Jasmin Wagner

Nicht wenige können vermutlich Hits aus den 90ern wie "Herz an Herz", "Boomerang" oder "Nur geträumt" mitträllern, die uns Blümchen damals bescherte. Blümchen alias Jasmin Wagner, die ihre Girlie-Masche ablegte und sich nun zu einer Frau entwickelt...

Angefangen hatte alles in der Hansestadt Hamburg, wo Wagner als Tochter eines Deutschen und einer Kroatin im April 1980 geboren wird. Auch schnupperte sie die erste Showluft in der heimischen Hafenstadt indem sie sich als Cheerleaderin bei den Footballspielen der Hamburg Blue Devils engagierte. Und das Schicksal plante mehr mit dem jungen Hüpfer. Entdeckt wurde sie Mitter der 90er Jahre auf einer NDW-Party von Stani Djukanovic und Arn Schlürmann, die sie prompt unter Vertrag nahmen.

Was dann folgte, wird einem kometenhaften Aufstieg gleich. Mit dem Cover "Herz an Herz" der NDWler Paso Doble trat sie zum ersten mal an die Öffentlichkeit. Und den Massen da draußen gefiel der Ohrwurm. Der Hit schoss sofort in die Charts, verpasste allerdings die Chartspitze um drei Plätze. Es ging genauso aufregend weiter. Mit Gold ausgezeichnete Singles wie "Boomerang", "Du und Ich" und "Nur geträumt" aus ihren Erfolgsalben "Herzfrequenz" und "Verliebt..." folgten, verpassen aber allesamt die absolute Chartspitze. Sie avancierte innerhalb kürzester Zeit zum Teenie-Idol und konnte den Bravo Otto viermal sowie in zweifacher Ausführung den begehrten Echo einsacken. Auch in Asien wurde Blümchen zum Star. Allerdings unter dem englischsprachigen Künstlernamen Blossom, was soviel wie Blüte bedeutet. Ihre Hits wurden für die Veröffentlichung in Asien in Englisch neu eingespielt.

Neben ihre Karriere als Pop-Sternchen fing sie gegen Ende der 90er Jahre an zu moderieren. Unter anderem leitete sie durch die Mini Playback Show oder auch der Disneyparade. Im Jahr 2000 dann die große Meldung: Blümchen will nicht mehr Blümchen sein und macht einen auf Jasmin Wagner. Außerdem wird sie sich für eine Zeit aus dem Musikgeschäft zurückziehen um weiterhin zu moderieren und eben andere schöne Dinge zu treiben. Das tat sie dann auch. Nebenbei ließ sie sich für ein großes Männermagazin sogar erotisch angehaucht fotografieren. Nach einer exklusiven Weihnachtssingle für den Kaffeeriesen Tchibo kam sie 2003 mit dem Titelsong zur dritten Popstars-Staffel "Leb deinen Traum" wieder auf die Musik. Drei Jahre später folgt nun das erste Album unter dem realen Namen Jasmin Wagner. Im April 2006 kam "Die Versuchung" in die Läden.

René Krieger - myFanbase