Bewertung: 9
Ahern, Cecelia

P.S. Ich liebe dich

Zusammen alt werden. Für die meisten ist dieser Wunsch eine Selbstverständlichkeit. Etwas, worüber man gar nicht nachdenkt. Doch für die 29-jährige Holly hat das Schicksal andere Pläne...

Foto: Copyright: S. Fischer Verlag GmbH
© S. Fischer Verlag GmbH

Inhalt

Ihr Mann Gerry ist tot, Krebs. Die ersten Wochen vergräbt sich Holly nur im gemeinsamen Haus und lebt in ihrer eigenen Welt. Jede Annäherung von Familie und Freunden blockt sie ab. Doch Gerry ist nicht gegangen, ohne seiner geliebten Holly "Die Liste" zu hinterlassen. So wie die beiden es in unbeschwerten Tagen spaßeshalber vereinbart hatten. Darin sind zehn Briefe enthalten, für jeden Monat in der ersten Zeit ohne ihn einen: "Stell dich diesen Monat deiner Angst beim Karaoke!", "Greif nach den Sternen, Holly, einen davon wirst du bestimmt erwischen!", "Öffne dein Herz und verliebe dich!".

Durch diese Briefe lernt sie Schritt für Schritt die Vergangenheit zu akzeptieren und das Leben wieder lieben.

Kritik

Ich finde die Aussage auf der Rückseite des Buchs trifft diese wunderbare Geschichte am besten: "Wollen Sie lachen? Wollen Sie glücklich sein? Und wollen Sie immer wieder weinen?" Es ist unglaublich, dass die Schriftstellerin erst Anfang 20 ist. Selten habe ich einen emotionaleren Liebesroman gelesen. Endlich mal kein "Er liebt mich, er liebt mich nicht – und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage". Diese Geschichte verursacht Gänsehaut. Eine Gefühlsachterbahn, die direkt dein Herz anspricht. Haltet eure Taschentücher bereit!

Über die Autorin

Cecilia Ahern wurde 1981 in Dublin geboren und lebt derzeit immer noch dort. Sie hat einen Abschluss in Journalismus und in Medienwissenschaften. Im jungen Alter von 21 Jahren hat sie ihr erstes Buch "PS Ich liebe dich" geschrieben, welches auf der ganzen Welt einen Boom ausgelöst hat...mehr

Astrid - myFanbase
22.10.2005

Diskussion zu diesem Buch