Jeff Daniels

Jeffrey Warren Daniels wie Jeff Daniels mit vollem Namen heißt, wurde am 19. Februar 1955 in Athens, Georgia geboren, wuchs jedoch in Chelsea, Michigan auf. Dort besitzt sein Vater einen Bauholzhandel. Neben seiner Schauspielkarriere ist Daniels auch Musiker und schreibt Theaterstücke. Er gründete die Purple Rose Theatre Company, eine non-profit Gesellschaft in Michigan. Er selbst spielte bereits sowohl am Broadway als auch am Off-Broadway. 2009 erhielt er gar eine Tony-Award Nominierung für seine Leistung als bester Darsteller in "God of Carnage".

Daniels ging nach seinem High School Abschluss an die Central Michigan Universität und spielte dort unter anderem im Theaterprogramm mit. 1976 wechselte er zum Wintersemester an die Eastern Michigan Universität in den Fachbereich Theaterwissenschaft und Schauspiel. Dort wurde er beim Spiel eines Theaterstücks entdeckt und Daniels ging nach New York. Dort spielte er erfolgreich in einigen Theaterstücken mit.

1980 probierte Daniels die Fernsehschauspielerei aus und spielte eine Gastrolle in der Serie "Hawaii Fünf-Null", die sich damals schon in der zwölften Staffel befand. Es folgten nun vor allem Filmengagements, für die er teilweise mit einer Golden Globe Nominierung ausgezeichnet wurde. 2006 folgte seine dritte Nominierung bei den Golden Globes für den Film "Der Tintenfisch und der Wal", die er jedoch nicht gewann. Seine vierte Nominierung ist die als bester Schauspieler in der 2012 gestarteten Serie "The Newsroom", in welcher er einen Nachrichtensprecher spielt. Ein Jahr später konnte er dann sogar den Emmy für diese Rolle gewinnen.

In seiner FIlmkarriere spielte Daniels unter anderem Rollen in "Arachnophobia" (1990), "101 Dalmatiner" (1996), "Pleasantville" (1998) und "State of Play" (2009). Gerade für seine Rolle in dem Preisgekrönten Film "Pleasantville" bekam Daniels fast durchweg gute Resonanz, sowohl vom Publikum, als auch von den Kritikern.

Seit 1979 ist Daniels mit seiner High School Freundin Kathleen Rosemary verheiratet. Sie heirateten an einem Freitag, den 13., weil Daniels Nummer auf seinem Baseballtrikot die 13 war. Seit 1986 lebt Daniels mit seiner Frau in Chelsea. Das Paar hat drei Kinder: Benjamin (*1984), Lucas (*1987) und Nellie (*1990).

Auch musikalisch ist Daniels recht erfolgreich. So schrieb er einige Songs selber und nahm sogar zwei Alben auf. Er tritt bis heute immer wieder in kleineren Clubs und Bars auf.

Jamie Lisa Hebisch - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2016Die Bestimmung - Allegiant als David
Originaltitel: The Divergent Series: Allegiant
2012 - 2013The Newsroom (TV) als Will McAvoy
Originaltitel: The Newsroom (TV)
2012Looper als Abe
Originaltitel: Looper
2012Traitor als Carter
Originaltitel: Traitor
2010Howl – Das Geheul als David Kirk
Originaltitel: Howl
2009State of Play als George Fergus
Originaltitel: State of Play
2009Away We Go - Auf nach Irgendwo als Jerry
Originaltitel: Away We Go
2007Die Regeln der Gewalt als Lewis
Originaltitel: The Lookout
2006Die Chaoscamper als Travis Gornicke
Originaltitel: RV
2005Good Night, and Good Luck. als Sig Mickelson
Originaltitel: Good Night, and Good Luck.
1998Pleasantville als Bill Johnson
Originaltitel: Pleasantville
1996101 Dalmatiner als Roger
Originaltitel: 101 Dalmatians
1990Arachnophobia als Dr. Ross Jennings
Originaltitel: Arachnophobia
1980Hawaii Fünf-Null (TV) als Neal Forrester
Originaltitel: Hawaii Five-O (#12.15 The Flight of the Jewels) (TV)