Peg Phillips

Margaret Linton, die als Schauspielerin unter dem Namen Peg Phillips bekannt war, erblickte am 20. September 1918 in Everett das Licht der Welt. Dass sie nach ihrer Pensionierung im Filmgeschäft arbeiten würde, damit rechnete Peg Phillips wohl selbst auch nicht, denn schließlich war sie bis dahin eine vielbeschäftigte Buchhändlerin. Im Alter von 65 Jahren entschloss sie sich, Schauspielunterricht zu nehmen. Ihre Entscheidung erwies sich als richtig, denn 1990 verpflichtete man sie für den Part der Ruth-Anne Miller in der Serie "Ausgerechnet Alaska". Die Autoren des Formats hatten ihre Rolle eigentlich nur für ein paar Folgen vorgesehen, doch Peg spielte sich als Ruth-Anne in die Herzen der Zuschauer, so dass man ihre Figur zu einer Hauptrolle ausbaute, die sie insgesamt fünf Jahre spielte.

Nach diesem Engagement wurde Phillips auch von den Autoren von "Eine himmlische Familie" entdeckt und prompt für den Charakter der Mrs. Hinkle besetzt, wo sie zwischen 1996 und 1999 zu sehen war. Ein Jahr später hatte sie ihren letzten TV-Auftritt in der beliebten Serie "Emergency Room - Die Notaufnahme".

Phillips war die künstlerische Leiterin am Woodinville Repetory Theatre in Woodinville, Washington. Dort war sie auch als Schauspielerin und Regisseurin in Produktionen tätig.

Phillips war zweimal verheiratet und hat sowohl mit Daniel Greene als auch mit Chester Phillips ein Kind. Im Alter von 81 Jahren wurde sie von einem Auto angefahren und brach sich dadurch eine Hüfte und das Handgelenk. Am 7. November 2002 starb Peg im Alter von 84 Jahren in einem Vorort von Seattle an einer Lungenerkrankung. Zuvor war sie 13 Jahre lang Raucherin.

Daniela S. - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2000Emergency Room - Die Notaufnahme (TV) als Mrs. Duffy
Originaltitel: ER (#6.11 The Domino Heart) (TV)
1996 - 1999Eine himmlische Familie (TV) als Mrs. Hinkle
Originaltitel: 7th Heaven (TV)
1990 - 1995Ausgerechnet Alaska (TV) als Ruth-Anne Miller / Ruth-Anne / Rhoda
Originaltitel: Northern Exposure (TV)
1990Zeichen und Wunder als Iris
Originaltitel: Waiting for the Light