Brooks Stanford Hargrove

Brooks ist ein junger, wohlerzogener Mann aus gutem Haus, der mit Margaret Sterling eine Beziehung beginnt. Bereits nach kurzer Zeit verloben sich die beiden und legen mit der Hochzeitsplanung los. Im Rahmen eines Abendessens mit Roger und Mona Sterling präsentiert Brooks sich seinen zukünftigen Schwiegereltern als selbstloser Ja-Sager, der ihrer Tochter jeden Wunsch von den Lippen abliest und seine eigene Meinung hinten anstellt.

Nach der Scheidung von Roger und Mona macht Brooks keinen Hehl daraus, auf wessen Seite er steht: Während in den Gesprächen mit seiner Schwiegermutter ein regelrecht freundschaftlicher Umgangston herrscht, pflegt er zu seinem Schwiegervater ein auffallend distanziertes Verhältnis. Dennoch ist er Roger sehr dankbar dafür, dass er am Tag der Hochzeit trotz der infolge des Kennedy-Attentats gedämpften Stimmung alles daransetzt, um dem jungen Paar ein möglichst schönes Fest zu bereiten.

Dieser Text enthält Spoiler und wird deshalb nicht angezeigt. Wenn du den Text lesen möchtest, musst du ihn einblenden.

Willi S. - myFanbase