Bewertung: 9
Cherry, Marc

Desperate Housewives - Der Guide zur Kultserie

"Desperate Housewives - Der Guide zur Kultserie" ist ein perfektes Begleitbuch, dass sich jeder Fan nur wünschen kann, denn er beleuchtet alle Schlüsselmomente der Serie, hat nette Interviews mit den Darstellern und Serienmachern und bietet auch ansonsten viele Extras!

Foto: Copyright: S. Fischer Verlag GmbH
© S. Fischer Verlag GmbH

Inhalt/Kritik

Zu Beginn gibt Marc Cherry, der Serienerfinder von Desperate Housewives, eine kleine und meiner Meinung nach sehr persönliche Einführung zu diesem Begleitbuch.

Dann werden alle 4 Hauptdarstellerinnen kurz vorgestellt und auch ihre Rollen werden beleuchtet. Dann gibt Marc Cherry, der Serienerfinder, zu jeder Rolle noch seinen persönlichen Kommentar ab. Außerdem sprechen die Darstellerinnen selbst in einem kurzen Interview über ihre Rolle und es werden noch einmal sehr lustige, prägnante und wichtige Textpassagen der Charaktere widergegeben. Dazu kommt noch eine kurze Vorstellung zu der Garderobe des jeweiligen Charakters und als besonderes Extra ein Rezept des Charakters, was vor allem bei Susans "mit Käse überbackenen Nudeln" ein Genuß ist und definitv zu meinem Lieblingsgimmik dieses Buches zählt.

Doch nicht nur die 4 Hauptdarstellerinnen werden ausführlich vorgestellt, sondern auch noch die Rollen von Edi, Martha und Mary Alice und zusätzlich natürlich auch die jeweiligen Darstellerinnen. Hinzu kommen natürlich auf jeder Seite wunderbare Fotos aus der Serie oder vom Set.

In den nächsten Kapiteln werden die Männer, die Kinder und die wichtigsten Nebendarsteller vorgestellt, was auch sehr spannend zu lesen ist, da man so noch einmal einen kleinen Rückblick auf die Staffel erhält und die Spannung auf die zweite Staffel doppelt steigt!

Als nächstes erhält man einen kleinen Überblick über die Desperate Housewives in den Medien. Was in diesem Artikel besonders interessant ist, sind die Bilder der Parodien auf die Desperate Housewives und der Comic als Parodie auf die Serie. Da wir hier in Deutschland diese Parodien nicht im Fernsehen sehen konnten, ist es besonders interessant zu sehen, welchen Hype die Serie in den Staaten ausgelöst hat.

Dann folgt ein Episodenführer. Auch wenn die Episoden nicht wirklich ausführlich vorgestellt werden, sondern eher nur kurze Beschreibungen verfasst sind, ist dieser Führer dennoch nicht zu verachten, denn sowohl Marc Cherry, als auch einige der Darsteller geben ihre persönlichen Kommentare zu den einzelnen Episoden ab und man kann den Verlauf der Episode noch einmal an Hand der Fotos nachvollziehen!

Als nächstes folgt ein Artikel über die Titelsequenz der Serie, was auch noch einmal sehr interessant ist, da man sich sicher oft gefragt hat, was die einzelnen Bilder in der Titelsequenz zu bedeuten haben. Im Anschluss daran erfolgen Artikel über die Autoren und die Dreharbeiten und man kann sich den Lageplan der Wisteria Lane ansehen mit zusätzlichen Fotos aus dem Inneren der einzelnen Häuser.

Den absoluten Höhepunkt des Buches bildet jedoch der Schluss, denn dort kann man das Originalskript der Pilotfolge lesen, was dann später an den Sender ABC verkauft wurde. Dort heißt Mary Alice beispielsweise auch noch mit Nachnamen Scott und nicht Young. Außerdem geben sowohl Marc Cherry, als auch die Darsteller zu den Änderungen an diesem Skript ihre Kommentare ab.

Fazit

Ich habe schon viele Begleitbücher zu Serien gelesen, aber selten hat mich eins so überzeugt! Denn es bietet wirklich alles, was man sich wünschen kann. Vor allem aber die Nähe zu den Darstellern und Autoren der Serie bemerkt man in diesem Buch, denn es ist schon etwas anderes über eine Serie zu lesen, wenn der Artikel von einem Fan verfasst wurde oder - wie es hier der Fall ist - die Macher der Serie selbst an dem Artikel mitgewirkt haben. Jeder Fan von den Desperate Housewives sollte also nicht lange fackeln und sich dieses Buch sofort zulegen!

Annika Leichner - myFanbase
18.06.2006

Diskussion zu diesem Buch