Jacob

Foto: Mark Pellegrino - Copyright: Jenny Duckworth Photography
Mark Pellegrino
© Jenny Duckworth Photography

Jacob ist jedem auf der Insel ein Begriff, jedoch eine mysteriöse Person, die nur wenige der Inselbewohner jemals zu Gesicht bekommen haben. Er gilt als der wahre Anführer der Anderen, der ihnen Befehle erteilt und verantwortlich für alles auf der Insel ist, da sie ihm scheinbar zu gehören scheint. Die Handlungen der Anderen beruhen, laut ihren Aussagen, hauptsächlich auf Aufträgen von Jacob und sein Name wird mehrmals im Video, das im Raum 23 abgespielt und als eine Art Gehirnwäsche eingesetzt wird, genannt.

Mindestens seit dem 19. Jahrhundert ist Jacob schon auf der Insel zugegen und lebt in der, damals noch vollständigen, vierzehigen Statue. In seiner Behausung arbeitet er daran einen Wandteppich zu weben. Doch Jacob ist nicht allein, eine weitere Person, die scheinbar ein Gegner Jacobs ist, da beide vollkommen gegenteilige Meinungen über die menschliche Natur besitzen, ist auch schon seit langem ein Teil der Insel. Als die beiden gemeinsam die Black Rock aus der Ferne sehen, die Jacob scheinbar zur Insel gebracht hat, verspricht Jacobs namenloser Gegner ihm, dass er eines Tages einen Weg finden würde, Jacob zu töten.

Ob zur damaligen Zeit schon Personen auf der Insel waren, die Jacob gedient haben, ist noch ungewiss. Klar ist jedoch, dass die Anderen genau diese Funktion ausfüllen. Jacob besitzt bei ihnen höchste Autorität und seinem Wort wird ohne Anzweiflung gefolgt, auch wenn er nicht direkt zu ihnen spricht. Die Anderen beschreiben ihn als brillant, faszinierend und mächtig und bekommen scheinbar immer wieder Listen von ihm, auf denen Namen von Personen stehen, die in ihre Gemeinschaft aufgenommen werden sollen. Eine Sonderstellung nimmt dabei Richard Alpert ein.

Jacob 'veranlasst', dass Richard nicht altert und sieht ihn fortan als sein Sprachrohr an, denn keiner der Auserwählten, die die Anderen führen, scheint jemals in direktem Kontakt mit Jacob zu stehen, sondern immer nur die Befehle durch Richard mitgeteilt zu bekommen. Auch eröffnet er nur Richard seine Pläne und übergeht dabei scheinbar die Meinung der Anführer der Anderen. So muss Charles Widmore sich der Tatsache beugen, dass das Leben des jungen Benjamin gerettet wird, da dies laut Richard der ausdrückliche Wunsch von Jacob ist.

Doch Richard ist nicht der einzige, dem sich Jacob zeigt. Jacob verlässt in all den Jahren, die er auf der Insel verweilt, selbige immer wieder und ist beispielsweise bei wichtigen Ereignissen im Leben der späteren Personen des Fluges Oceanic 815 zugegen, so dass man annehmen kann, dass er geplant hat, diese auf die Insel zu führen, damit sie sich ihm anschließen. So ist er zugegen, als der junge James Ford 1976 einen Brief an den Verantworlichen für den Tod seiner Eltern schreibt. In den 1980er Jahren hilft er der kleinen Kate, als sie bei dem Diebstahl der Brotdose, die sie später mit ihrem Freund Tom als Zeitkapsel verwendet, erwischt wird. Jahre später gibt er Jack einen Rat, nachdem dieser seine erste Operation durchgeführt hat. Auch auf der Hochzeit von Sun und Jin ist Jacob anwesend und gratuliert dem Brautpaar auf Koreanisch. Nachdem Locke von seinem Vater aus dem Hochhaus gestoßen wird, ist Jacob sofort an Ort und Stelle und versichert dem Verletzten, dass alles wieder in Ordnung kommen wird. Keiner der Beteiligten hat eine Ahnung davon, wer zu ihnen gesprochen hat, doch jeden hat Jacob bei seiner kurzen Begegnung berührt.

Auf der Insel existiert außerdem eine Hütte, die scheinbar Jacob gehört. Diese hat jedoch keinen festen Standpunkt, sondern erscheint immer wieder an einem anderen Ort auf der Insel und kann nur von wenigen gesehen oder gar betreten werden. Als Locke endlich die Wahrheit von Ben erfahren möchte, führt dieser ihn zu genau dieser Hütte. Jedoch hat Ben nicht damit gerechnet, dass wirklich etwas an diesem Ort geschehen wird und ist schockiert als plötzlich jemand Unsichtbares die Worte "Hilf mir" zu Locke sagt. Ob es sich dabei jedoch um Jacob gehandelt hat, oder vielmehr um dessen Gegner ist nicht klar, da Jacob eigentlich in der vierzehigen Statue haust und gerade Jacobs Gegner ein enormes Interesse an Locke zeigt, da er in ihm ein Schlupfloch entdeckt hat, um Jacob endlich töten zu können.

Als Locke einige Zeit später erneut die Hütte aufsucht, findet er dort Christian Shephard und dessen Tochter Claire vor, der Locke sagt, dass er im Namen von Jacob handelt. Als Ilana auf die Insel kommt, die Jacob auf dem Festland um Hilfe bat, erkennt sie, dass die Hütte schon eine lange Zeit nicht mehr von Jacob besucht wurde und jemand anderes sie scheinbar benutzt hat.

Nach der Rettung der Oceanic Six trifft Jacob 2005 auf Sayid, der mit seiner großen Liebe Nadia in Los Angeles unterwegs ist. Als sie die Straße überqueren wollen, fragt Jacob Sayid nach dem Weg und ist somit zugegen, als Nadia von einem Auto erfasst und getötet wird, da sie sich zu Sayid umdreht, der mit Jacob spricht.

Ein paar Jahre später steigt er zu Hurley ins Taxi, nachdem dieser aus dem Gefängnis entlassen wird. Bei sich hat Jacob einen Gitarrenkoffer, der dem von Charlie zum Verwechseln ähnlich sieht. Auf der Fahrt fragt Jacob Hurley, warum er nicht zur Insel zurückkehren will und verdeutlicht, dass der vermeintliche Fluch von Hurley, mit verstorbenen Menschen reden zu können, vielmehr als Geschenk angesehen werden kann, da er weiterhin mit Menschen kommunizieren kann, die man einst verloren hat. Bevor er aus dem Taxi steigt, sagt er Hurley, wie er zur Insel zurückkehren kann und lässt dann bewusst den Gitarrenkoffer im Taxi zurück.

Nachdem der Ajira Airways Flug 316 auf der Insel gelandet ist, gibt es für Locke nur einen Plan: Er will Jacob töten. Doch scheinbar handelt es sich dabei nicht um den 'echten' Locke, denn dessen Leiche befindet sich noch immer im Sarg. Der vermeintliche Locke schafft es jedoch Ben gegen Jacob aufzubringen, sodass die beiden gemeinsam mit den Anderen zur vierzehigen Statue gehen. Dort konfrontieren die beiden Jacob, der Locke direkt als seinen Gegner identifiziert. Jacob macht Ben daraufhin klar, dass er Lockes Anweisungen folgen oder aber das Geschehen verlassen kann. Ben, der Jacob das erste Mal zu Gesicht bekommt, will jedoch Antworten von diesem haben und von ihm hören, dass er eine wichtige Person für Jacob und die Insel ist. Diesem Wunsch geht Jacob jedoch nicht nach, woraufhin Ben ihn ersticht. Jacob bricht zusammen und meint zu seinem Gegner, dass "sie kommen", bevor dieser ihn in die Feuerstelle schubst.

Annika Leichner - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen