Erika Ervin

Erika Ervin wurde am 23. Februar 1980 als William Ervin in Kalifornien geboren. Nach eigenen Aussagen wusste sie bereits sehr früh, dass mit ihr etwas nicht stimmt, erkannte aber erst in ihrer Jugend, dass sie nicht länger im falschen Körper gefangen sein musste und es einen Ausweg aus ihrer Misere gab.

Ervins Vater war Wissenschaftler und wünscht sich nicht sehnlicher, als dass sein Sohn irgendwann in seine Fußstapfen treten würde. William stand jedoch schon immer lieber auf der Bühne, was ihn jedoch nicht daran hinderte, trotzdem gute Zensuren in der Schule zu erreichen.

Im Alter von 14 Jahren war Ervin bereits 1,80 groß und musste sich von den Mitschülern immer wieder Hänseleien aufgrund seiner Statur gefallen lassen. Bis zum Alter von 18 Jahren wuchs Ervin dann noch einmal über zwanzig Zentimeter. Nach dem Abschluss der Highschool studierte Ervin Theaterwissenschaften und Management

2004 ließ Ervin schließlich eine Geschlechtsumwandlung durchführen und änderte ihren Namen in Erika. Da sie gerne schauspielerte, bewarb sie sich immer wieder auf verschiedene Rollen, beschloss dann jedoch, Jura zu studieren, nachdem man ihr aufgrund ihrer beachtlichen Größe von 2,02m immer nur Rollen als Alien oder Monster angeboten hatte.

Das Leben hinter dem Schreibtisch hatte sie jedoch schnell satt. Da sie zu der Zeit auch unzufrieden mit ihrem Gewicht war, meldete sie sich bei einem Fitnessstudio an und begann, an ihrer Figur zu arbeiten. Später gestand sie in Interviews, dass sie so besessen war, dünn zu werden, dass es sie fast ihr Leben gekostet hätte. Sie erkannte schließlich, dass sie niemals eine Size Zero werden konnte und akzeptierte sich so, wie sie war. Um auch anderen dabei zu helfen, sich selbst zu akzeptieren, wurde sie Fitnesstrainerin und Beraterin.

Zum Modeln kam Erika durch einen ihrer Klienten, der sie mit den Amazonen bekannt gemacht hatte. Angespornt durch die großen Frauen der Antike, beschloss Erika, auf Tour zu gehen. In Australien wurde schließlich der Herausgeber das Magazin Zoo Weekly auf sie aufmerksam, der sie auf die Titelseite seiner Zeitschrift brachte. Es dauerte nicht lange, da wurden internationale Medien auf die groß gewachsene Frau aufmerksam und sie erhielt einen Job nach dem anderen. 2011 wurde dann das Guiness Buch der Rekorde auf sie aufmerksam und kürte sie zum größten Model der Welt.

Ervin setzt sich sehr dafür ein, Kindesmisshandlung zu bekämpfen und gilt als Verfechterin für die Rechte von Schwulen, Lesben und Transgender. Sie spricht auch immer wieder über Fitness und wie wichtig es ist, sich immer treu zu bleiben, egal welche Kritik auf einen hereinprasselt.

2014 konnte Ryan Murphy sie überzeugen, in der vierten Staffel von "American Horror Story" mitzuspielen, wo sie ihr Alter Ego Amazon Eve spielt.

Melanie Wolff - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2014American Horror Story (TV) als Amazon Eve
Originaltitel: American Horror Story (TV)
2013Hemlock Grove (TV) als Shelley Godrey
Originaltitel: Hemlock Grove (TV)