Nachtkönig

Der Nachtkönig (Richard Brake & Vladimir Furdik) ist in "Game of Thrones" der Anführer der Weißen Wanderer. Er stammt aus der Zeit der Ersten Menschen und wurde von den Kinder des Waldes in einen Weißen Wanderer verwandelt, sodass er der erste ist, der jemals existiert hat. In Staffel 6 gelingt es ihm Bran Stark zu markieren und er plant mit seiner Armee nach Westeros zu marschieren.

Charakterbeschreibung: Nachtkönig, Staffel 4 und 5

Foto: Vladimir Furdik, Game of Thrones - Copyright: 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
Vladimir Furdik, Game of Thrones
© 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Bevor der Nachtkönig zu einem Weißen Wanderer wurde, war er einer der Ersten Menschen. Die Kinder des Waldes haben ihn gefangen genommen und Leaf ihm ein Stück Drachenglas in die Brust gepresst. Dadurch haben sich seine Augen blau verwandelt und er wurde zum ersten Weißen Wanderer. Eigentlich wollten sich die Kinder des Waldes dadurch gegen die Ersten Menschen verteidigen, die Westeros erobert haben, doch letztlich wurden die Weißen Wanderer zu den Feinden der Kinder des Waldes und der Ersten Menschen. Der Nachtkönig und andere Weiße Wanderer leben nördlich der Mauer und können nicht in den Süden durchdringen, da die Mauer mit Zaubersprüchen belegt ist.

Der Nachtkönig hat zum einen die Macht tote Menschen wieder zum Leben zu erwecken und sie zu gefügigen Wiedergängern zu machen, die seinem Befehl wortlos folgen. Zum anderen kann er weitere Weiße Wanderer erschaffen. Um sich eine Armee aufzubauen, nutzt der Nachtkönig unter anderem den Wildling Craster. Dieser hinterlässt dem Nachtkönig regelmäßig seine männlichen Nachkommen. Im Austausch lassen die Weißen Wanderer Craster und seine vielen Frauen in Ruhe. Die männlichen Nachkommen werden zu einem Ort gebracht, wo der Nachtkönig sie mit einer einfachen Berührung in Weiße Wanderer verwandelt, sodass ihre Augen sich blau färben und ihre Haut weiß wird.

Als Tormund Riesentod und Jon Schnee die Wildlinge von Hartheim zur Schwarzen Festung südlich der Mauer bringen möchten, will der Nachtkönig dies verhindern und greift sie an. Er lässt seine große Armee von Wiedergängern und einige seiner Weißen Wanderer angreifen, während er das ganze aus der Ferne beobachtetet. Dabei sieht er, dass Jon Schnee einen der Weißen Wanderer mit seinem Schwert Langklaue tötet. Da Jon und die anderen jedoch keine Chance gegen seine Armee haben, ziehen sie sich zurück aufs Meer. Der Nachtkönig begibt sich dann ebenfalls an den Schauplatz der Schlacht und demonstriert Jon und den anderen seine Macht, indem er die toten Wildlinge zu Wiedergängern macht und somit seine Armee vergrößert. Dabei wendet er seinen Blick keine Sekunde von Jon ab, der schockiert über die Macht des Nachtkönigs ist.

Charakterbeschreibung: Nachtkönig, Staffel 6

Foto: Isaac Hempstead Wright & Richard Brake, Game of Thrones - Copyright: 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
Isaac Hempstead Wright & Richard Brake, Game of Thrones
© 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Als Bran Stark zur neuen dreiäugigen Krähe ausgebildet wird und in einer seiner Visionen auch den Nachtkönig beobachtet, spürt dieser Brans Anwesenheit und kann ihn sogar sehen. Zu Brans großem Entsetzen ist es dem Nachtkönig sogar möglich Bran zu berühren, obwohl er physisch eigentlich gar nicht anwesend ist. Dadurch hinterlässt er einen blauen Handabdruck auf Brans Arm, welcher es ihm nun ermöglicht genau zu wissen, wo Bran sich aufhält.

Umgehend macht sich der Nachtkönig mit seiner Armee auf den Weg zu dem Ort, an dem sich Bran und die dreiäugige Krähe befinden. Mit Leichtigkeit können sie die Kinder des Waldes besiegen, die diesen Ort schützen. Sie töten fast alle Kinder des Waldes und auch den Schattenwolf Summer, allerdings gelingt Bran, Meera Reed und Hodor die Flucht. Der Nachtkönig kann jedoch die dreiäugige Krähe töten. Dann entsendet er seine Wiedergänger, um Blatt zu töten, die ihn einst in einen Weißen Wanderer verwandelt hat. Dabei wird auch Hodor getötet, der sich für Bran und Meera geopfert hat.

Charakterbeschreibung: Nachtkönig, Staffel 7

Foto: Vladimir Furdik, Game of Thrones - Copyright: 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
Vladimir Furdik, Game of Thrones
© 2017 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Anschließend marschiert er mit seiner Armee Richtung Süden, da er plant die Mauer zum Einsturz zu bringen und mit seiner Armee in Westeros einzufallen. Auf seinem Weg dorthin bemerkt der Nachtkönig, dass Bran Stark ihn mittels seiner Visionen beobachtet. Doch der Nachtkönig kann diese Visionen unterbinden, indem er die Raben, durch deren Augen Bran ihn beobachtet, direkt ansieht, sodass Bran den Kontakt zu ihnen verliert. Allerdings hat Bran dabei erkannt, dass der Nachtkönig mit seiner Armee auf den Weg zur Festung Ostwacht ist.

Nur wenige Tagesmärsche von Ostwacht entfernt, wird eine Vorhut des Nachtkönigs von Jon Schnee angegriffen. Sie töten den Weißen Wanderer, wodurch auch fast alle Wiedergänger der Vorhut sterben. Einer überlebt jedoch und gibt einen Signalschrei aus, sodass der Nachtkönig und seine gesamte Armee sich umgehend dorthin begeben. Die Wiedergänger können Jon Schnee und seine Gefolgsleute in die Enge treiben, sodass sie sich letztlich auf einem Felsen inmitten eines vereisten Sees befinden. Dort sind sie von zig Wiedergängern umzingelt, wobei der Nachtkönig sie aus einiger Entfernung die ganze Nacht lang beobachtet. Am nächsten Tag erkennen sie, dass der See zugefroren ist, sodass die Wiedergänger angreifen. Dann taucht Daenerys Targaryen mit drei Drachen auf und tötet viele der Wiedergänger. Erneut beobachtet der Nachtkönig den Kampf lediglich, doch dann greift er zu einem eisigen Speer und zielt damit direkt auf den Drachen Viserion. Dieser stürzt durch die Attacke in den eisigen See und stirbt. Der Nachtkönig wendet seinen Blick nicht von Jon Schnee ab und bekommt dann einen weiteren Speer gereicht, mit dem er auf den Drachen Drogon zielt, auf dem Daenerys sitzt. Der Drache kann dem Speer jedoch ausweichen und fliegt davon.

Der Nachtkönig lässt dann seine Wiedergänger den toten Drachen aus dem See bergen. Mit einer einzigen Berührung erweckt er Viserion wieder zum Leben, wodurch sich dessen Augen blau verwandeln. Anschließend macht sich seine Armee wieder weiter auf den Weg nach Ostwacht, während der Nachtkönig auf Viserion über ihnen hinweg fliegt. Als sie Ostwacht erreicht, lässt der Nachtkönig den Drachen sein eisigen Feuer auf die Mauer speien, die dadurch letztlich zum Einsturz gebracht wird. So können die Weißen Wanderer und Wiedergänger den Übergang passieren und marschieren in Westeros ein.

Annika Leichner - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen