Patti Smith

Foto: Patti Smith, 2012 - Copyright: Steven Sebring/Sony Music
Patti Smith, 2012
© Steven Sebring/Sony Music

Patti Smith ist eine wahre Punkrocklegende und wird nicht zu Unrecht als "Godmother of Punk" bezeichnet. Schon in den 1970er Jahren setzte sich die junge Frau in der bis dato von Männern dominierten Szene durch und hat bis heute Erfolg.

Patricia Lee Smith wurde am 30. Dezember 1946 in Chicago in eine Unterschichtenfamilie geboren und wuchs in Philadelphia auf, wo sie streng katholisch erzogen wurde. Obwohl sie sich ihr ganzes Leben lang intensiv mit dem Thema Religion auseinandersetzte, begann sie schon bald, dagegen zu rebellieren.

Bereits als 18-Jährige brachte Patti Smith 1967 eine Tochter zur Welt, die sie zur Adoption freigab. Kurz darauf zog sie nach New York City, um dort ihre Kreativität entfalten zu können. In ihrer Autobiographie "Just Kids" beschreibt Patti Smith ihre erste Zeit in der großen Stadt, die sie als Obdachlose verbrachte und sich Essen stehlen musste. Ihr Glück änderte sich, als sie ihren späteren Lebensgefährten und besten Freund Robert Mapplethorne kennenlernte, dessen exzentrische Ader sich schon in jungen Jahren zeigte. Später wurde er vor allem durch seine radikale Aktphotographie und verstörende Kunstwerke bekannt. Mehrere Plattencover Patti Smiths sind Werk von Robert Mapplethorne, den sie in "Just Kids" als ihren Seelenverwandten beschreibt.

Patti Smith und Robert Mapplethorne zogen kurz nach ihrem Kennenlernen zusammen. Sie führten eine intensive und zugleich destruktive Beziehung. Beide hatten mit ihrer Armut zu kämpfen, Mapplethorne zusätzlich mit seiner Sexualität. Dennoch spornten sie sich gegenseitig an, ihre künstlerischen Arbeiten zu verfeinern und nie aufzugeben. Patti Smith wollte ursprünglich Lyrikerin werden. Auf die Idee, ihre Gedichte zu vertonen, kam sie erst Jahre später. Besonders während ihrer Zeit im berühmt-berüchtigten Hotel Chelsea in Manhattan, in dem schon Größen wie Bob Dylan, Iggy Pop, Charles Bukowski und Janis Joplin gelebt hatten und in dem später "Sex Pistols"-Sänger Sid Vicious seine Freundin erstechen sollte, lernten sie die Musik- und Kunstszene New Yorks kennen.

Ihren Durchbruch erlangte Patti Smith mit ihrem ersten Album "Horses", das im Dezember 1975 veröffentlicht wurde. Die Platte vereint Elemente des Punk Rock mit gesprochener Lyrik und melodischen Stellen. Auf ihrem dritten Album "Easter" (1978) findet sich der Song "Because the Night", den sie zusammen mit Bruce Springsteen verfasste und der bis heute Patti Smith' bekanntestes Lied ist.

Ebenfalls Mitte der 1970er trennte sich Patti Smith endgültig von Robert Mapplethorne, der sich immer stärker zu seiner homosexuellen Seite bekannte und in dem älteren und reicheren Sam Wagstaff seinen Freund, Förderer und Mäzen fand. Bis zu Mapplethornes Tod durch Aids im Jahre 1989 blieben Patti Smith und er trotzdem eng verbunden. Patti Smith ihrerseits heiratete den Musiker Fred Smith, mit dem sie zwei Kinder hat, Jackson (*1982), der wiederum Meg White von den "White Stripes" heiratete, und Jesse (*1987).

Patti Smith veröffentlichte während ihrer langen Karriere elf Studioalben und zwei Livealben. Ihr letztes Album war "Banga", das im Jahre 2012 erschien. Ihre Arbeit als Lyrikerin gab sie aber nie auf; von Patti Smith wurden mehrere Gedichtbände verlegt. Für Aufsehen sorgte ihre Biographie "Just Kids", die 2011 auf Deutsch erschien und ihr Leben bis zu den ersten Erfolgen erzählt. Der Nachfolgeband "M Train" (2015), knüpft dort an, wo "Just Kids" aufhört.

Isabella Caldart - myFanbase

Discographie

2012Banga
bei Amazon bestellen
2007Twelve
bei Amazon bestellen
2004Trampin'
bei Amazon bestellen
2000Gung Ho
bei Amazon bestellen
1997Peace and Noise
bei Amazon bestellen
1996Gone Again
bei Amazon bestellen
1988Dream of Life
bei Amazon bestellen
1979Wave
bei Amazon bestellen
1978Easter
bei Amazon bestellen
1976Radio Ehtiopia
bei Amazon bestellen
1975Horses
bei Amazon bestellen

Bibliographie

2015M Train
2013Traumsammlerin
Originaltitel: Woolgathering
bei Amazon bestellen
2011Just Kids - Die Geschichte einer Freundschaft
Originaltitel: Just Kids
bei Amazon bestellen