Episode: #14.13 Anruf aus Madrid

In der "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte"-Episode #14.13 You Really Got a Hold on Me machen sich Ben Warren (Jason George) und Andy Herrera (Jaina Lee Ortiz) auf den Weg ins Grey + Sloan, nachdem sie zwei Jungs aus einem brennenden Gebäude gerettet haben. Einer der Jungs ist so schwer verletzt, dass Andys Fähigkeiten auf die Probe gestellt werden. Gleichzeitig arbeiten die Ärzte des Krankenhauses an ihren Projekten für den Grey + Sloan Medical Innovation Contest. Amelia Shepherd (Caterina Scorsone) holt sich derweil medizinischen Rat bei Tom Koracick (Greg Germann) ein, um Alex Karevs (Justin Chambers) Patient zu behandeln.

Foto:

Gemeinsam suchen Amelia, Alex, Sam und Andrew nach einem Weg, den Tumor von Kimmie mit einem Laser zu zerstören und führen Experimente durch, doch jedes Mal läuft etwas schief. Am nächsten Morgen macht sich Maggie Gedanken über die Einteilung der Finanzen für ihr Contest-Projekt, während es Meredith noch immer nicht gelungen ist, sich das teure Patent für ihre Idee zu beschaffen. Amelia hat kein Mitleid mit den beiden, da sie noch überhaupt nicht weiß, wie sie die Heilung von Kimmie finanzieren soll. Die drei bringen Merediths Kinder weg und machen sich genau wie Bailey auf den Weg zur Arbeit.

Alex berichtet Jo, dass er und Amelia noch immer nicht wissen, wie sie Kimmie behandeln sollen, verspricht aber nicht aufzugeben. Indes trifft Jackson mit Harriet auf April, die ihre Tochter sofort glücklich in die Arme schließt. Jackson wundert sich über die Infusion, die April sich gerade selbst verabreicht, woraufhin sie erklärt, am Abend Party gemacht zu haben, was Jackson als sehr untypisch für sie erscheint.

Als Bailey, die mit dem Zug gefahren ist, das Krankenhaus erreicht, erzählt sie Maggie von ihrer Contest-Erfindung. Zu den beiden kommt Webber, der nicht damit einverstanden ist, dass Bailey ihre Arbeit wieder aufnimmt, da er der Meinung ist, dass sie sich lieber schonen sollte. Davon will Bailey nichts hören und wirft ein, dass Maggie sie zur Arbeit freigegeben hat. Unterdessen versichern Jo und Taryn, dass sie Meredith informieren werden, sollte sich der Arzt aus Madrid mit dem Patent bei ihnen melden und gleichzeitig wollen sie versuchen, vor April geheim zu halten, dass Meredith das Patent noch nicht hat.

Da es mit den Laserexperimenten von Alex und Amelia keine Fortschritte gibt, hat Amelia Tom Koracick um Unterstützung gebeten und jener ist bereits in Seattle eingetroffen. Alex hält nicht viel von ihm und ärgert sich, als Tom, der permanent mit Amelia flirtet, sich seinen Namen nicht merken kann, während sie ihn mit ihrem Experiment vertraut machen.

Ein Rettungswagen, bei dem Ben als Feuerwehrmann an Bord ist, erreicht das Krankenhaus und Owen, Meredith, April, Levi und Taryn eilen herbei, um sich des 14-jährigen Tylers anzunehmen. Der Junge wollte seinem kleinen Bruder Chemieunterricht erteilen, wobei die beiden verletzt wurden. Owen kümmert sich um ihn, während Ben die anderen darüber aufklärt, dass mit dem nächsten Rettungswagen Tylers kleiner Bruder eingeliefert wird, der starke abdominelle Blutungen hat. Als der Rettungswagen eintrifft, lernen die Ärzte Bens Kollegin Andy Herrera kennen, deren Hand im Abdomen des Jungen steckt, um die Wunde zu verschließen. Meredith ermahnt sie, sich nicht zu bewegen und geht nicht auf Taryn ein, die gerade den sehnlich erwarteten Anruf aus Madrid entgegennimmt. In der Zwischenzeit versorgt Owen Tylers Kopfwunde und erhält Unterstützung von Dahlia Qadri. Auch Ben ist bei ihnen und Owen weißt ihn darauf hin, dass er nicht länger im Krankenhaus arbeitet.

Während man Tylers Bruder Zach langsam durch die Krankenhausgänge schiebt, damit Andy die Wunde weiterhin verschließen kann, bittet sie Meredith um ein ablenkendes Gespräch, woraufhin Meredith ihr von dem bisher vergeblichen Versuch berichtet, das Patent aus Madrid zu bekommen. Zu ihnen kommt Ben, der von Andy angewiesen wird zur Feuerwache zurückzukehren. Ben hingegen will erst sicher gehen, dass es den beiden Jungen gut geht.

Auf dem Weg zum CT wacht Tyler auf und zieht sich ein Metallstück aus dem Bein, woraufhin er stark zu bluten beginnt. Sofort zieht Dahlia sich das Kopftuch vom Kopf, verschließt damit die Wunder und ruft dann Owen um Hilfe. Er lobt sie für ihr schnelles Eingreifen und die beiden bringen Tyler in den OP.

Da sich Jackson um die verkaterte April sorgt, geht er zu Arizona und spricht jene auf Aprils Partystimmung an. Arizona macht Jackson klar, dass sie sich verändert hat, nachdem sie und Callie sich trennten und April sich in einer ähnlichen Lage befindet. Derweil beschwert sich Alex bei Amelia über Tom und auch Maggie kommt dazu und hält nicht viel von ihm. Alex ist sich sicher, dass Amelia Tom aus privaten Gründen nach Seattle gerufen hat und anschließend kommt auch Maggies Sexleben mit Clive zur Sprache, mit dem jene sehr zufrieden zu sein scheint. Nachdem Maggie ihrer Wege gegangen ist, erklärt sich Alex einverstanden an der Zusammenarbeit mit Tom, verlangt aber, dass sie ihn von Kimmie fernhalten.

Im OP steht der Eingriff an Tyler bevor, bei dem Owen Unterstützung von Bailey erhält. Jene freut sich auf ihren ersten Einsatz nach der Abwesenheit vom Krankenhaus, doch dann kommt Webber hinzu und will ebenfalls an der OP teilnehmen, was Baileys Laune trübt, da sie sofort erkennt, dass er ein Auge auf sie haben will, damit sie sich nicht übernimmt. Da sie vor den restlichen Ärzten ihren Herzinfarkt verheimlicht hat, lässt sie Webbers Überwachung über sich ergehen. Auch Zach wird für die OP vorbereitet und Andy ist etwas eingeschüchtert. Als man beginnt, findet Meredith die Arterie nicht, die abgeklemmt werden muss, weshalb sie Andy die Klemme in die Hand drückt und ihr Anweisungen erteilt, wie sie vorzugehen hat. Zunächst hat Andy Angst etwas falsch zu machen, doch unter der Leitung von Meredith gelingt es ihr schließlich das Gefäß abzuklemmen. Anschließend schickt man Andy aus dem Raum und operiert Zach.

Tom flirtet nicht nur mit Amelia sondern auch mit Sam, was Andrew nicht zu gefallen scheint. Zudem äußert Tom Zweifel am Erfolg des Laserexperiments, doch Andrew macht ihm klar, dass sie nicht aufgeben können, da sie das Leben von Kimmie retten wollen.

Die Stimmung zwischen Bailey und Webber ist etwas angespannt, doch Bailey lässt sich von ihm nicht aus dem OP vertreiben, während Owen den beiden verwundert lauscht. Auch Ben mischt sich ein, denn er hat trotz Andys Anweisung das Krankenhaus nicht verlassen und will erst gehen, wenn er weiß, ob die Jungen überleben werden. Indes stellen Amelia und Alex fest, dass Andrew Tom mit Kimmie bekannt gemacht hat. Alarmiert gehen sie zu ihrer Patientin und sehen dort, dass Kimmie und Tom, die ausgelassen über Musicals diskutieren, sich bestens verstehen. Gleich darauf unterstreicht Tom vor Amelia und Alex, dass er Kimmie für sehr sympathisch hält, er jedoch nicht glaubt, dass sie ihr Leben retten können.

In der Notaufnahme trifft Andy auf Ben, dem sie berichtet, dass sie gerade ein Gefäß abklemmen durfte und nun unter Adrenalin steht. Ben kann sie bestens verstehen und da beide das Krankenhaus nicht verlassen wollen, bringt er Andy auf die Galerie, damit sie die OP von dort aus verfolgen können. Derweil will Webber Bailey noch immer in Watte packen, was ihr langsam reicht, weshalb sie damit herausplatzt, dass sie einen Herzinfarkt hatte. Sie versichert Webber, dass es ihr bestens geht und beauftragt ihn und Dahlia damit, die Mutter von Tyler über seinen Zustand zu informieren, was Webber schließlich auch tut.

In der Kantine unterhalten sich Maggie und Arizona über Clive, mit dem sich Maggie sehr gut versteht. Die beiden werden von Jackson unterbrochen, woraufhin Maggie das Thema wechseln will und sich dann lieber zurückzieht. Da weiter vorn in der Essensschlage Levi und Vik stehen, hört Jackson aus deren Gespräch heraus, dass April häufig mit den neuen Assistenzärzten feiert und sich mit Vik vergnügt. Dies ist zu viel für Jackson und während Levi flüchtet, beauftragt Jackson Vik damit, den eitrigen Abszess eines Patienten zu entleeren. Arizona rügt Jackson, da er sich über Aprils neue Lebensfreude freuen sollte.

Von der Galerie aus beobachten Andy und Ben die Operation an Zach, während Webber und Dahlia die Mutter der beiden darüber aufklären, dass ihre Kinder noch immer operiert werden. Sie macht sich Vorwürfe, die beiden allein gelassen zu haben und weint sich bei Webber aus, was Dahlia nahe geht. Andy ist indes sehr beeindruckt von den Chirurgen und kann nicht fassen, dass Ben diesen Beruf freiwillig aufgegeben hat. Er erklärt ihr, dass er noch mehr tun wollte als im Krankenhaus Leben zur retten und sich für den Beruf als Feuerwehrmann entschieden hat, um stets vor Ort zu sein, wenn Menschen verletzt werden, damit er der erste sein kann, der sich um sie kümmert. Dann schaltet Ben die Gegensprechanlage ein, damit er und Andy hören können, was im OP geredet wird.

Alex erzählt Jo, dass er nicht mit der Zusammenarbeit mit Tom einverstanden ist und Jo erkennt, dass Alex sich große Sorgen um Kimmies Überleben macht. Derweil geht Amelia zu Tom, der Seattle wieder verlassen möchte und will ihn davon überzeugen, einen Weg zu finden Kimmie zu retten, doch er sieht keine Möglichkeit. Die beiden geraten in einen Streit, wobei Tom die Idee kommt, nicht nur einen Laser zu benutzen um den Tumor zu zerstören sondern mehrere, damit die Energie nicht zu stark gebündelt wird und dabei den Schädel zerstört. Amelia erkennt, dass sie gerade einen Durchbruch erzielt haben.

Bei der OP von Zach befürchtet Owen, dass sie keinen Erfolg hatten, doch Bailey will nicht aufgeben und stellt dann erfreut fest, dass der Eingriff funktioniert hat. Gleichzeitig unterhalten sich die beiden über Baileys Herzinfarkt und plötzlich beginnt Zachs Kreislauf zusammenzubrechen. Der Eingriff von Tyler verläuft indes sehr ruhig, doch noch während Meredith und April operieren, kommt Jo hinzu, da Meredith erneut aus Madrid angerufen wird. Um April nicht über das fehlende Patent in Kenntnis zu setzen, sieht Meredith sich erneut gezwungen den Anruf abzulehnen. Da Andy jedoch weiß, wie wichtig das Patent für Meredith ist, meldet sie sich über die Gegensprechanlage zu Wort und nimmt den Anruf auf Spanisch an, damit April nicht hört, worum es bei dem Telefonat geht. Durch den Anruf wird Webber auf Ben und Andy aufmerksam, die er sofort aus der Galerie verweist. Er gibt Ben zu verstehen, dass er in diesem Bereich das Krankenhauses nun nichts mehr zu suchen hat, da er sich für den Beruf als Feuerwehrmann und gegen den als Arzt entschieden hat.

Nach der erfolgreichen OP an Zach wendet sich Meredith an dessen Mutter und berichtet ihr, dass es ihrem Sohn gut geht. Auch Bailey und Owen kommen hinzu, erzählen, dass Tyler eine allergische Reaktion hatte und es kurz kritisch wurde, doch nun ist auch er über den Berg.

Mit drei Lasern versuchen Amelia, Alex, Tom, Andrew und Sam nun erneut ihr Experiment und dieses Mal gelingt es besser, was sie alle freut. Unterdessen erfährt Meredith von Andy, dass sie für die nächste Woche ein Treffen für Meredith arrangieren konnte, bei dem sie über das Patent verhandeln kann. Meredith ist über den Erfolg überrascht und sehr dankbar für Andys Hilfe. Die beiden verabschieden sich voneinander.

Am Ende des Tages trifft Bailey auf Ben, der erst jetzt realisiert, was er aufgeben muss, wenn er sich für die Feuerwehr und gegen die Chirurgie entscheidet.

Jackson spricht April auf ihren neuen Spitznamen "Party" an und würde gern mit ihr über diesen neuen Lebensabschnitt sprechen. Da Jackson sich am Abend um Harriet kümmert und sie bereits Pläne hat, schlägt April dieses Angebot aus. Als Jackson zugibt, dass er sich um April sorgt, meint jene, dass dies nicht nötig sei. Indes gratuliert Owen Dahlia zu der guten Arbeit, die sie geleistet hat und sie gibt zu, dass sie es nicht verkraftet hätte, wenn Tyler gestorben wäre. Owen glaubt, dass sie es geschafft hätte, auch wenn er froh, dass es nicht so weit kam.

April lässt den Abend gemeinsam mit den Assistenzärzten in einer Bar ausklingen und betrinkt sich dabei ordentlich, was bei den Anfängern für Jubel sorgt. Als Arizona die Bar betritt, beobachtet sie April mit Erschrecken.

Als Ben und Andy das Krankenhaus verlassen, lassen sie sich von einem leeren Rettungswagen mitnehmen. Für Alex endet der Tag damit, dass er gemeinsam mit Kimmie singt. Die beiden werden von Amelia beobachtet.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lux H. vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Als man verkündet hat, ein zweites Spin-Off von "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" produzieren zu wollen, diesmal mit Feuerwehrmännern- und frauen im Fokus, war ich sicherlich nicht der Einzige,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #14.13 Anruf aus Madrid diskutieren.