Bewertung: 8
Gerard Way

Hesitant Alien

Als im März 2013 das Ende von My Chemical Romance bekanntgegeben wurde, hatte Gerard Way, Sänger und Mastermind der übererfolgreichen Band aus New Jersey, bereits seinen ersten Soloversuchen in Form von "Zero Zero" Ende 2012 veröffentlicht. Nun legt er mit seinem Soloalbum "Hesitant Alien" nach.

Foto: Gerard Way - "Hesitant Alien" - Copyright: Warner Music Group
Gerard Way - "Hesitant Alien"
© Warner Music Group

Seinen Live-Einstand feierte Gerad Way diesen Sommer alleine auf den Festivals in Leeds und Reading. Zwar sind auf "Hesitant Alien" nicht die großen Hymnen für eben solche Festivals zu finden wie zum Beispiel auf "Welcome To The Black Parade", doch die Songs sind kurzweilig und gehen gut ins Ohr. Um dieses wird Gerard dieses Album also sicher nicht fliegen.

So kann er auch mit einer Bluesgitarre in "The Bureau" einsteigen. Sein Albumtitel bedeutet so etwas wie "zögerlicher Fremder" und genau so klingt auch der Opener. Es dauert, bis man das Rotzige seiner Stimme wiedererkennt zwischen all den Soundeffekten. Und dennoch ist die Platte keine konsequente Entfernung von den Tagen bei My Chemical Romance. So erinnern die ruhigeren Songs "Brother", "Drugstore Performance" und "How Itís Going To Be" stark an dieses ehemalige Zuhause des Rotschopfs. Kein Wunder, immerhin war Produzent Doug McKean an der Arbeit an einigen Platten von My Chemical Romance beteiligt.

Und vieles anderes klingt nach dem Whiskey, den er nicht mehr trinkt. So ist auch "Juarez" ein chaotisches Stück wie seine früheren Sachen. Neuland betritt er mit dem ungewöhnlich fröhlichen "Get The Gang Together", das man aufgrund seines Titels punkiger erwartet hätte, dem sommerlichen "Millions" und den poppig-mitreißenden "Action Cat" und "No Shows" inklusive Schrammelgitarren.

Fazit

Vor allem lyrisch beweist Gerard Way mal wieder sein Können: Da singt er über die Liebe, das Leben und das Verlassen und das alles verpackt in wunderbare Worte wie in "No Shows" ("Cuz we need to be given a good life and can I be your type of metal?") oder in clevere Sätze wie in "Action Cat" ("We want television bodies that we canít keep, we have battles in the dark when she falls asleep").

Anspieltipps

The Bureau
Juarez
Drugstore Perfume

Tracks

1.The Bureau
2.Action Cat
3.No Shows
4.Brother
5.Millions
6.Zero Zero
7.Juarez
8.Drugstore Perfume
9.Get The Gang Together
10.How Itís Going To Be
11.Maya The Psychic

Simone Bauer - myFanbase
25.09.2014

Diskussion zu dieser CD