Barry Newman

Barry Newman ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Seine Karriere startete er im Jahr 1960. In den 70ern erzielte er durch seine Rolle als Ex-Cop in dem Actionstreifen "Fluchtpunkt San Franzisko" den Durchbruch über Nacht. Er galt lange Zeit als populärer Antiheld und ließ seine Rolle als Ikone aufsteigen.

Dabei stieg der gebürtige Bostoner vergleichsweise spät ins Business ein. Er besuchte die Brandeis University und machte seinen Abschuss in Anthropologie. Von der Schauspielleidenschaft gepackt zog Newman schließlich nach New York, um selbst vor die Kamera zu treten. In den 60ern noch auf vielen Bühnen zu sehen, gelang ihm die Rolle des Bösewichts im Jahr 1970 in "Der Strafverteidiger" und anschließend der Durchbruch mit "Fluchtpunkt San Franzisko".

1974 folgte der nächste Paukenschlag, als er in der beliebten Serie "Petrocelli" den gleichnamigen Aufreißer spielte und den weiblichen Zuschauern zwei Jahre lang den Kopf verdrehte. Für diese Performance wurde er sogar für den Emmy und Golden Globe nominiert. Doch dieses Image blieb nicht an ihm hängen, da Newman stets in neuen Hauptrollen wie beispielsweise in "Jack the Dog" oder "Good Advice" zu sehen war.

Zurück zu den Serien brachte ihn die Gastrolle des Jura-Professors Max Bloom in der zweiten Staffel von "O.C., California". Ansonsten zieht er Filmrollen vor und hat eine lange Filmographie vorzuweisen.

Tanya Sarikaya - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2009Ghost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits (#5.02 Für immer) (TV) als Ray James
Originaltitel: Ghost Whisperer (TV)
2009The Cleaner (TV) als Marcus O'Hara
Originaltitel: The Cleaner
2005O.C., California (TV) als Max Bloom
Originaltitel: The O.C. (TV)
200240 Tage und 40 Nächte als Dad
Originaltitel: 40 Days and 40 Nights