Ashley Judd

Die Schauspielerin Ashley Judd wurde unter dem Namen Ashley Tyler Ciminella am 19. April 1968 in Granada Hills, Kalifornien geboren. Ihre Eltern waren Michael Ciminella, der als Vermarkter für die Pferderennindustrie arbeitete, und die Country-Sängerin Naomi Judd, die zusammen mit Ashleys ältere Halbschwester Wynonna das Country-Duo "The Judds" bildet. 1972 ließen sich ihre Eltern scheiden und ein Jahr später zog Ashley mit ihrer Mutter nach Kentucky, wo sie dann aufwuchs. Zwei Jahre während ihrer Grundschulzeit verbrachte sie in Marin County, Kalifornien. Vor ihrem College besuchte sie 13 verschiedene Schulen und belegte später auf der University of Kentucky als Hauptfach Französisch, für das sie auch ein Auslandssemester in Frankreich absolvierte. Weitere Fächer von ihr waren unter anderem Anthropologie, Kunstgeschichte und Theater. Während dieser Zeit war sie Mitglied bei der Schwesternschaft Kappa Kappa Gamma. Nach ihrem College-Abschluss nahm sie Unterricht am Playhouse West in Hollywood.

1991 debütierte sie in der Serie "Star Trek: The Next Generation", in der sie ihren ersten Fernsehkuss mit Wil Wheaton erlebte. Im selben Jahr gelang es ihr eine größer angelegte Rolle in der Fernsehserie "Ein Strauß voller Töchter" zu ergattern, in der sie Reed Halsey mimt. In den Jahren darauf war sie hauptsächlich in Filmen zu sehen, so auch als Norma Jean Dougherty in "Marilyn – Ihr Leben". Für diese Darstellung wurde sie sowohl für den Emmy als auch für den Golden Globe nominiert. Außerdem wirkte sie in der Verfilmung von John Grishams Roman "Die Jury" als Carla Brigance mit und war zudem in "Doppelmord", "Wo dein Herz schlägt" und "Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya-Schwestern" zu sehen. 2012 war sie als Produzentin und Schauspielerin in der Mini-Serie "Missing" tätig, in der sie Becca Winstone spielte. Für ihre Leistungen in der Serie wurde sie für den Emmy nominiert.

Neben ihrem schauspielerischen Talent ist Ashley auch für ihr soziales Engagement bekannt: Sie arbeitet als Botschafterin für YouthAIDS, bei dem es sich um ein Vorsorgeprogramm von Population Services International handelt. Im Zuge ihrer Tätigkeiten als Botschafterin besuchte sie Länder wie Kambodscha, Ruanda und Kenya. Durch ihre Reisen in diese Länder inspiriert, nutzt sie ihre Bekanntheit um auf Armut aufmerksam zu machen und versucht dabei zu helfen, dieser vorzubeugen. Andere Organisationen für die Ashley eintrat, waren "International Center for Research on Women", "Equality Now" und "Women for Women International".

Seit 2001 ist die Schauspielerin mit dem Schottischen IndyCar-Fahrer Dario Franchitti verheiratet, den sie zwei Jahre zuvor kennenlernte. Das Paar hat keine Kinder.

Ceren K. - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2017 - 2019Berlin Station (TV) als BB Yates
Originaltitel: Berlin Station (TV)
2017Twin Peaks (TV) als Beverly Paige
Originaltitel: Twin Peaks (TV)
2016Die Bestimmung - Allegiant als Natalie
Originaltitel: Allegiant
2015Die Bestimmung - Insurgent als Natalie
Originaltitel: Insurgent
2014Die Bestimmung - Divergent als Natalie
Originaltitel: Divergent
2013Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr als Margaret Asher
Originaltitel: Olympus Has Fallen
2012Missing (TV) als Becca Winstone
Originaltitel: Missing (TV)
2012Zahnfee auf Bewährung als Carly
Originaltitel: Tooth Fairy
2011Mein Freund der Delfin als Lorraine Nelson
Originaltitel: Dolphin Tale
2011Flypaper – Wer überfällt hier wen? als Kaitlin
Originaltitel: Flypaper
2009Crossing Over als Denise Frankel
Originaltitel: Crossing Over
2009Helen als Helen Leonard
Originaltitel: Helen
2006Bug als Agnes White
Originaltitel: Bug
2004De-Lovely – Die Cole Porter Show als Linda Porter
Originaltitel: De-Lovely
2004Twisted – Der erste Verdacht als Jessica Shepard
Originaltitel: Twisted
2002Frida als Tina Modotti
Originaltitel: Frida
2002Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya-Schwestern als junge Vivi Abbott Walker
Originaltitel: Divine Secrets of the Ya-Ya-Sisterhood
2002High Crimes – Auf höchstem Befehl als Claire Kubik
Originaltitel: High Crimes
2001Männerzirkus als Jane Goodale
Originaltitel: Someone Like You
2000The Ryan Interview als Fredericka Rose
Originaltitel: The Ryan Interview
2000Wo dein Herz schlägt als Lexie Coop
Originaltitel: Where the Heart Is
1999Doppelmord als Libby
Originaltitel: Double Jeopardy
1999Das Auge als Joanna Eris
Originaltitel: Eye of the Beholder
1999Our Friend, Martin als Mrs. Dale (Stimme)
Originaltitel: Our Friend, Martin
1998Der kleine Held als Rebecca Wentworth
Originaltitel: Simon Birch
1997Denn zum Küssen sind sie da als Dr. Kate McTiernan
Originaltitel: Kiss the Girls
1997Kansas Night als Kitty
Originaltitel: The Locustus
1996Dick Richards als Julie
Originaltitel: Dick Richards
1996Die Jury als Carla Brigance
Originaltitel: A Time to Kill
1996Marilyn – Ihr Leben als Norma Jean Dougherty
Originaltitel: Norma Jean & Marilyn
1996Normal Life – Tödliche Illusion als Pam Anderson
Originaltitel: Normal Life
1995Heat als Charlene Shiherlis
Originaltitel: Heat
1995Die Passion des Darkly Noon als Callie
Originaltitel: The Passion of Darkly Noon
1995Smoke – Raucher unter sich als Felicity
Originaltitel: Smoke
1994Natural Born Killers als Grace Mulberry
Originaltitel: Natural Born Killers
1991 - 1994Ein Strauß voller Töchter (TV) als Reed Halsey
Originaltitel: Sisters (TV)
1993Ruby in Paradise als Ruby Lee Gissing
Originaltitel: Ruby in Paradise
1992Scheidung per Mord als Gwen Fox
Originaltitel: Till Death Do Us Apart
1992Ein Kerl zum Schießen als Ehefrau
Originaltitel: Kuffs
1991Star Trek: The Next Generation (TV) als Robin Lefler
Originaltitel: Star Trek: The Next Generation (#5.02 Darmok & #5.06 The Game) (TV)

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2012Missing (TV) als Mitausführender Produzent
Originaltitel: Missing (TV)