Conan O'Brien

Conan O'Brien wurde am 18. April 1963 als Sohn eines Medizinprofessors und einer Anwältin geboren. Er ist das dritte von insgesamt sechs Kindern und wuchs mit seiner Familie in einem kleinen Vorort von Boston auf. Nach dem Highschoolabschluss besuchte O'Brien die Harvard Universität, um dort Literatur und Geschichte zu studieren. Bereits dort erkannte er sein komödiantisches Talent, suchte jedoch nicht die Bühne als primären Ort um sich auszuleben, sondern schrieb für das Satiremagazin "Harvard Lampoon", für das er auch das Amt des Präsidenten übernahm.

Nach dem Abschluss in Harvard mit magna cum Laude zog er nach Los Angeles, um dort dem Autorenteam der Sendung "Not Necessarily the News" anzuschließen, das auf HBO gesendet wurde. Zwei Jahre lang arbeitete er für die Show und trat dabei immer wieder mit verschiedenen Improvistationscompanies auf, unter anderem den renommierten "The Groundlings". Da dies jedoch nicht ausreichte, um sein Leben zu bestreiten, arbeitete er auch für Informercials.

Schließlich stieß er zur Fox-Show “The Wilton North Report", wo er als Anheizer und Autor fungieren sollte. Die Show wurde jedoch derart schlecht vom Publikum aufgenommen, dass sie nach nur vier Wochen abgesetzt wurde.

1998 wurde er schließlich als Sketchschreiber für "Saturday Night Live" engagiert. Drei Jahre langt prägte er die Sendung mit Sketches, die heute noch Kultstatus genießen. Auch für die "Die Simpsons" schrieb er einige Episoden und fungierte dort als Produzent.

Richtig bekannt wurde O'Brien jedoch erst 1993, als David Letterman NBC verließ und seine erfolgreiche Tonight Show mitnahm. NBC braucht dringend eine neue Late-Night-Show und engagierte nach einem größeren Casting und einer Testshow schließlich O'Brien. Seine "Late Night With Conan O'Brien" avancierte in den nächsten Jahren zu einer festen Größe im Programm von NBC und O'Brien wurde über Nacht berühmt.

2009 übernahm er schließlich die "Tonight Show" des ausscheidenden Jay Leno und übergab das Zepter für die Late Night Show auf NBC an Jimmy Fallon. Nur ein Jahr später kam es zu Unstimmigkeiten zwischen O'Brien und dem Sender und O'Brien warf hin. Der Sender musste dem Moderator damals eine Kompensationszahlung von 33 Millionen Dollar zahlen.

O'Brien wechselte danach zu TBS, wo er die Moderation der Show "Conan" übernahm.

Im Jahr 2002 heiratete O'Brien die Werbefachfrau Elizabeth Powell. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder. Neben seiner Arbeit für das Fernsehen engagiert er sich häufig auch für politische Zwecke und ist in verschiedenen Foundations tätig. 2011 ließ er sich außerdem zum Priester weihen, um selbst Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern vollziehen zu können. So traute er zum Beispiel ein Paar aus seinem Team der Show "Conan".

Melanie Wolff - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2006 - 201330 Rock (TV) als er selbst
Originaltitel: 30 Rock (TV)
2013Nashville (#2.02 Never No More) (TV) als er selbst
Originaltitel: Nashville (TV)
2011 - 2012Web Therapy (TV) als er selbst
Originaltitel: Web Therapy (TV)
2012How I Met Your Mother (#7.17 Langzeitwetten) (TV) als er selbst
Originaltitel: How I Met Your Mother (TV)

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2010 - 2014Conan (TV) als Moderator
Originaltitel: Conan (TV)
2009 - 2010The Tonight Show With Conan O'Briean als Moderator
Originaltitel: The Tonight Show With Conan O'Briean
1993 - 2009Late Night With Conan O'Brien als Moderator
Originaltitel: Late Night With Conan O'Brien
1992 - 1993Die Simpsons (TV) als Autor, Produzent
Originaltitel: The Simpsons (TV)
1991Saturday Night Live (TV) als Autor
Originaltitel: Saturday Night Live (TV)