Cornelia Funke

Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten geboren. In ihrer Kindheit wollte sie immer Astronautin oder Pilotin werden und einmal zu den Indianern auswandern. Doch es kam alles ganz anders, denn Cornelia Funke hatte sich dazu entschlossen ein Studium zur Diplompädagogin zu machen. Bevor sie mit dem Grafikstudium angefangen hat, welches sie ebenfalls erfolgreich absolviert hat, hatte sie drei Jahre auf einem Bauspielplatz in Hamburg mitgewirkt. Nach dem Grafikstudium, hat sie als Illustratorin gearbeitet. Da ihr diese Bildergeschichten nicht so gut gefielen, hat sie sich überlegt selbst Geschichten zu schreiben. So kam es dazu, dass Cornelia Funke im Alter von 35 Jahren die Liebe zum schreiben entdeckte. In ihren Anfängen als Autorin hat sie Hauptsächlich Kinderbücher geschrieben. Ihr erstes wirklich erfolgreiches Buch "Die große Drachensuche" ist in Deutschland längst vergriffen. Heute mit 45 Jahren ist Cornelia Funke auf den Höhepunkt ihrer Karriere. Sie gilt mit ihren Fantasy Büchern inzwischen als die deutsche J.K. Rowling, vor allem seitdem sie mit ihrem Buch "Tintenherz" die Bestsellerlisten in Deutschland und Amerika erobert hat. Für ihren neuen Band Tintenblut hat sie die Rechte für die Verfilmung bereits an Hollywood verkauft, was die Karriere noch einmal vorantreiben wird. Ihr privates Glück hat sie bereits vor über 24 Jahren gefunden. Mittlerweile hat Cornelia Funke mit ihrem Mann zwei Kinder (Ben und Anna), zwei Islandpferde, einen Hund und ein Meerschwein. Die Familie wohnt in einem schönen Haus am Stadtrand von Hamburg. In ihrer Freizeit guckt die Familie gerne DVDís und nutzt die wenige freie Zeit um zu verreisen. Während den Reisen sucht Cornelia Funke immer nach neuen Drachenfiguren, die sie mit großer Leidenschaft sammelt.

Ellen S. - myFanbase