Ku'damm 56 / Ku'damm 59 - Charakter - Otto Franck

Foto:

Otto Franck hat es auch nach dem Zweiten Weltkrieg geschafft, sein Fabrikimperium aufrecht zu erhalten. Der Waffenfabrikant trauert der Nazi-Zeit nach und hat den Tod seines ältesten Sohnes Harald noch nicht verwunden. Nun setzt er seine Hoffnungen in seinen Sohn Joachim, der eines Tages die Leitung des Unternehmens übernehmen soll. Doch er hält Joachim für einen Taugenichts, was dieser durch sein Verhalten auch immer wieder bestätigt. Franck muss also erstmal in andere Mitarbeiter setzen, sein neues Werk in Burma zu führen.

"Ku'damm 56" ansehen:

Drei Jahre später ist Otto Franck an Demenz erkrankt und wird so gut es geht von seiner Sekretärin Ninette Rabe betreut. Diese bittet Joachim Franck, nach Hause zurückzukehren, da auch geschäftliche Dinge zu regeln sind. Wenn Otto Franck bemerkt, dass mit ihm etwas nicht stimmt und er sich an nichts erinnern kann, gerät er in Panik und ist nur schwer wieder zu beruhigen. In einem seiner wenigen lichten Momente versucht er Joachim auf seine Aufgabe als Firmeneigentümer vorzubereiten, er hat nämlich mittlerweile das Testament geändert und Joachim die Mehrheitsanteile übertragen. Anschließend begeht er überraschend vor den Augen seines Sohnes mit einer Schusswaffe Selbstmord.

"Ku'damm 59" ansehen:

Catherine Bühnsack - myFanbase

Zu den "Ku'damm 56"/"Ku'damm 59"-Charakteren