Glenda Farrell

Glenda Farrell (Amber Wallace) ist eine Schülerin an der Tree Hill High. Sie war schon immer eine Einzelgängern, was ihrer Mutter überhaupt nicht gefällt. Während einer Schulstunde bekommen die Schüler die Aufgabe, mehr über ihre Klassenkameraden zu erfahren. Glenda bekommt Lucas Scott zugewiesen, der sie kurz zuvor noch verärgert hat, da er sich trotz seiner Beliebtheit im Ravens-Team als Einzelgänger bezeichnet hat und nicht einmal Glendas Nachnamen wusste. Glenda hatte während des Amoklaufs in der Schule bereits ein ähnliches Erlebnis mit der Schülersprecherin Brooke Davis, die ebenfalls nicht wusste, wer sie ist, obwohl sie zusammen Unterricht haben.

Während der Unterrichtsstunde lernen sich Glenda und Lucas besser kennen und Glenda vertraut Lucas ihre Sorgen an. Sie erzählt ihm von ihrer Mutter, die oft abfällige Bemerkungen darüber macht, dass Glenda keine Freunde hat. Um endlich Anerkennung von ihrer Mutter zu bekommen, hat sie sogar für einige Zeit einen imaginären Freund erfunden, doch das hat letztlich dazu geführt, dass die beiden überhaupt nicht mehr miteinander sprechen. Lucas dagegen erzählt Glenda als erste von dem Manuskript seines selbstgeschriebenen Buches. Nach dem Unterricht wird Glenda wie gewohnt von seiner Mutter abgeholt, doch sie werden von Lucas aufgehalten, der Glenda sein Manuskript überreicht, sodass sie es lesen und ihm ihre Meinung sagen kann. Glenda muss nach der Stunde ihre Meinung über Lucas Scott revidieren und sich eingestehen, dass hinter ihm viel mehr als nur ein beliebter Basketballspieler steckt.

Laura Krebs - myFanbase