Ben Vereen

Benjamin Vereen wuchs in Bedford, New York auf. Erst im Alter von 25 Jahren erfuhr er beim Beantragen eines neuen Reisepasses, dass er adoptiert worden ist und seine Eltern James und Pauline Vereen nicht seine leiblichen Eltern waren. Es dauerte bis ins Jahr 2006 bis er mit Hilfe eines Genealogen seine eigentliche Herkunft ermitteln konnte. So erfuhr er, dass er der unehelicher Sohn einer Frau namens Essie May Paerson war, die aufgrund der konservativen Zeit damals ihren Sohn bei Unbekannten zurück ließ, um nicht gebrandmarkt zu werden.

Schon früh erkannte Ben, dass er ein Talent für Schauspiel und Tanz hatte und trat gerne in kleineren Varieté-Shows auf. Im Alter von 14 Jahren wechselte er an die High School of Performing Arts. Dort arbeitete er mit bekannten Choreographen zusammen und perfektionierte sein Bühnenschauspiel. Nach dem Abschluss tat er sich jedoch schwer, im Theater Fuß zu fassen und sah sich gezwungen, sich mit kleineren Jobs über Wasser zu halten. Mit 18 ergatterte er schließlich Off-Broadway seine erste Rolle in "Der verlorene Sohn"

Anschließend stand er in Las Vegas und London auf den Brettern, die die Welt bedeuten. 1973 erntete er für seine harte Arbeit schließlich einen Tony Award als bester Darsteller für sein Spiel in dem Stück "Pippin".

Seit den späten 70er Jahren ist Vareen auch immer wieder in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, darunter beispielsweise die Miniserie "Roots", "Der Prinz von Bel Air" oder "Star Trek: Die nächste Generation". Auch in "How I Met Your Mother" war er in einer Nebenrolle zu sehen.

Ben Vereen war insgesamt zwei Mal verheiratet. Aus der kurzen Ehe mit Andrea Townsley in den 60ern stammt ein gemeinsamer Sohn namens Ben. Seit dem 15. Juli 1076 ist er mit Nancy Bruner verheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder. Tochter Naja kam 1987 im Alter von 16 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Vereen selbst wurde 1992 in einen Verkehrsunfall verwickelt, der ihm fast das Leben gekostet hätte. Die Umstände sind bis heute nicht vollends geklärt. Einige Quellen sprechen von einem Schlaganfall, andere wiederum von einem Suizidversuch. Vereen überlebte den Unfall mit viel Glück und musste sich einer längeren Rehau unterziehen, beschloss dann jedoch, seine Karriere fortzusetzen.

Schon seit den 60er Jahren ist Vareen stark im Glauben verwurzelt. Der Unfall ließ bestärkte ihn noch mehr in seinen Glauben, so dass er sich zum Prediger weihen ließ.

Melanie Wolff - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2010 - 2014How I Met Your Mother (TV) als Sam Gibbs
Originaltitel: How I Met Your Mother (TV)
2013Navy CIS (TV) als Lamar Addison
Originaltitel: NCIS (#11.11 Homesick) (TV)
2011Mama I Want to Sing als Horace Payne
Originaltitel: Mama I Want to Sing
2009Tapioca als Nuts
Originaltitel: Tapioca
2007Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte (#4.02 Abhängig) (TV) als Archie
Originaltitel: Grey's Anatomy (TV)
2007Criminal Intent - Verbrechen im Visier (TV) als Rev. Jeremiah Morris
Originaltitel: Criminal Intent (#7.10 Senseless) (TV)
1999Ein Wink des Himmels (TV) als Lawrence Taggert, Sr.
Originaltitel: Promised Land (TV)
1991 - 1993Palm Beach Duo (TV) als Captain Ben Hutchinson
Originaltitel: Silk Stalkings (TV)