Bryan Cogman

Bryan Cogman ist ein amerikanischer Drehbuchautor. Früher arbeitete Cogman als Blogger für die Zeitschrift "Rolling Stones", entschied sich dann aber in den Serienbereich zu gehen. 2001 machte er auf der Juilliard School seinen Abschluss in Schauspielerei. Sein einziger Filmcredit ist die amerikanischen Comedyserie "Mind of Menica", in der er für zwei Folgen zu sehen war.

Letztlich entschied sich Cogman für das Schreiben und startete als Drehbuchautor für die erste Staffel von "My Own Worst Enemy" durch. Für neun Folgen assistierte er beim Drehbuchschreiben und wurde schließlich von den Machern von "Game of Thrones" entdeckt. In der Pliotfolge noch als Assistent tätig, bekam Cogman in den Folgen #1.04 Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes und #2.03 Was tot ist, kann niemals sterben die Chance, das Drehbuch selbst in die Hand zu nehmen. Auch in der dritten Staffel wird er für eine Folge ein Drehbuchautor fungieren.

Tanya Sarikaya - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2011 - 2013Game of Thrones (TV) als Drehbuchautor
Originaltitel: Game of Thrones
2008My Own Worst Enemy (TV) als Drehbuchautor
Originaltitel: My Own Worst Enemy