You know you love me, XOXO
Abschied von "Gossip Girl"

Foto:

"Hey Upper East Siders, Gossip Girl here... and I have the biggest news ever. [...] And who am I? That's one secret I'll never tell. The only one. XOXO Gossip Girl."

Foto: Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Am 19. September 2007 startete "Gossip Girl" auf dem amerikanischen Sender CW, in Deutschland kamen die Zuschauer anderthalb Jahre später in den Genuss der Serie, als der Pilot am 18. April 2009 auf ProSieben ausgestrahlt wurde. Und obwohl die Serie weder in den USA noch in Deutschland ein Quotenhit gewesen ist, schaffte sie es auf sechs Staffeln und bewegte Zuschauer immer wieder dazu einzuschalten, um zu verfolgen, was mit Blair Waldorf, Serena van der Woodsen, Nate Archibald, Dan Humphrey, Chuck Bass und den anderen Upper-East-Sidern Woche für Woche geschah.

Die Serie, die eigentlich auf der Romanreihe von Cecily von Ziegesar basiert, wurde von Josh Schwartz ("O.C., California", "Chuck") und Stephanie Savage fürs Fernsehen adaptiert, löste sich jedoch schnell von der Vorlage und schuf ganz eigene Charaktere und Geschichten.

Wir werfen an dieser Stelle einen Blick zurück auf sechs Staffeln "Gossip Girl", feiern noch einmal unsere Highlights der Serie und benennen unsere größten Enttäuschungen.

"Before long, it was a monster– everyone was sending tips. And when Serena came back from boarding school, I wrote my first post about me: Lonely Boy, the outsider, the underdog. I might have been a joke, but at least people were talking about me."

Foto:
Foto:


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen