Jan Weiler

Jan Weiler wurde 1967 in Düsseldorf geboren. Als kleiner Junge war es sein größter Wunsch einmal Journalist zu werden. Nachdem er sein Abitur gemacht hat, hat er sich in München an der Deutschen Journalistenschule beworben. Doch erst im vieren Anlauf wurde Jan Weiler dann im Jahre 1993 an der Journalistenschule angenommen. In der Zwischenzeit hatte er als Werbetexter gearbeitet.

Mittlerweile sitzt er selbst in der Aufnahmekommission der Schule. Nachdem er seine Ausbildung dort im Jahr 1994 beendet hat, hat er eine Stelle als Redakteur beim Magazin SZ angenommen. Da Weiler immer wieder neue Herausforderungen sucht, gründete er schließlich 1998 seine eigene Agentur. Er spezialisierte sich dabei auf die konzeptionelle Beratung von Zeitungen und Zeitschriften. Das SZ Magazin bat Weiler im Jahr 2000 eine Stelle als Chefredakteur an, welche er auch annahm. Diesen Posten wollte er für 6 Monate übernehmen, jedoch waren es am Schluss dann fünf Jahre.

Für das Jahr 2002 war geplant, dass ein Italien Heft erscheinen soll. Da Weiler mit einer Italienerin verheiratet ist, schlug seine Kollegin vor, dass er doch über seinen Schwiegervater schreiben soll. Von dieser Idee war Jan Weiler erst nicht überzeugt, hat sich dann aber doch dazu überreden lassen. Eine Verlagslektorin war von den Entwürfen so begeistert, dass sie Weiler davon überzeugt hat, ein Buch aus der Geschichte zu machen. Für die weiteren Recherchen ist Weiler mit seinem Schwiegervater nach Italien gefahren. Herausgekommen ist dabei sein erstes Buch "Maria, ihm schmeckt's nicht", welches sich bislang über 500.000 Mal verkauft hat.

Petra - myFanbase

Bibliographie

2008Drachensaat
2007Land in Sicht. Eine Deutschlandreise
2006In meinem kleinen Land
2006Gibt es einen Fußballgott?
2005Antonio im Wunderland
2003Maria ihm schmeckts nicht