Vanessa Redgrave

"Da die Anerkennung der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft der Menschen die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt bildet..."

Genau diese Worte, die aus der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte stammen, veränderten das Leben der damals elfjährigen Vanessa für immer. Sie nahm sich damals dieser Worte an und träumt noch heute davon, dass alle Menschen gleichberechtigt leben können und es keine Benachteiligungen mehr gibt und jeder den anderen respektiert.

Doch das Leben außerhalb dieses Traums verlebt die in London am 30. Januar 1937 geborene Vanessa Redgrave als Schauspielerin. Schon im Alter von vier Jahren begann sie damit, Stücke zusammen mit ihrem Bruder und einem Freund vor ihren Eltern und anderen Bekannten zu spielen. Die Kinder nahmen zu diesem Zeitpunkt schon Eintrittsgelder, die sie dann an die Handelsmarine spendeten, da diese zu der Zeit des zweiten Weltkrieges die einzigen waren, die Lebensmittel transportierten.

Anders als andere Familien, blieb die Familie von Vanessa während des zweiten Weltkrieges in Großbritannien und wanderte nicht nach Amerika aus. Ihr Vater, der renommierte Schauspieler Sir Michael Redgrave, und andere Familienmitglieder, die in der Welt des Schauspiels tätig waren, fungierten ihr als Vorbild und sie hatte von klein auf den Wunsch es ihnen nach zu machen und auch diesen Beruf zu ergreifen.

Diesem Wunsch konnte sie nachgehen, denn durch ihre Familie hatte sie einen leichten Zugang zu vielen Theatern und sie ging auch auf die Schauspielschule "Central School Of Music And Drama". Doch immer wieder kam in ihr die Menschenrechtlerin und Freiheitskämpferin durch und so unterstütze sie beispielsweise 1958 einen Aufstand in Ungarn und verhalf Flüchtlingen zu einer sicheren Unterkunft. Dort tat sie alles was in ihrer Macht stand, um die Flüchtlinge zu unterstützen und gleichzeitig vernachlässigte sie nie ihre Karriere als Schauspielerin.

In den 60er und 70er Jahren wuchs sie zu einer der gefragtesten Schauspielerinnen heran, obwohl sie selten Rollen in großen Produktionen bekam. Dennoch wurde sie mehrmals für einen Oscar nominiert, wie beispielsweise für "Morgan!", "Isadora" und "Mary, Queen Of The Scots". Gewonnen hat sie ihn 1977 als beste Nebendarstellerin in "Julia".

Doch auch diese Auszeichnungen hielten Vanessa nicht davon ab, sich weiterhin für die Menschenrechte und anderes zu engagieren und so geschah es, dass sie auf einem Protestmarsch gegen Atombomben verhaftet wurde. Außerdem protestierte sie gegen den Vietnam-Krieg, sympathisierte mit der IRA und unterstützte offen Arafat und die PLO.

Mit Anfang 20 fand sie in dem Regisseur Tony Richardson die große Liebe und heiratete ihn 1962. In ihrer Ehe mit Tony bekam sie zwei Mädchen: Natasha und Joely Richardson, die beide auch Schauspielerinnen sind. Joely Richardson ist die Hauptdarstellerin in "Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis", in der Vanessa auch die Mutter von Joelys Charakter gespielt hat. Die Ehe zu Tony hielt allerdings nur fünf Jahre, da Tony ein Verhältnis zu Jeanne Moreau hatte und so ließ sie sich 1967 wieder scheiden.

1969 brachte sie ihr drittes Kind, Carlo Gabriel, zur Welt, der der leibliche Sohn des Schauspielers Franco Nero ist.

Nachdem sie sich in den letzten Jahren ein wenig aus dem Filmgeschäft zurückgezogen hatte und nur noch in wenigen Produktionen pro Jahr mitgewirkt hat, startet sie in 2007 wieder voll durch.

Annika Leichner - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2011Anonymus als alte Elisabeth I.
Originaltitel: Anonymous
2011Coriolanus als Volumnia
Originaltitel: Coriolanus
2010Briefe an Julia als Claire
Originaltitel: Letters to Juliet
2004 - 2009Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis (TV) als Dr. Erica Noughton
Originaltitel: Nip/Tuck (TV)
2009Eve als Eva
Originaltitel: Eve
2009The Day of the Triffids (TV) als Durrant
Originaltitel: The Day of the Triffids (TV)
2008Ein Job (TV) als Hannah Silbergrau
Originaltitel: Ein Job (TV)
2008Gud, lukt och henne
Originaltitel: Gud, lukt och henne
2007Cowboys for Christ als Magus' Ehefrau
Originaltitel: Cowboys for Christ
2007Abbitte als ältere Briony
Originaltitel: Atonement
2007Spuren eines Lebens als Ann Grant Lord
Originaltitel: Evening
2007How About You
Originaltitel: How About You
2007The Riddle als Roberta Elliot
Originaltitel: The Riddle
2006Venus als Valerie
Originaltitel: Venus
2006Die Muschelsucher als Peneople Keeling
Originaltitel: The shell seekers
2006Herr der Diebe als Sister Antonia
Originaltitel: The Thief Lord
2005The White Countess als Prinzession Vera Belinskya
Originaltitel: The White Countess
2005Short order als Marianne
Originaltitel: Short order
2005The Keeper: The Legend of Omar Khayyam als The Heiress
Originaltitel: The Keeper: The Legend of Omar Khayyam
2004The Fever als Frau
Originaltitel: The Fever
2003Byron als Lady Melbourne
Originaltitel: Byron
2002The Locket als Esther Huish
Originaltitel: The Locket
2002Crime and Punishment - Du sollst nicht töten als Radions Mutter
Originaltitel: Crime and Punishment
2002Churchill - The gathering storm als Clemmie Churchill
Originaltitel: The gathering storm
2001Jagd auf den Schatz der Riesen als Countess Wilhelmina
Originaltitel: Jack and the Beanstalk: The Real Story
2001Das Versprechen als Annalise Hansen
Originaltitel: The Pledge
2000A rumor of angels als Maddy Bennett
Originaltitel: A rumor of angels