Wilko Johnson

Der am 12. Juli 1947 in England geborene Wilko Johnson ist in erster Linie Musiker und Songwriter. Er war der Gitarrist der britischen Pub Rock Band "Mr. Feelgood", die in den 70ern gegründet worden ist und zu den Auslösern der britischen Punk Bewegung in der Musikszene zählt.

In der High School war Johnson Mitglied mehrer Bands, bevor er an der Newcastle University ein Englischstudium aufnahm. Nach seinem Abschluss bereiste er Indien und kam aus Goa nach Essox zurück. Dort trat er 1970 der Band "Mr. Feelgood" bei und arbeitete ein Jahr lang als Englischlehrer.

Bei "Mr. Feelgood" entwickelte Johnson seinen eigenen Musikstil, in dem er abgehackte Gitarrentöne mit ruckartigen Bewegungen gekoppelt mit einem neuartigen Kleiderstil. Johnson trug bei Auftritten einen schwarzen Anzug und einen runden Haarschnitt. Ein anderer Grund für seinen einzigartigen Stil ist das Spielen der Gitarre mit der rechten Hand, obwohl er Linkshänder ist. Sein Stil bildete die treibende Kraft hinter der neuartigen Band und bescherte ihr in den ersten vier Alben großen Erfolg. Im Jahre 1977 stieg Johnson aus, behielt aber seinen Stil bei und gründete die Band "Solid Senders". Beim Front Row Festival in London waren sie gleich mit zwei Tracks an der Spitze der Hits.

Im Jahre 1980 trat er der Band "The Blockheads" bei, woraus sie schließlich die "Wilko Johnson Band" gründeten. Sie veröffentlichten bis 1998 mehrere erfolgreiche Alben und Singles. 1999 trat Johnson wieder live auf der Bühne auf und veröffentlichte bis 2005 weitere Alben. Währenddessen tourte Johnson mit seiner Band durch Europa, UK und Japan. Seine letzte Tournee war am 24. August 2012 auf dem Byron Bay Bluesfest in Australien.

Eine Schauspielkarriere strebte Wilko Johnson nie an. Im Jahre 2009 wirkte er für die Musikdokumentation "Oil City Confindental", wo er über seine Memoiren mit "Mr. Feelgood" und der damit verbundenen Punkbewegung sprach, mit. Dadurch wurden die Produzenten von der HBO-Serie "Game of Thrones" auf ihn aufmerksam und boten ihm die Rolle des Henkers Ser Ilyn Payne an. Johnson sagte zu, da er von dem furchteinflößenden Charaker begeistert war und spielte bisher in der ersten und zweiten Staffel mit.

Im Teenageralter heiratet Wilko Johson seine Jugendliebe Irene Knight und sie bekamen Sohn Simon. Heute wohnt Wilko Johnson in Essex und begeistert sich für Kunst, Poesie und Astronomie.

Im Januar 2013 wurde bekannt gegeben, dass Wilko Johnson an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist. Es wurde diagnostiziert, dass er sich bereits im Endstadium befindet und damit schloss Johnson aus, sich einer Chemotherapie zu unterziehen. Die letzten Monate seines Lebens wolle er laut seinem Manager Roger Hoy der Musik widmen.

Tanya Sarikaya - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2011 - 2012Game of Thrones (TV) als Ser Ilyn Payne
Originaltitel: Game of Thrones (TV)

Discographie

1978Solid Senders
Solid Senders
bei Amazon bestellen
1975Down by the Jetty
Mr. Feelgood
bei Amazon bestellen
1975Malpractice
Mr. Feelgood
bei Amazon bestellen
1884Pull the Cover
The Wilko Johnson Band
bei Amazon bestellen