Angela Rawna

Angela Rawna wuchs in einer Militärfamilie in San Antonio, Texas auf. Ihr Lebenstraum war es, als Sportlerin bei den Olympischen Spielen im Volleyball zu gewinnen. Sie spielte auch bis in ihre Collegezeit Volleyball, musste dort aber einsehen, dass sie nicht das Talent hatte, weiter als die Amateurliga zu kommen. Sie gab ihren Traum auf und besann sich darauf, dass sie zu High School Zeiten schon in vielen Theateraufführungen mitgewirkt hatte.

An der University of Texas in Austin begann sie, in Filmen dortiger Studenten mitzuwirken. Sie besorgte sich einen Privatlehrer für Schauspiel und begann ihre Karriere, die 2009 dazu führte, dass sie in "Friday Night Lights" die Rolle der Regina, einer drogenabhängigen Mutter und Ehefrau eines verurteilten Verbrechers, bekam. Rawna war sich bis zum Vorsprechen unsicher, ob sie die Rolle überhaupt spielen möchte. Sie ist die Art von Schauspielerin, die für ihre Rolle vollkommen in die Welt des Charakters eintaucht. Regina ist ein Charakter, der ihrem eigenen so fremd ist, dass sie Zweifel hatte, die Rolle überzeugend zu spielen. Zur Vorbereitung auf ihre Rolle, die sie dann ganz spontan doch annahm, verbrachte sie viele Stunden in einer Rehaklinik für Drogen- und Alkoholsüchtige. Ganz besonders eine Frau, die für 17 Jahre den Drogen verfallen war, beeinflusste sie in der Darstellung ihrer Rolle in "Friday Night Lights". Diese Frau hatte es geschafft, ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen, und zeigte Rawna die Schattenseiten ihrer geliebten Heimat Austin.

Jamie Lisa Hebisch - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2009 - 2011Friday Night Lights (TV) als Regina Howard
Originaltitel: Friday Night Lights (TV)
2010Parenthood (#2.09 Put Yourself Out There) (TV) als Dr. Schecter
Originaltitel: Parenthood (TV)
2010Private Practice (#4.06 Familiensache) (TV) als Angela Deever
Originaltitel: Private Practice (TV)