Alex Lanipekun

Der 1981 in London geborene Alex Lanipekun ist als Schauspieler bekannt geworden. Er arbeitete zudem als freischaffender Journalist und Musiker im Bereich Hip-Hop. Mit der Gruppe ONE brachte er 2001 ein Album namens "Onederful World" heraus.

Geboren wurde Lanipekun während des Brixton-Aufstands im Süden Londons. Sein Vater stammt aus Nigeria, seine Mutter ist Halb-Italienerin und Halb-Britin. Die beiden trennten sich jedoch als Alex vier Jahre alt war, weshalb er mit seiner Mutter in den Norden der Stadt zog, wo sie als Musiklehrerin arbeitete. Alex Lanipekun war ein sehr guter Schüler und erhielt unter anderem ein Stipendium für Christ's Hospital School in Horsham. Anschließend besuchte er Westminster College und erhielt ein Darlehen für das Studium der Anthropologie an der Universität von London.

Seine Ausbildung zum Schauspieler machte Lanipekun anschließend an der Royal Academy of Dramatic Arts. Finanziert wurde er dabei von verschiedenen Kunst-Stiftungen. Er machte frühzeitig seinen Abschluss, um eine Rolle in der britischen TV-Serie "Spooks – Im Visier des MI5" anzunehmen. Zudem war er in der zweiten Staffel der britischen Serie "Being Human" in einer Nebenrolle zu sehen und erhielt 2014 in der Eventserie "24: Live Another Day" die wiederkehrende Rolle des James Harman. Im gleichen Jahr war er in der vierten Staffel von "Homeland" als Hank Wonham zu sehen.

Lanipekun ist jedoch nicht nur Film- und Fernsehschauspieler. Auch am Theater kann man in regelmäßig sehen. So spielte er 2009 beispielsweise die Rolle des Danilo in "Dimetos", die 1976 von Ben Kingsley gespielt wurde. 2010 war er Teil "Hamlet"-Produktion am National Theatre in London und 2013 spielte er die Hauptrolle des Musikers Joshua in "Amygdala". Abseits davon ist Lanipekun auch häufig in Radiostücken zu hören und erhielt dafür 2007 den begehrte Carleton Hobbs Award. Für ihn ist diese Arbeit mit am spannendsten, da man alleine mit der Stimme eine Atmosphäre schaffen muss, die den Zuhörer an die Radiogeräte fesselt.

Dass er Schauspieler werden wollte, wusste Alex Lanipekun schon früh. Mit 13 Jahren erhielt er am National Youth Music Theatre eine Rolle in der Musicaladaption des Films "Bugsy Malone". Mit 17 Jahren folgte ein Engagement am National Youth Theatre, weshalb er sich schließlich dazu entschloss, der Schauspielerei ernsthaft eine Chance zu geben.

Catherine Bühnsack - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2014The Missing (TV) als Chris
Originaltitel: The Missing (#1.01 Eden & #1.08 Till Death) (TV)
2014Homeland (TV) als Hank Wonham
Originaltitel: Homeland (TV)
201424: Live Another Day (TV) als James Harman
Originaltitel: 24: Live Another Day (TV)
2013Big Bad World (TV) als Steve
Originaltitel: Big Bad World (TV)
2012Die Borgias (TV) als Mohammed
Originaltitel: The Borgias (#2.08 Truth and Lies & #2.09 World of Wonders) (TV)
2010Being Human (#2.01 Cure and Contagion & #2.02 Serve God, Love Me and Mend) (TV) als Saul
Originaltitel: Being Human (#2.01 Cure and Contagion & #2.02 Serve God, Love Me and Mend) (TV)
2007 - 2009Spooks - Im Visier des MI5 (TV) als Ben Kaplan
Originaltitel: Spooks (TV)