Bewertung: 8
dEUS

My Sister = My Clock

Foto: Copyright: Island Records
© Island Records

Der Titel alleine wirft schon einige Fragen auf, der Inhalt noch mehr und Antworten gibt es keine darauf: Diese EP ist und bleibt das krasseste Werk der Belgier, ein wahnwitziger Mix aus Bruchstücken von Songs, Bruchstücken von Gesprächen und Bruchstücken sämtlicher Geräusche, mit denen die Band anscheinend jemals konfrontiert wurde.

Und der endgültige Beweise dafür, dass Sänger Tom Barman manchmal spätabends in seiner Badewanne sitzt und ein gelbes Quietschentchen zur Gesellschaft hat. Damit lässt sich nämlich auch ganz prima Musik machen, und würde man dEUS eine Spraydose in die Hand drücken, hätten sie selbst damit ihre helle Freude.

Insgesamt 13 Songelemente sind in dem ca. 25 Minuten umfassenden Werk verpackt und wechseln oder vermischen sich immer wieder mit Gesprächsfetzen und der Geräuschkulisse – manchmal reichlich anstrengend, was auch die kurze Dauer mehr als rechtfertigt. Aber diese kurze Zeit stellt dafür die völlige, ultimative Dröhnung dEUS dar - sie beinhaltet sämtliche Verrücktheit und musikalische Bandbreite, die diese Band ausmachen.

Sie wollen es ihren Hörern aber auch partout nicht einfach machen und reduzieren die Sache auf einen überlangen Track: Weiterschalten unmöglich, vorspielen zu umständlich. Macht in diesem Fall aber gar nichts: Während man sich durch das Chaos der einzelnen Schichten gräbt und diese Stück für Stück auseinandersortiert, beginnt man sich immer mehr als Entdecker zu fühlen – da sich so manches Songelement als wahres Juwel entpuppt.

Und diese Juwelen machen unweigerlich Lust auf mehr, doch sobald man sich mal für eine der zahlreichen Melodien begeistert hat, wird sie einem auch schon wieder entrissen – vermutlich ebenso kaltherzig, wie man Tom Barman wahrscheinlich sein Quietschentchen wegnehmen wollte. Aber er hatte längst die Genialität seines Entchens zu schätzen gelernt und gab es nicht mehr her – und wir sollten es mit dieser dEUS-Platte ähnlich halten.

Tracks

1.Middlewave
2.Almost White
3.Healthinsurance
4.Little Ghost
5.How To Row A Cat
6.Only A Colour To Her
7.Sweetness
8.Sick Sugar
9.The Horror Partyjokes
10.Void
11.Sans Titre Pour Sira
12.Glovesong
13.Lorre In The Forest

Stephanie Stummer - myFanbase
25.04.2007

Diskussion zu dieser CD