Christian Bey

Foto: Christian Bey - Copyright: myFanbase
Christian Bey
© myFanbase

Christian Michael Bey wurde 1971 in München geboren. Er spezialisiert sich nicht nur auf die Synchronisation, sondern ist auf sehr vielen Gebieten begabt. Im Prinzip ist er schon ein "alter" Hase im Filmbusiness, denn bereits bis zu seinem zwölften Lebensjahr stand er für neun Filme vor der Kamera. Seit 1977 Jahren arbeitet er als Synchronsprecher und Dialogautor.

Seine ersten Erfahrungen als Schauspieler machte er nicht nur vor der Kamera, sondern auch an den Münchner Kammerspielen und am Residenztheater. Mit 18 Jahren fing er an, Dialogbücher für Synchron zu schreiben, wobei er meistens auch die Übersetzung übernahm.

Christian Bey machte 1991 sein Abitur und begann an der Ludwig-Maximilians Universität in München die Fächer Theaterwissenschaft, Psychologie und Psycholinguistik zu studieren. 1994 begann er im Doppelstudium Germanistik zu studieren. 1998 errang er den Magister in Theaterwissenschaft. Das Germanistik-Studium beendete er daraufhin, da durch seinen Magisterabschluss die Studiengebühren für ein "Zweitstudium", die nach seinem ersten Abschluss fällig wurden, seines Erachtens absolut überzogen waren.

Theoretisch setze sich Christian Bey in seiner Facharbeit am Gymnasium mit dem Synchron auseinander. An der Universität bildete sich Komik-Theorie und Komik-Geschichte als sein Fachgebiet heraus. Seinerzeit war er der erste, der in Deutschland die "Sitcom" wissenschaftlich definiert hat und, wie einer seiner Professoren meinte, "Pionierarbeit" auf diesem Gebiet in Deutschland geleistet hat.

Nach Beendigung des Studiums arbeitete Christian weiterhin als Synchronsprecher, Dialogbuchautor, DJ (Pseudonym: "Chris Blues"), Eventmanager, Veranstalter und auch als Webdesigner. Seine Stimme verlieh er unter anderem in den Serien "Melrose Place", "Dark Angel", "Felicity" oder "Die Simpsons". Aber auch in unzähligen Spielfilmen wurde er eingesetzt.

Momentan baut sich Christian Bey eine Medienproduktionsfirma auf, die sich mit Film-, Fernseh- und Theaterproduktion beschäftigt. Sein aktuelles Projekt befindet sich noch in der Vorproduktion.

Christian Bey machte als Kind eine Ausbildung in Ballett- und Stepptanz an der Tanzschule Albertus München, sowie eine Judo-Ausbildung bei C. Wiedmaier in München; er besitzt den Orangen Gürtel.

Dana Greve - myFanbase

Ausgewählte Sprecherrollen

Michie Kita (Niklaas)
in Niklaas, ein Junge aus Flandern (TV) (Originaltitel: Furandasu no inu (TV))
Cameron Bancroft (Robert)
in Highlander (TV) (Originaltitel: Highlander (TV))
(Tao Tao)
in Tao Tao (TV) (Originaltitel: Taotao ehonkan sekai doubutsu-banashi (TV))
Jason Bateman (James Cooper Ingalls)
in Unsere kleine Farm (TV) (Originaltitel: Little House on the Prairie (TV))
Paul Cattermole (Paul)
in S Club 7 in Miami (TV), S Club 7 in L.A. (TV), S Club 7 in Hollywood (TV) (Originaltitel: S Club 7 in Miami (TV), S Club 7 in L.A. (TV), S Club 7 in Hollywood (TV))
Paul Popowich (Joe Hardy)
in Die Hardy-Boys (TV) (Originaltitel: Nancy Drew (TV))
Kipp Marcus (Kip)
in Mein lieber Biber (TV) (Originaltitel: Still the Beaver (TV))
Pat Kilbane
in Mad TV (TV) (Originaltitel: Mad-TV (TV))
Richard Gunn (Calvin 'Sketchy' Theodore)
in Dark Angel (TV) (Originaltitel: Dark Angel (TV))
Jason Bateman (David Hogan)
in Der Hogan-Clan (TV) (Originaltitel: The Hogan Family (TV))
Paul Whitehouse (Zauberkünstler)
in Wenn Träume fliegen lernen (Originaltitel: Finding Neverland)