Amy Irving

Amy Irving könnte man ein wenig als unscheinbar bezeichnen, als zurückhaltend und öffentlichkeitsfern, doch die 1,63 m große Amerikanerin hat bereits eine erstaunliche Karriere hinter sich. Schon seit ihrem 22. Lebensjahr ist Amy im Showbusiness tätig und hat in mehr als zehn verschiedenen Serien und in über 25 Filmen mitgewirkt. Doch was sie tatsächlich berühmt machte, war wahrscheinlich nicht unbedingt ihre Filmkarriere: es war ihre Ehe mit Starregisseur Steven Spielberg.

Geboren wurde Amy Davis Irving am 10. September 1953 in Kalifornien. Vater Jules Irving war Bühnenregisseur und Gelegenheitsschauspieler, Mutter Priscilla Pointer ebenfalls eine Schauspielerin und so war Amy prädestiniert für eine Karriere in Film und Fernsehen. Auch ihre Geschwister David Irving und Katie Irving sind in diesem Geschäft tätig.

Schon als Baby war Amy oft im Theater oder hinter der Bühne, da ihre Eltern keinen Babysitter wollten und daher ihre kleine Tochter mit zur Arbeit nahmen. So kam es, dass sie schon im jungen Alter Auftritte auf der Bühne hatte und sich für eine Ausbildung am American Conservatory Theater entschied und auch Erfahrungen bei LAMDA in Großbritannien sammelte.

Nach ihrem Off-Broadway Debüt mit 17 Jahren wurde die Filmwelt auf Amy aufmerksam. Sie fing mit Rollen in einigen TV-Filmen an und bekam schließlich ihre erste Kinorolle im Horrorthriller "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" (1976). Mit dem Regisseur der Stephen King Adaption, Brian de Palma, sollte sie für "Teufelskreis Alpha" (1978) und "Die Verdammten des Krieges " (1989) nochmals zusammenarbeiten. Die erste Hauptrolle bekam Amy in "Stimmen der Liebe" (1979) an der Seite von Michael Ontkean.

Nach einigen weiteren Projekten und auf dem Weg von einer Theaterschauspielerin zur Filmdarstellerin traf Amy schließlich Steven Spielberg. Die beiden heirateten 1985 und bekamen einen gemeinsamen Sohn, Max. Doch die Ehe ging 1989 in die Brüche und die Scheidung wurde eingereicht.

Nur ein Jahr später traf sie am Set von "Die Stärke der Macht " (1990) auf den brasilianischen Regisseur Bruno Barreto und verliebte sich in ihn. Einige Jahre später, 1996, folgte die Heirat und ein Sohn mit dem Namen Gabriel. Mit Barreto arbeitete Amy zudem in "Acts of Love - In den Fängen der Sinnlichkeit" (1996), "One Tough Cop" (1998) sowie "Bossa Nova" (2000) zusammen.

Eine großen Erfolg konnte Amy mit ihrer Rolle in "Alias – Die Agentin" verzeichnen: als die gutmütige Ehefrau Emily von Serienbösewicht Arvin Sloane eroberte sie die Fanherzen, obwohl sie nur in neun Episoden der Agentenserie zu sehen war.

Steven Soderberghs "Traffic - Die Macht des Kartells" (2000) katapultierte Amy wiederum ein Stück nach oben auf der Karriereleiter – der vierfach Oscar®-prämierte Film verschaffte ihr einen "Screen Actors Guild Award" für das beste Cast Ensemble. Ein Jahr später bekam sie den "Florida Film Critics Circle Award" in der gleichen Kategorie für den Film "Thirteen Conversations About One Thing" (2001).

Die Ehe mit Barreto zerbrach 2005 nach neun Jahren. Im gleichen Jahr sah man Amy in "Hide and Seek - Du kannst dich nicht verstecken" in einer Nebenrolle, doch wie sie eben so ist, Amy blieb im Hintergrund. Nach dem Ende von "Alias – Die Agentin" zog sie sich zurück zu ihren Freunden und ihrer Familie, besonders um Zeit mit ihren Söhnen Max und Gabriel zu verbringen. Sie mag unscheinbar sein, Amy Irving, doch hinter ihrer Bescheidenheit steckt ein Filmtalent, das sie schon oft zu beweisen vermochte.

Maria Gruber - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2009Adam - Eine Geschichte über zwei Fremde. Einer etwas merkwürdiger als der Andere als Rebecca Buchwald
Originaltitel: Adam
2002 - 2005Alias - Die Agentin (TV) als Emily Sloane
Originaltitel: Alias (TV)
2005Hide and Seek - Du kannst dich nicht verstecken als Alison Callaway
Originaltitel: Hide and Seek
2002Bis in alle Ewigkeit als Mutter Foster
Originaltitel: Tuck Everlasting
2001Thirteen Conversations About One Thing als Patricia
Originaltitel: Thirteen Conversations About One Thing
2001Law & Order: New York (#3.01 Fehlerinnerung) (TV) als Rebecca Ramsey
Originaltitel: Law & Order: Special Victims Unit (TV)
2000Bossa Nova als Mary Ann Simpson
Originaltitel: Bossa Nova
2000Traffic - Die Macht des Kartells als Barbara Wakefield
Originaltitel: Traffic
1999The Confession - Das Geständnis als Sarah Fertig
Originaltitel: The Confession
1999Carrie 2 - Die Rache als Sue Shell
Originaltitel: The Rage: Carrie II
1999Mord nach Schulschluss als Ellie Perkins
Originaltitel: Blue Ridge Fall
1999Chaos City (#4.07 Leere Kassen) (TV) als Lindsay Shaw
Originaltitel: Spin City (TV)
1998One Tough Cop als FBI Agentin Jean Devlin
Originaltitel: One Tough Cop
1997Harry außer sich als Jane
Originaltitel: Deconstructing Harry
1996Acts of Love - In den Fängen der Sinnlichkeit als Rosealee Hanson / ausführende Produzentin
Originaltitel: Carried Away
1996Ich bin nicht Rappaport als Clara Gelber
Originaltitel: I'm Not Rappaport
1995Kleptomania - Die Lust am Stehlen als Diana Allen
Originaltitel: Kleptomania
1994Schrecken aus dem Jenseits (TV) als James' Verlobte
Originaltitel: Twilight Zone: Rod Serling's Lost Classics (TV)
1993Im Bann des Zweifels als Karen Braswell
Originaltitel: Benefit of the Doubt
1991Feivel, der Mauswanderer im wilden Westen als Miss Kitty (Stimme)
Originaltitel: An American Tail: Fievel Goes West
1990The Turn of the Screw (TV) als The Governess
Originaltitel: The Turn of the Screw (TV)
1990Die Stärke der Macht als Kate Melendez
Originaltitel: A Show of Force
1989Klassiker der unheimlichen Art (TV) als Gouvernante
Originaltitel: Nightmare Classics (#The Turn of the Screw) (TV)
1989Die Verdammten des Krieges als Stimme
Originaltitel: Casualties of War
1988Falsches Spiel mit Roger Rabbit als Jessica Rabbit (Stimme)
Originaltitel: Who Framed Roger Rabbit
1988Sarah und Sam als Isabelle 'Izzy' Grossman
Originaltitel: Crossing Delancey
1987Rumpelstilzchen als Katie
Originaltitel: Rumpelstiltskin
1987Citizen Steve als Produzentin
Originaltitel: Citizen Steve
1986Heartbreak House (TV) als Ellie Dunn
Originaltitel: Heartbreak House (TV)
1986Anastasia (TV) als Anna Anderson
Originaltitel: Anastasia: The Mystery of Anna (TV)
1985Unglaubliche Geschichten (#1.01 Der Geisterzug) (TV) als Zugpassagier
Originaltitel: Amazing Stories (TV)
1984Palast der Winde (TV) als Prinzessin Anjuli
Originaltitel: The Far Pavilions (TV)
1984Micki und Maude als Maude Guillory Salinger
Originaltitel: Micki + Maude
1983Yentl als Hadass
Originaltitel: Yentl
1980On the Road Again als Lily Ramsey
Originaltitel: Honeysuckle Rose
1980Das Große Finale als Heidi Joan Schoonover
Originaltitel: The Competition
1979Eine Welt ohne Ton als Rosemarie Lemon
Originaltitel: Voices
1978Teufelskreis Alpha als Gillian Bellaver
Originaltitel: The Fury
1976I'm a Fool (TV)
Originaltitel: I'm a Fool (TV)
1976James Dean Story (TV) als Nancy Jean
Originaltitel: James Dean (TV)
1976Dynasty (TV) als Amanda Blackwood
Originaltitel: Dynasty (TV)
1976Panache (TV) als Anne
Originaltitel: Panache (TV)
1976Carrie - Des Satans jüngste Tochter als Sue Shell
Originaltitel: Carrie
1976Once an Eagle (TV) als Emily Pawlfrey Massengale
Originaltitel: Once an Eagle (TV)
1975California Cops (TV) als Cindy Mullins
Originaltitel: The Rookies (#4.02 Reading, Writing and Angel Dust) (TV)
1975Make-Up und Pistolen (#2.13 Der Berufskiller) (TV) als Jody Hummel
Originaltitel: Police Woman (TV)
1975Happy Days (#3.15 Kampf um Olivia) (TV) als Olivia Hunsaker
Originaltitel: Happy Days (TV)
Dr. House (#7.03 ???) (TV) als Alice
Originaltitel: House M.D.