Carole Littleton

Carole Littleton (Susan Duerden) ist die Mutter von Claire Littleton, die von Staffel 3 bis Staffel 5 der Serie "Lost" zu sehen ist. Sie hatte eine Affäre mit Christian Shephard und liegt nach einem Unfall lange Zeit im Koma.

Charakterbeschreibung: Carole Littleton

Die Australierin Carole Littleton ist die Mutter von Claire Littleton und somit auch die Großmutter von Aaron, die über Jahre hinweg ein Verhältnis zu dem verheirateten Amerikaner Christian Shephard hatte, der auch der Vater von Claire ist. Während ihrer Schwangerschaft wird Carole von Christian, sowie ihrer Schwester Lindsay unterstützt, jedoch ist immer klar, dass Christian seine Frau Margo Shephard und seinen Sohn Jack Shephard nicht verlassen wird. Dementsprechend besucht Christian Carole und Claire nur ab und zu, während er seiner Familie in Amerika immer wieder erzählt, dass er auf einer Dienstreise sei. Carole und Lindsey sind sich schnell einig, dass dieses Hin und Her Claire nicht gut tut und somit nehmen sie Christian das Versprechen ab, sich von ihrer Familie fernzuhalten.

Ihrer Tochter erzählt Carole daraufhin, dass ihr Vater verstorben war, als sie gerade einmal zwei Jahre alt gewesen ist und zieht Claire dementsprechend allein auf, während sie als Bibliothekarin arbeitet. Doch mit zunehmenden Alter kann sie Claire nicht mehr unter ihrer mütterlichen Kontrolle halten und merkt, wie sie ihr immer mehr entgleitet. Als die beiden dann gemeinsam im Auto unterwegs sind und in eine Diskussion geraten, rasen sie in einen Lastwagen und Carole, die nicht angeschnallt ist, fliegt durch die Windschutzscheibe und wird lebensgefährlich verletzt. Auch wenn die Ärzte ihr Leben retten können, liegt sie dennoch lange Zeit in einem Koma.

Christian hat von diesem Unfall erfahren und macht sich sofort auf den Weg nach Australien, um Carole zu sehen und für die Behandlungskosten aufzukommen. Dabei trifft er auch seit Jahren wieder auf seine Tochter, die über den Zustand ihrer Mutter nicht hinweg kommt und sich selbst die Schuld an allem gibt. Obwohl Christian seiner Tochter nahelegt, dass sie die lebenserhaltenden Maßnahmen für Carole beenden sollte, da es eigentlich keine Chance mehr für sie gibt, entschließt sich Claire dies nicht zu tun. Während Carole im Koma liegt, und auch immer wieder von Christian besucht wird, ist Claire stets an ihrer Seite, entschuldigt sich für ihr Verhalten während ihrer Jugend, 'guckt mit ihr' Reportagen und berichtet über die Ängste ihrer Schwangerschaft.

Während Claire mit den Passagieren von Flug Oceanic 815 auf einer mysteriösen Insel um ihr Leben kämpft, erwacht Carole schließlich aus ihrem Koma. Als nach der Rettung einiger Passagiere auch schließlich die Trauerfeier für Christian Shephard veranstaltet wird, nimmt Carole an dieser teil und erzählt Jack dort von ihrem Verhältnis zu Christian und von ihrer gemeinsamen Tochter Claire. Jack erzählt Carole nichts von den wahren Ereignissen und somit auch nicht, dass sie inzwischen Großmutter geworden ist.

Einige Zeit später entschließt sich Carole Oceanic Airlines zu verklagen und 2007 fiegt sie deswegen erneut nach Los Angeles, um das Geld aus dem Vergleich des Prozesses von dem Anwalt Dan Norton in Empfang zu nehmen. Da Dan Norton gleichzeitig auch in einer Sache gegen Kate Austen beauftragt wurde, sieht Jack, wie Dan und Carole miteinander sprechen und vermutet, dass diese über die Wahrheit, und dementsprechend über Aaron, Bescheid weiß, was jedoch nicht der Fall ist.

Als sich Kate dann entscheidet zur Insel zurückzukehren, geht sie zu Carole, erzählt ihr die Wahrheit über den Absturz und übergibt ihr Aaron, damit diese sich nun um ihren Enkel kümmern kann. Sie erklärt Carole, dass Claire noch lebt und sie alles daran setzen wird, Claire zurück zu ihrer Mutter und ihrem Sohn zu bringen. Diese Versprechen macht Kate auch einige Zeit später wahr und Carole kann ihre Tochter nach all der Zeit endlich wieder in die Arme schließen.

Annika Leichner - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen