Absolutely Fabulous, Staffel 2

Foto:

Jetzt bestellen

Wie die erste Staffel bietet auch die zweite Runde von "Absolutely Fabulous" wieder sechs Episoden unkorrekt-komische Unterhaltung rund um die beiden schrillen Londonerinnen Edina Monsoon (Jennifer Saunders) und Patsy Stone (Joanna Lumley).

Inhalt

Foto: Absolutely Fabulous - Copyright: polyband
Absolutely Fabulous
© polyband

Der Tod ihres Vaters berührt Edina zwar nicht sonderlich, doch der Gedanke an ihre eigene Sterblichkeit erschüttert sie zutiefst. Auch ihre beste Freundin Patsy will der Natur ein Schnippchen schlagen und sich einer Schönheits-Operation unterziehen, die jedoch gründlich misslingt.

Edinas Tochter Saffy (Julia Sawalha) will ihrer Mutter derweil eine Lektion in Sachen Sparsamkeit erteilen, die schließlich vor einem wütenden Richter endet. Auch der Trip nach Marokko entwickelt sich für Saffy dank Edina und Patsy wenig erfreulich. Zu allem Überfluss löst Patsy auch noch einen Brand in Edinas Küche aus.

Rezension

Foto: Copyright: polyband
© polyband

Sieht man sich zu viele Episoden von "Absolutely Fabulous" hintereinander an, läuft man nicht nur Gefahr, einen schwer zu kurierenden Ohrwurm vom Titelsong "This Wheel's on Fire" zu bekommen, sondern auch eine seltsame Lust auf Zigaretten zu entwickeln, alle Leute nur noch mit "Schätzchen" oder "Darling" anzusprechen, übertrieben zu gestikulieren und viel Geld ausgeben zu wollen. Es ist schon sinnvoll, dass die Staffeln von "Absolutely Fabulous" nicht nach amerikanischem Vorbild an die 20 Episoden haben, denn das würde die Zuschauer glatt in den Wahnsinn treiben. Die Serie gar nicht zu gucken ist auch keine Alternative, dafür ist sie zu abgefahren.

Die beiden High-Society-Londonerinnen Edina und Patsy haben einen höheren Verbrauch an Zigaretten, Alkohol, Geld und Beleidigungen als sämtliche "Desperate Housewives", die Frauen aus "Sex & the City" und die "Gossip Girl"-Charaktere zusammen. Die beiden Damen sind wandelnde Spiegelbilder für alles, was an Trends und Marotten in den 1960er, 1970er, 1980er und 1990er Jahren schief gelaufen ist. Konzepte wie Fleiß, Sparsamkeit, Verantwortungsbewusstsein, Toleranz, Höflichkeit und Zurückhaltung sind ihnen vollkommen fremd, woran keine Elektroschockbehandlung dieser Welt jemals etwas ändern könnte.

"Absolutely Fabulous" als politisch unkorrekt zu bezeichnen ist nicht nur eine Phrase. Mit ihrer ganzen Lebensweise geben Edina und Patsy ein miserables Vorbild ab, aber sie tun dies auf derart überzogene Weise und schädigen sich damit selbst mehr als genug, so dass kein Zuschauer ernsthaft in Erwägung zieht, ebenso zu leben. Natürlich gab es trotzdem ein paar Moralapostel, die der Serie den Stecker ziehen wollten, aber in der Regel wirkt sich das ja nur noch positiver auf die Zuschauerzahlen aus. Man darf und sollte die Serie "Absolutely Fabulous" nicht ernster nehmen, als sie gemeint ist, sondern die herrlich überdrehte, schwarzhumorige Comedy einfach in sparsamer Dosierung genießen.

Als Extras enthält die DVD, auf der sich alle sechs Episoden befinden, Outtakes, die zeigen, dass die Schauspieler auch am Set durchaus viel zu lachen hatten, und eine Fotogalerie.

Technische Details

FSK: 12
Laufzeit: 180 Min. (6 Folgen)
Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
Sprache: Deutsch, Englisch

Fazit

Auch die zweite Runde von "Absolutely Fabulous" ist laute, schräge, unkorrekte Comedy, wie man sie außerhalb Großbritanniens nur selten findet.

Jetzt bestellen

Maret Hosemann - myFanbase