Episode: #5.07 Der Gegenkandidat

Jack versucht die Kongresswahl zu beeinflussen und findet tatsächlich einen Kandidaten, der gegen Regina Bookman gewinnen könnte. Unterdessen hat Liz die perfekten Jeans gefunden, die ihr ein ganz neues Selbstbewusstsein verleihen.

Diese Episode ansehen:

Jack findet heraus, dass Regina Bookman noch immer gegen den Zusammenschluss von NBC und Kabletown wettert, erfährt dann jedoch, dass sie in dem Rennen um ihren Platz im Kongress einen Konkurrenten hat, der sie ernsthaft gefährden könnte. Jack bittet Jonathan sofort, Steven Austin nach New York zu bringen.

Liz findet in einem kleinen Laden namens "Brooklyn Without Limits" die perfekten Jeans und erntet dafür nur noch Bewunderung von ihren Mitmenschen, während Tracy Jenna um ein Gespräch bittet. Er erzählt ihr, dass sich Leute der Hollywood Foreign Press Assosciation mit ihm treffen wollen und Jenna erkennt Tracys Chance, eine Golden-Globe-Nominierung erreichen zu können. Allerdings muss er dafür ein bisschen was springen lassen.

Jack trifft sich mit Steve Austin und ist begeistert von seiner Einstellung, Amerika zurück zu seinen Wurzeln führen zu wollen, doch als Jack erfährt, dass Steve sich in seinen Werbespots als Baby verkleidet, sieht er seine Chancen schon schwinden, Regina Bookman ernsthaft aufhalten zu können. Dennoch will er Steve bei seiner Kampagne helfen.

Liz sieht derweil, wie Jenna und Tracy zusammenarbeiten und stellt ihre Freundin zur Rede. Dabei erfährt sie, dass Jenna versucht, Tracy zu sabotieren, weil sie eifersüchtig auf seinen Erfolg ist, der nun auch noch eventuell mit einem Golden Globe belohnt werden könnte. Da Liz keine Lust hat, sich weiterhin mit Jenna zu streiten, überlässt sie die beiden einfach sich selbst.

Jack bittet Liz schließlich um Hilfe, einen Bericht über Steve zu verfassen. Als Liz ihn jedoch kennen lernt ist sie schockiert, dass Jack wirklich einem Idioten wie Steve helfen will, nach Washington zu kommen, nur um sein Geschäft abschließen zu können und verweigert ihm die Zusammenarbeit. Sie macht sich sogar lustig über ihn, als sie Austin in Aktion erlebt, doch dann zerstört Jack ein kleines bisschen von Liz' Welt, als er ihr klar macht, dass ihre neuen Jeans von Kinderarbeitern in Vietnam gefertigt wurden, da der Laden, wo sie ihn gekauft hat, nur vorgibt, ökologisch zu sein, in Wahrheit jedoch zu einem großen Konzern gehört. Liz stellt schließlich nach einer kurzen Internetrecherche fest, dass Jack recht hatte.

Jack hat derweil eine Gala für Steve organisiert, sperrt ihn dann jedoch in einen Schrank, um ihn von den potentiellen Geldgeber wegzuhalten. Unterdessen hat Tracy der Presse seinen Film präsentiert und hat auch Jennas schlechtes Gewissen geweckt. Sie gesteht Tracy von dem Sabotageversuch, entschuldigt sich aber sofort bei ihm und gratuliert ihm zu seiner tollen Leistung. Liz kann nicht glauben, was sie da gerade hört und ist überrascht, dass die beiden sich für die richtige Sache entschieden haben, sie und Jack jedoch übereingekommen sind, ihre moralischen Zweifel wegen der Jeans und Steve Austin beiseite zu schieben.

Liz zieht die Jeans schließlich aus und entscheidet sich für das Richtige und bringt damit auch Jack dazu, darüber nachzudenken, ob er Steve wirklich in den Kongress bringen will. Jack besinnt sich noch einmal und sorgt dann dafür, dass Steve sich vor der Presse bloß stellt. Damit ebnet er Regina Bookman den Weg zur Wiederwahl.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "30 Rock" über die Folge #5.07 Der Gegenkandidat diskutieren.