Danny Evetts
Originaltitel: Out of the Edge (TV)
1989Der Ruf des Adlers (TV) als Newt Dobbs
Originaltitel: Lonesome Dove (TV)
1989Terror on Highway 91 (TV) als Clay Nelson
Originaltitel: Terror on Highway 91 (TV)
1988Zu jung, ein Held zu sein (TV) als Calvin Graham
Originaltitel: Too Young the Hero (TV)
1982 - 1987Silver Spoons (TV) als Ricky Stratton
Originaltitel: Silver Spoons (TV)
1985A Reason to Live (TV) als Alex Stewart
Originaltitel: A Reason to Live (TV)
1983Faerie Tale Theatre (#2.06 Hansel and Gretel) (TV) als Hansel
Originaltitel: Faerie Tale Theatre (#2.06 Hansel and Gretel) (TV)
1983Two Kinds of Love (TV) als Robbie Farley
Originaltitel: Two Kinds of Love (TV)
1982Mein großer Bruder (TV) als Joey Bosnick
Originaltitel: Something So Right (TV)
1980Der kleine Lord als Lord Fauntleroy (Ceddie Errol)
Originaltitel: Little Lord Fauntleroy
1980Am Ende des Tales als Shawn Daley
Originaltitel: The Earthling
1980Bruchlandung im Paradies als Bobby
Originaltitel: The Last Flight of Noah's Ark
1979Der Champ als T.J.
Originaltitel: The Champ