Stephanie Leonidas

Stephanie Leonidas, die Tochter eines zypriotischen Griechen und einer Britin, wurde am 14. Februar 1984 in der englischen Hauptstadt London geboren. Sie begann im Alter von acht Jahren mit der Schauspielerei, zunächst am Theater, dann wenig später auch in Film und Fernsehen. Zwei ihrer drei Geschwister sind ebenfalls als Schauspieler aktiv.

2001 war sie mit einer Nebenrolle in der Soap-Opera "Night & Day" erstmals über längere Zeit im britischen Fernsehen präsent. Anschließend drehte sie mehrere Filme, wie zum Beispiel 2004 das Drama "Yes" und 2005 das Fantasyabenteuer "MirrorMask". Im Jahr 2006 spielte sie eine Hauptrolle in der deutsch-niederländischen Produktion "Kreuzzug in Jeans".

2013 eroberte sie das amerikanischen Fernsehen mit einer Gastrolle in "The Bible" und einer Hauptrolle in "Defiance".

Maret Hosemann - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2013 The Bible (TV) als Rahab
Originaltitel: The Bible (#1.03 Homeland) (TV)
2013Defiance (TV) als Irisa Nolan
Originaltitel: Defiance (TV)
2011 Luna als Fraya
Originaltitel: Luna
2009 Jack the Ripper ist nicht zu fassen (TV) als Georgie Fox
Originaltitel: Whitechapel (#3.01 & #3.02)
2006Kruistocht in spijkerbroek als Jenne
Originaltitel: Kreuzzug in Jeans
2005 MirrorMask als Helena / Anti-Helena
Originaltitel: MirrorMask
2004 Yes als Grace
Originaltitel: Yes
2001 Night & Day (TV) als Della Wells
Originaltitel: Night & Day (TV)