Samantha Maloney

Samantha Maloney gehört zu den toughen Frauen des amerikanischen Musikbusiness. Als professionelle Drummerin war sie unter anderem für die Bands Hole, Mötley Crüe und Eagles of Death Metal tätig. Vereinzelt tritt sie auch als Schauspielerin auf, so etwa 2006 in dem Film "Factory Girl" neben Sienna Miller, Hayden Christensen und Mena Suvari sowie 2008 in mehreren Episoden von "Californication" als Musikerin aus Lew Ashbys Gefolge.

Samantha Maloney wurde am 11. Dezember 1975 in New York City geboren und erhielt im Alter von fünf Jahren ihr erstes Schlagzeug. Das Musikinstrument wurde zu ihrer großen Leidenschaft. Mit 14 Jahren schaffte sie es auf die Fiorello H. LaGuardia High School of Music & Art and Performing Arts in New York City und wurde nur zwei Jahre später von der Band Shift als Drummer engagiert. Neben der Musik widmete sie sich dem Basketballspielen und erwies sich auch darin als so talentiert, dass sie plötzlich vor der Wahl stand, sich entweder weiter auf ihre Musikkarriere zu konzentrieren und mit Shift aufzutreten, oder mit einem Basketballstipendium zu studieren. Sie entschied sich für die Musik.

1998 verließ sie die Band Shift, um bei der Alternative Rock Band Hole, gegründet von Skandalnudel Courtney Love, einzusteigen. Samantha Maloney war dabei, als die Band ihren Höhepunkt erlebte und vor ausverkauften Hallen in den USA, Australien, Japan und Großbritannien spielte. Im Jahr 2000 ersetzte die New Yorkerin einen erkrankten Drummer der Band Mötley Crüe und ging mit der Gruppe um Pamela Andersons Ex-Ehemann Tommy Lee auf Tour. 2002 gründete Maloney mit mehreren anderen erfahrenen Musikerinnen eine eigene Band namens The Chelsea, die sich jedoch nach nur einer gemeinsamen Show wieder auflöste. Nur kurze Zeit später rief Courtney Love eine neue Liveband ins Leben, für die sie erneut Samantha Maloney engagierte. Love nannte diese Gruppe ebenfalls The Chelsea, doch das Ergebnis war dasselbe wie zuvor: die Band löste sich schnell auf.

Maloneys nächste Station war die Band Eagles Of Death Metal, mit der sie 2005 durch die Welt tourte. 2009 gründete sie wieder eine Band, diesmal mit leicht verändertem Namen: The Chelsea Girls. Das Markenzeichen der Gruppe sind Coversongs und Auftritte mit Gaststars wie Carmen Electra.

Maret Hosemann - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2008Adventures of Power als Seattle Girl
Originaltitel: Adventures of Power
2008Californication (TV) als Sam
Originaltitel: Californication (TV)
2006Factory Girl als Mo Tucker
Originaltitel: Factory Girl