Bewertung: 5
2Raumwohnung

Lasso

Nach Rosenstolz und Ich + Ich zählen spätestens seit 2007 Inga Humpe und Tommi Eckart zu den bekanntesten deutschsprachigen Männlein/Weiblein-Combos. "Besser geht's nicht" und "36 Grad" landeten da nämlich in den Top 30. Logisch, dass da in den Nachfolger hohe Erwartungen gesetzt werden. Ob diese erfüllt oder enttäuscht werden, ist nun die Frage.

Foto: Copyright: it-sounds
© it-sounds

Der Eröffnungstrack "Der letzte Abend auf der Welt" lässt sofort Gutes vermuten: Der Bass treibt, die Synthie-Bläser machen, ohne "36 Grad" zu kopieren, Sommerlaune und die schreienden Kinder im Hintergrund sind das gewisse Etwas, das ein Hit braucht. "Überall rein" macht ähnlich beatorientiert weiter, bringt in der Bridge dann die 2Raumwohnung-typische Akustikgitarre, überrascht dann aber im Refrain mit einer fast punkig singenden Inga. Die Track #3 einleitenden Streicher lassen vermuten, dass jeder der Songs mit einem netten Gimmick aufwartet – leider werden sie aber im weiteren Verlauf zu dezent eingesetzt, worunter auch der Song leidet. Dafür entschädigen die Lyrics: "Meine Gefühle haben Farben und manchmal passen die überhaupt nicht zu meinen Kleidern. Dann bleib ich nicht zu Hause; ich renn so komisch rum und übe mal ne Extra-Runde Scheitern." Solch ein Schmankerl bietet das Nachfolgerlied leider nicht – zudem klingt es nach "Schon mal gehört."

"Bonny is Boss" lässt mit ordentlich Wums daraufhin endlich wieder aufhorchen und erinnert an Nenas Elektroexperimente – ob man so was von dem eigentlich eher für relaxte Mucke bekannten Duo hören will, muss jeder selbst wissen. Ruhig geht’s weiter: "Was ist das" erzählt zunächst süß ("Ich bin dein 70.000 Leute-Stadion und wenn du spielst, spring ich 70.000 Mal gleichzeitig für dich auf."), dann bitter ("Nach dem Spiel ist vor dem nächsten – bis einer von uns nicht mehr kann. Verletzungsstand ist jetzt am höchsten. Ich schau mir kein Spiel mehr an.") und letztlich wieder hoffnungsvoll ("Das Stadion reiße ich eigenhändig ein. Wir treffen uns ganz einfach auf der Kreuzung und biegen egal in welche Straße ein.") von einem Liebespaar. Mit "Rette mich später" folgt – weil es eine "Viva la vida"-Kopie ist – das Negativhighlight der Platte. Der Titelsong klingt stark nach Remix – kein Wunder: Tommi produziert nebenbei Technoplatten und Remixe… Der neunte Titel wirkt daraufhin wie von einer anderen Band: Ruhige, sphärische Klänge werden den einen zum Chillen, den anderen zur Langweile verleiten. Der Text macht auf jeden Fall traurig. Wie auch immer, der Gitarrenjam "Vielleicht im nächsten Leben" wird beide Hörergruppen aus ihrer Stimmung wieder herausholen. Mit "Mosaik" folgt dann der einzige Song mit tanzbarem Latin-Flair. Während "Wenn du bei mir liegst" seinen Titel musikalisch passend kuschelig, aber irgendwie auch banal umsetzt, entführt das Schlusslied in den Urlaub nach Griechenland, hinterlässt textlich aber einen zwiegespaltenen Eindruck: "Den Himmel kennt sie schon, denn daher kommt sie" ist zwar ein süßer Beginn, die drei später immer wiederholten englischen Textzeilen wirken dann aber fehl am Platz.

Fazit

Die ehemalige Neonbabies-Frontfrau und ihr Lebensgefährte haben sich weiterentwickelt. Ihre vier Grundpfeiler – Elektro, Gitarre, Ingas Stimme und die positive Stimmung – sind nach wie vor vorhanden. Dass mehr auf stampfende Beats gesetzt wurde, erscheint anfangs etwas ungewohnt, letztlich aber sogar irgendwie konsequent, weil aktuell. Die Zwei bleiben nicht stehen, hören auf den Zeitgeist und schaffen dennoch etwas ganz Eigenes. Manche Titel sind außergewöhnlich schön, manche dann aber leider doch recht unspektakulär und kopienartig. Must-buy klingt anders. Wer die locker-leichte Stimmung der "2raumwohnung" aber einfach liebt, wird sich mit dem fünften Album sicher wohlfühlen.

Anspieltipps
Der letzte Abend auf der Welt
Überall rein
Was ist das

Artistpage
2raumwohnung.de

Tracks

1.Der Letzte Abend Auf Der Welt
2.Überall Rein
3.Und Ich Dreh
4.Wir Werden Sehen
5.Body Is Boss
6.Was Ist Das
7.Rette Mich Später
8.Lasso
9.Alles Aus
10.Vielleicht Im Nächsten Leben
11.Mosaik
12.Wenn Du Bei Mir Liegst
13.Angel Of Germany

Micha S. - myFanbase
13.09.2009

Diskussion zu dieser CD