Bewertung: 8
Viviane Andereggen

Die drei !!!

Keine Sorge, wir finden heraus, wer das getan hat.

Foto: Copyright: 2019 Constantin Film Verleih GmbH
© 2019 Constantin Film Verleih GmbH

Inhalt

Kim, Marie und Franzi sind nicht nur beste Freundinnen, sie verbringen einen großen Teil ihrer Freizeit auch damit, als Detektive kleine und große Rätsel zu lösen, Diebe zu verfolgen oder andere Kriminelle an die Polizei auszuliefern. Sie nennen sich "Die drei Ausrufezeichen" und werben damit, jeden Fall lösen zu können. In den Sommerferien wollen sie es aber eigentlich etwas ruhiger angehen lassen und stattdessen das vor Jahren abgebrannte Theater unterstützen, Geld sammeln und mit anderen Jugendlichen zusammen "Peter Pan" aufführen. Doch in dem Theater gehen merkwürdige Dinge vor sich. Kostüme werden zerstört und Drohungen ausgesprochen. Irgendjemand will die Aufführung unbedingt verhindern. Die drei Ausrufezeichen machen sich sofort an die Ermittlungen, doch der Fall erweist sich als äußerst kniffelig, weil einige Personen in Frage kommen, die ein Motiv haben könnten. Den drei Freundinnen wird einiges abverlangt und sie müssen im Laufe der Ermittlungen einige Enttäuschungen hinnehmen.

Kritik

Die Basics hören sich eigentlich erst mal ganz klassisch an und man könnte meinen, dass der Film inhaltlich nicht so viel zu bieten hat, zumal es schließlich auch ein Film ist, der die Zielgruppe der sieben- bis dreizehnjährigen Kinder ansprechen will. Doch diesem möglichen Ersteindruck muss man gleich widersprechen. Das Drehbuch ist ausgesprochen gelungen. Die Geschichte ist gut erzählt, die Zusammenhänge machen Sinn und es gibt einige Twists im Drehbuch, die auch für Erwachsene nicht einfach vorhersehbar waren. Zudem ist das Erzähltempo auch hoch und die Inszenierung ist abwechslungsreich. So hat man am Anfang eine zugegebenermaßen etwas übertriebene aber amüsante Actionszene und die gruseligen Momente haben zumindest meiner siebenjährigen Tochter durchaus Angst gemacht. Insofern kann man sich auch außerhalb der Zielgruppe sehr gut unterhalten fühlen und diesen Film mit seinen Kindern genießen.

Neben dem Drehbuch liegt das aber auch noch an weiteren Faktoren. Die Besetzung der Rollen ist auch hervorzuheben. Bei den Jungschauspieler*innen kann vor allem Paula Renzler herausragen, weil sie eine fabelhafte Ausstrahlung hat. Die Leistung von Lilli Lacher und Alexandra Petzschmann soll das nicht schmälern, aber da fehlt noch etwas die Präsenz. Bei den Nebenrollen machen für mich Valentina Leone und Caspar Krzysch den besten Eindruck, insgesamt kann man aber festhalten, dass es über weite Strecken sehr gute Leistungen sind und nur an manchen Stellen etwas aufgesetzt oder unsouverän wirkt. Bei den Erwachsenen ist Jürgen Vogel hervorzuheben, der als Theaterpädagoge und Schauspieler wieder eine herrlich skurrile Rolle spielt und daran sichtlich Spaß hat. Die anderen treten etwas seltener in Erscheinung, haben aber auch ihre Momente. Polizeikommissar Hinnerk Schönemann kann für einige Lacher sorgen und Sylvester Groth verleiht seiner Figur den richtigen gruseligen, mysteriösen Touch.

Was natürlich auch bei diesem Film nicht fehlen darf, ist die Musik. Natürlich gibt es durch das Theaterstück auch die Möglichkeit zu singen und auch das macht den Film als Familienfilm rund. Die Songs sind gelungen und gut umgesetzt. Insbesondere das Duett von Paula Renzler und Valentina Leone geht richtig ins Ohr und hat schöne Harmonien. Insofern steht das Abenteuer der drei Ausrufezeichen anderen Kinder-/Familienfilmen wie beispielsweise der "Bibi und Tina"-Reihe in nichts nach. Kurzweilig, amüsant, emotional und nachvollziehbar. Mir gefällt das vor allem, weil trotz aller Übertreibungen und kleinerer Ungereimtheiten nie zu dick aufgetragen wird, sondern alles grundsolide umgesetzt ist.

Fazit

Meine siebenjährige Tochter würde sofort noch mal in den Film gehen. So weit würde ich jetzt noch nicht gehen, aber "Die drei !!!" reiht sich ein in die gut gemachten Umsetzungen von Kinderbuchreihen und kann als Film für die ganze Familie für alle Ansprüche etwas bereit halten.

Zum "Die drei !!!"-Special auf myFanbase

Emil Groth - myFanbase
21.07.2019

Diskussion zu diesem Film