Kerstin Gier

Geboren wurde Kerstin Gier am 8. Oktober 1966 in Bergisch Gladbach. Für die heutige Verfasserin von Frauen- und Jugendromanen stand lange Zeit nicht fest, welche berufliche Richtung sie einschlagen möchte. Nach ihrem Schulabschluss entschloss sich Gier dazu, Germanistik, Musikwissenschaften und Anglistik zu studieren. Schnell merkte sie aber, dass sie davon nicht erfüllt wurde und wechselte kurze Zeit später zu Betriebs- und Kommunikationspädagogik, die sie als Diplompädagogin abschloss.

Gier liebte es schon als Kind, sich Geschichten auszudenken und diese aufzuschreiben. Mit knapp 30 Jahren wurde das Schreiben zu ihrem Hauptberuf, von dem sie seitdem ihren Lebensunterhalt verdient. Im Jahr 1996 erschien ihr erstes Buch im Bastei Lübbe Verlag mit dem Titel "Männer und andere Katastrophen", welcher im Jahr 1999 mit Heike Makatsch verfilmt wurde. Von da an wurde Kerstin Gier immer bekannter und zählt seitdem zu den bekanntesten deutschen Schriftstellerinnen. Für sie ist es sehr wichtig, alle Inhalte und Figuren frei zu erfinden und ihnen so gut wie möglich, Charaktereigenschaften zu geben, mit denen sich die Leser identifizieren können. Im Jahr 2009 veröffentlichte sie ihren ersten Jugend-Fantasyroman. Mit "Rubinrot" entstand der erste Teil ihrer Edelstein-Trilogie, die sich mit Zeitreisen befasst. Im Jahr 2010 folgten "Saphirblau" und "Smaragdgrün". Die Kinoverfilmung der Trilogie begann im Februar 2013 und wurde mit den Jungschauspielern Maria Ehrich und Jannis Niewörner in den Hauptrollen besetzt. Im Juli 2016 kommt der letzte Teil, "Smaragdgrün", in die deutschen Kinos.

Während 2013 die Dreharbeiten zur Edelstein-Trilogie begonnen haben, saß Kerstin Gier an ihrer zweiten Trilogie-Reihe die den Namen "Silber" trägt und im Fischer Verlag erschienen ist. Ob auch diese verfilmt wird, steht noch nicht fest. Für Kerstin Gier ist aber sehr wichtig, dass ihre Bücher als Kinoverfilmung erscheinen und weigert sich strikt, für Fernsehrechte zu unterschreiben.

Kerstin Gier kennt man auch unter den Pseudonymen Julie Brand und Sophie Bérard, unter denen sie mehrere Bücher veröffentlicht hat.

Wenn sie nicht mit Schreiben von Büchern beschäftigt ist, genießt Kerstin Gier es, selbst Fantasyromane zu lesen und bevorzugt dabei die Autoren Jonathan Stroud und Ted Williams. Zudem liebt sie die "Harry Potter"-Bücher von J.K. Rowling, die sie für die tollsten Jugendbücher hält.

Gier lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Kürten, im Bergischen Land.

Daniela S. - myFanbase

Bibliographie

2015Silber. Das dritte Buch der Träume
Originaltitel: Silber. Das dritte Buch der Träume
2014Silber. Das zweite Buch der Träume
Originaltitel: Silber. Das zweite Buch der Träume
2013Silber. Das erste Buch der Träume
Originaltitel: Silber. Das erste Buch der Träume
2011Die Mütter-Mafia und Friends
Originaltitel: Die Mütter-Mafia und Friends
2011Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
Originaltitel: Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
2010Saphirblau
Originaltitel: Saphirblau
2010Smaragdgrün
Originaltitel: Smaragdgrün
2009Gegensätze ziehen sich aus
Originaltitel: Gegensätze ziehen sich aus
2009In Wahrheit wird viel mehr gelogen
Originaltitel: In Wahrheit wird viel mehr gelogen
2009Rubinrot
Originaltitel: Rubinrot
2009Jungs sind wie Kaugummi – süß und leicht um den Finger zu wickeln
Originaltitel: Jungs sind wie Kaugummi – süß und leicht um den Finger zu wickeln
2008Ein unmoralisches Sonderangebot
Originaltitel: Ein unmoralisches Sonderangebot
2007Lügen, die von Herzen kommen
Originaltitel: Lügen, die von Herzen kommen
2007Für jede Lösung ein Problem
Originaltitel: Für jede Lösung ein Problem
2007Ach, wär ich nur zu Hause geblieben
Originaltitel: Ach, wär ich nur zu Hause geblieben
2007Ehebrecher und andere Unschuldslämmer
Originaltitel: Ehebrecher und andere Unschuldslämmer
2006Die Patin
Originaltitel: Die Patin
2005Die Mütter-Mafia
Originaltitel: Die Mütter-Mafia
1998Fisherman's Friend in meiner Koje
Originaltitel: Fisherman's Friend in meiner Koje
1998Die Braut sagt leider nein
Originaltitel: Die Braut sagt leider nein
1997Die Laufmasche. 17 gute Gelegenheiten, den Traummann zu verpassen
Originaltitel: Die Laufmasche. 17 gute Gelegenheiten, den Traummann zu verpassen
1996Männer und andere Katastrophen
Originaltitel: Männer und andere Katastrophen