Bewertung: 9
Haruka

Unite!

Im nächsten Jahr wird ihr Debüt zehn Jahre zurückliegen. Fast eine ganze Dekade in der Öffentlichkeit perfektioniert J-Rockerin Haruka nun also, wie es ist, ihren ganz eigenen Weg zu gehen – "Unite!" ist das beste Zeitzeugnis dafür.

Foto: Haruka - "Unite!" - Copyright: Club Disorder
Haruka - "Unite!"
© Club Disorder

Schon als Kind begann Haruka, sich mit verschiedenen Instrumenten zu beschäftigen. 2013 gründete sie, nach Station bei einer Majorplattenfirma, ihr eigenes Label Club Disorder, um ihre Musik kompromisslos und selbstständig zu veröffentlichen – und auch die meisten Melodien spielt sie im Studio selbst ein. Da kann es mal ruhig werden ("Yuzuriha"), aber ebenso schmissig ("Holidays of a Balloon Girl").

"The Song Of Smartphones" ist vorab bereits als Single erschienen – hier stimmen die Harmonien, die E-Gitarre ist stark wie eh und je und das Schlagzeug bereitet förmlich das Mitklatschen in der Livesituation, wie bei der diesjährigen Anime-Messe, vor. Textlich geht es dabei darum, dass Smartphones Segen und Fluch zugleich sind. Fluch, weil die Instagramwelt nicht echt ist und uns krank macht. Segen, weil die schlauen Mobiltelefone verbinden – "Unite!" eben. Das Fazit des Songs: schau in den Himmel, schau in die Sonne, schau weg vom Display!

Ein Anti-Kriegssong war bereits ihr "Sheep's Lullaby" auf Harukas Debütalbum "Anthems". "Put Your Guns Down" geht noch einen Schritt weiter und ruft nicht nur zum Waffenstillstand auf, sondern sich für Umweltschutz, den Schutz der Kinder und gegen das Böse in der Welt einzusetzen. Mit einer kleinen Referenz auf Nenas "99 Luftballons" und ganz vielen, schweren Gitarren, die die Hoffnung durchschimmern lassen!

"Carry On!", die offizielle Singleauskopplung, startet mit Trommelwirbel und geht in eindringlichen Gesang über. Die Botschaft ist gesellschaftskritisch und gleichzeitig hoffnungsvoll. Man solle weitermachen, in Richtung des Lichts, des Traums weiterziehen. Haruka ist auf jeden Fall dahin unterwegs!

Fazit

"Unite!" ist ein solides Rockalbum, das durchaus seine Überraschungsmomente hat, zum Beispiel, wenn "Dance In The Rain" mit Synthies beginnt und zu einer Electro-Rock-Nummer wird. Ruhig und melancholisch kann es aber auch werden, zum Beispiel mit "Heroes' Tomb", ein Abschiedssong für musikalische Helden. "Unite!" ist nicht nur ein Muss für J-Rock-Fans, denn Haruka singt auch gelegentlich auf Englisch. "Unite!" ist ein Muss für Rock-Fans!

Anspieltipps
Our Revolution
Holidays of a Balloon Girl
The Song of Smartphones
Dance In The Rain

Tracks

1.Brand New World
2.Our Revolution
3.The Song of Smartphones
4.Yuzuriha
5.Holidays of a Balloon Girl
6.Ashtray City
7.Dance In The Rain
8.Carry On!
9.Put Your Guns Down
10.Heroes' Tomb

Simone Bauer - myFanbase
09.12.2017

Diskussion zu dieser CD