Bewertung: 9
2raumwohnung

36grad Live

2raumwohnung überraschen mit ihrer ersten Live-DVD, die das Abschlusskonzert ihrer "36grad"-Tour aus dem Jahr 2007 zeigt.

Foto:

Am 29. März 2007 nahmen 2raumwohnung das Abschlusskonzert ihrer "36grad"-Tour in Berlin auf und veröffentlichten im Oktober 2007 ihre erste Live-DVD, die einen sehr beeindruckenden Bonuspart, der sowohl bisher unveröffentlichte Live-Videos und Musikfilme als auch Videos der beiden Hitsingles "Besser geht's nicht" und "36grad", enthält.

Bereits seit 2000 gibt es das Duett, doch erst durch ihren Erfolg mit ihrem Album "36grad" wurde man wieder oder sogar das erste Mal auf sie aufmerksam und das zurecht, denn es macht einfach Spaß, Inga Humpe und Tommi Eckart zu zuhören und zu zusehen.

So durften bei diesem Konzert Hits wie "Spiel mit", "36grad", "Ich und Elaine", "Wir sind die anderen", "Freie Liebe", "Wir trafen uns in einem Garten", "Zwei von Millionen von Sternen", "Nimm mich mit" oder "Besser geht's nicht" nicht fehlen. Während der Stücke wurden manchmal Wörter aus der Lyrik eingeblendet, wie in einem Video, was jetzt nicht unbedingt nötig getan hätte, hat aber andererseits auch nicht gestört. Das Bild hatte zwar anfangs einen bläulichen Ton, war trotz allem gestochen scharf bis zum Ende und der Ton konnte ebenfalls von Anfang an überzeugen, was gleich mehr Spaß machte, das Konzert zu verfolgen.

Eröffnet haben 2raumwohnung das Konzert mit ihrem Hit "Spiel mit" und Inga Humpe versteht es, die Fans mit ihrer Musik zu begeistern, was sie ebenfalls damit bewies, als sie einen Fanblock auf die Bühne holte und mit diesem, während sie sang, abtanzte. Das Konzert fand ich sehr speziell und ausgezeichnet, weil es eine Klubatmosphäre zeigte und keine überfüllte Halle, in der die Kamera schnelle Schwenkungen von den Musikern zu den Konzertbesuchern macht, um die Stimmung einzufangen.

Nach den ersten beiden langsamen Stücken ging es mit "36grad", einem schnelleren Song, weiter und die Stimmung wurde immer besser. Dieser Teil wurde erneut mit einer Animation von Flammen unterlegt, was sehr gut aussah. Die Aufnahme von "Ich und Elaine" erinnerte mich sehr an die Serie "24 - Twenty Four", da man während des gesamten Songs jeden und alles aus verschiedenen Perspektiven und dazu in bis zu sechs Fenstern zeigte, was sich bei anderen Songs später fortsetzte. Bei "Sexy girl" war dann schließlich auch der letzte im Saal endlich wach und nicht mehr zu halten - eine wunderbare Nummer, bei der man automatisch mittanzen musste. Nach zehn Songs machte die Liveband eine kurze Pause und Inga Humpe sang in Begleitung von Heine Schiffers (Gitarre) die Accousticversion von "Zwei von Millionen von Sternen" und der Ablauf bekam dadurch eine gewisse Ruhephase, mit der es allerdings bei den nächsten Songs "Du bewegst dich richtig" sowie "Nimm sie" vorbei war.

Was den Spaßfaktor angeht, wurde den Fans ebenfalls nicht langweilig, da sich 2raumwohnung einiges einfallen ließ. Beispielsweise bei dem Stück "Frei Liebe". Ein Mädchen durfte während des gesamten Songs den Schlagzeuger Daniel Eichholz küssen, was im Publikum von einigen mit neidischen Blicken aufgefasst wurde. Andere dagegen lachten sich einfach nur kaputt, was ich ebenso tat.

Bis zum Schluss schafften 2raumwohnung - allen voran Humpe, die auf der Bühne vor Energie nur so strotze - eine Atmosphäre, in der man sich einfach wohlfühlen musste, sogar bei Liedern, die nicht zu den persönlichen Favoriten gehörten. Selbst zu denen groovte man automatisch ab, ob nun im Wohnzimmer oder diejenigen, die live dabei waren. Humpe besingt Geschichten aus dem Leben oder von ihren Fantasien, deshalb kommt die Band sehr realitätsbezogen herüber, ohne jegliche Allüren.

Das Menü der Disc ist blau und animiert gehalten, in Form von Konzerthintergrundfotos und einer spiralförmigen Animation, auf der groß "36grad Live" und die Wahlmöglichkeiten stehen. Dem Fan stehen das ganze Konzert oder die Liederauswahl, des Weiteren die Einstellungen und der Bonuspart zur Auswahl. Das Bonusmaterial, das auf dieser Disc enthalten ist, hat mich sehr überrascht. Einfach aus dem Grunde, weil ich nicht so viel erwartet habe. Neben drei Live-Videos aus den Jahren 2003 und 2005, gibt es noch fünf Musikfilme und zwei Videoclips.

Fazit

Ein Must have für alle Fans von 2raumwohnung und der deutschen Musik oder die, die es noch werden wollen. An ihrer Liveaufnahme und der Umsetzung gefiel mir besonders die Vielseitigkeit, da sich jeder Song in der Aufnahme mit Animationen unterlegt oder in anderer Weise von dem nächsten unterschied. Das war sehr abwechslungsreich und unterhaltsam. Dazu die Stimmung in der kleinen Halle. Die Band integrierte das Publikum sehr gut, übertrieb es aber nicht. Des Weiteren die Ideen, die Fans nicht nur mit ihrer Musik bei Laune zu halten, sondern mit einer tollen Bühnenshow und lustigen Ideen, speziell für die Fans.

Anspieltipps
Spiel mit
36grad
Wir sind die anderen
Zwei von Millionen von Sternen
Besser geht's nicht
Nimm mich mit
Wir trafen uns in einem Garten

Artistpage
2raumwohnung.de

Technische Details

Darsteller: Inga Humpe & Tommi Eckart (2Raumwohnung)
Liveband: Heine Schiffers (Gitarre), Florian Jansen Pfeifle (Piano, Keyboard), Daniel Eichholz (Schlagzeug)
Bildformate: Konzert (16:9/1.78:1), Bonus (4:3 & 16:9)
Tonformate: PCM Stereo, Dolby Digital 5.1 & dts 5.1
Laufzeit: 95:45 Minuten (Konzert) & 47:29 Minuten (Bonus)

Inhalt/Tracks

Disc 11.Spiel mitKonzert: 29.03.2007
2.Ich weiß warum
3.36grad
4.Ich und Elaine
5.Wolken ziehen vorbei
6.La La La
7.Wir sind die anderen (Frühling 2007)
8.Eins zwei drei - tschiu
9.Sexy girl
10.Ja
11.2 von Millionen von Sternen
12.Du bewegst dich richtig
13.Nimm sie
14.Wir trafen uns in einem Garten mit Max
15.Freie Liebe
16.Besser gehts nicht
17.Sasha (Sex secret)
18.Nimm mich mit
19.Wir trafen uns in einem Garten
20.Lotus
21.Ich und Elaine (2003)Bonus: Live-Videos
22.Freie Liebe (2003)
23.Sexy girl (Latin, 2005)
24.Ich bin der Regen #1Bonus: Musikfilme
25.Der Sommer, der jetzt nicht war
26.Bleib doch bis es schneit
27.Mir kann nichts passieren
28.Ich bin der Regen #2
29.36gradBonus: Videoclips
30.Besser gehts nicht

Dana Greve - myFanbase
02.05.2008

Diskussion zu dieser DVD