A

Sabotage Dortmund (Visions Party)

Einmal im Monat treffen sich Musikfans im Dortmunder Sabotage und geniessen dort gute Musik. Als besonderen Leckerbissen spielt dann auch eine derzeit aktuelle Band.

Und nachdem Ich zur Zeit so A-verrückt bin und in der Nähe vom Sabotage wohne war´s keine schwere Entscheidung dahinzugehen.

Um 19Uhr stand ich im Eingangsbereich des Sabotage und durfte einen Teil der Probe mitbekommen. Zur Party: Die verschiedenen Räume sorgten dafür, dass jeder bei der Musik auf seine kosten kam und die Stimmung war auch klasse. Egal ob Prelistening in neue Platten oder die Sportfreunde Stille Party. Negativ war jedoch die Tatsache, dass das Sabotage teilweise völlig überfüllt war und man Probleme hatte sich irgendwo durchzuquetschen.

Zum Konzert: A waren vom ersten Moment an voll da und die Stimmung auch. Das charismatische Auftreten von Jason Perry und der tolle Sound der Band sind schon beeindruckend. Das Problem war jedoch das übertriebene pogen mancher Kiddies die somit die Barrikade zerstörten und Jason Perry während Old Folks zu einer abrupten Pause zwangen. Während der 10 Minuten unterhielt sich Jason dann sehr nett mit den Fans in den ersten Reihen und liess das Poster eines Fans von allen Bandmitgliedern unterschreiben. Nachdem es jedoch weitergehen konnte war die Band wieder voll da als ob nichts passiert wäre. Zwischendurch kamen dann meistens lustige Kommentare zum Thema Queen Mum und Brüssel(Albumaufnahme). Und so wurde gerockt wie selten. Egal ob sie ein altes Stück spielten oder eins von Hi-fi serious. Mit jedem Stück steigerten sie die Stimmung. Das Highlight war natürlich auch diesmal der Klassiker "I love lake tahoe" bei dem sich die Band einen Spaß draus machte die Pause vor dem letzten Refrain in die länge zu ziehen bis alle Zuschauer den Song anstimmten.

Leider war der Spass bereits nach knapp 1 Stunde 30 Minuten vorbei und die Band trat nach der letzten Zugabe und einem Riesenapplaus von der Bühne. Die Zuschauer durften sich(nach einem Riesengedränge) dann erstmal an der Bar beruhigen und den Rest der Party die bis zum Morgengrauen ging geniessen.

Julie - myFanbase
20.05.2004