Sara Lance, Legends of Tomorrow, Staffel 3

Foto: Caity Lotz, Legends of Tomorrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Caity Lotz, Legends of Tomorrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Gerade als die Legends diesen Anachronismus im Jahre 2017 beseitigen wollen, erscheint Rip, der in seiner Zeit nach dem Ausstieg bei den Legends, die so genannte Zeitbehörde gegründet hat. Da er die Legends für die Anachronismen verantwortlich macht, löst er ihr Team auf und beschlagnahmt die Waverider. Die nächsten sechs Monate arbeitet Sara in einem Supermarkt und ist deutlich unterfordert, dennoch lässt sie sich von ihrem Vorgesetzten demütigen. Dies ändert sich jedoch, als Mick behauptet, auf einen Anachronismus in Form von Julius Cäsar gestoßen zu sein. Sara setzt sich gegen den Vorgesetzten zur Wehr, ehe sie kündigt. Mit Ray und Nate dringt sie in die Zeitbehörde ein und versucht Rip von dem Anachronismus zu überzeugen. Er jedoch glaubt Micks Erzählungen nicht, so dass Sara mit den drei die Waverider aus der Zeitbehörde stiehlt. Gemeinsam mit Stein und Jax gelingt es ihnen Cäsar auf die Waverider zu bringen. Als sie von Rip ein Ultimatum gestellt bekommt, sucht Sara Cäsar auf, der ihr von seiner Rebellion gegen den Senat und dann von dem Beifall seines Volkes erzählt, nachdem er siegreich in der Schlacht war. Durch diese Worte entschließt sich Sara, sich Rip zu widersetzen und Cäsar selbst in seiner Zeit abzusetzen. Dabei kommt es versehentlich dazu, dass sich der Anachronismus weiterentwickelt, so dass Rip seine Agenten einsetzen möchte, um dieses Problem zu beheben. Da dies aber schiefgeht, ist er auf Saras Hilfe und die der Legends angewiesen. Im Gegenzug für die Hilfe überlässt Rip den Legends wieder die Waverider.

Als ein Zeitanachronismus Sara und die Legends in das Jahr 1870 zu P. T. Barnums Zirkus und Freakshow in Wisconsin führt, entdeckt Sara, dass sie von Gary von der Zeitbehörde überwacht werden. Es gelingt ihr ihn außer Gefecht zu setzen und ihn dazu zu bringen, Agent Sharpe zu erklären, dass sie alles im Griff haben. Diese glaubt das allerdings nicht und erscheint auf der Waverider, wo Sara und sie beim Kämpfen feststellen, dass sie sich ebenbürtig sind. Bei einer Pause macht Sharpe Andeutungen zu einem neuen mächtigen Gegner, die Sara hellhörig werden lassen. Sharpe geht jedoch nicht näher darauf ein. Nach der Mission lacht Sara mit den anderen Legends über diesen Gegner, da sie sich alle nicht vorstellen können, dass er gefährlicher als ihre bisherigen Gegner sein kann.

Ein Hilferuf von Gary lässt Sara auf einen Anachronismus in der Zukunft und auf die Rebellin Zari treffen. Da Zari die Legends täuscht und so zu der Vergrößerung des Anachronismus führt, muss Sara sich erneut mit Agent Sharpe auseinandersetzen. Durch ein riskantes Manöver bringt Sara Sharpe dazu, mit ihrem Schiff einen Zeitsprung zu vollziehen, doch danach droht die Agentin ihr damit, die Legends bei der nächsten Begegnung ins Exil zu schicken.

Die Legends erfahren von einem Anachronismus in London im Jahre 1895, wo sie überraschenderweise wieder auf Rip treffen, der ihnen berichtet, dass ein Wesen mit Namen Mallus einige der Anachronismen erschaffen hat. Rips Hinweisen folgend, werden die Legends zu einem Geheimbund geführt, der mit Hilfe einer Lady Eleanor zu Saras Entsetzen Darhk wiedererwecken möchte. Geschockt von dieser Tatsache, lehnt sie Rips Vorschlag ab, Darhks Wiedererweckungszeremonie passieren zu lassen, um an Mallus heranzukommen. Er sorgt daraufhin dafür, dass die Waverider sich selbst abriegelt, so dass Sara nicht in die Zeremonie eingreifen kann und Darhk wiederaufersteht. Dieser Alleingang von Rip verdeutlicht ihr, dass er niemandem vertraut und skrupellos das Leben der anderen riskiert, weswegen sie Rip wegen seiner Verstöße an die Zeitbehörde ausliefert.

Foto: Caity Lotz, City of Heroes 2015 in Birmingham - Copyright: myFanbase/Annika Leichner
Caity Lotz, City of Heroes 2015 in Birmingham
© myFanbase/Annika Leichner

Als Helena von Troja in Hollywood auftaucht und die Legends versuchen diesen Anachronismus zu beheben, begegnet Sara Darhk wieder, der von ihr möchte, dass sie sich ins Jahre 2017 zurückziehen, wofür er sie im Gegenzug leben lassen würde. Andernfalls möchte er die Legends nacheinander vernichten. Sie berät sich mit den anderen über Darhks Angebot, doch sie glauben, dass Darhk so ein Ziel erreichen wird, dass ihm die Legends sonst nehmen könnten. Bei der nächsten Begegnung mit Darhk verdeutlicht sie ihm, dass sie das Angebot nicht annehmen werden, und fordert ihn zu einem Duell ohne Magie auf. Es gelingt ihr zwar ihn zu besiegen, doch Lady Eleanor, die sich als seine Tochter Nora herausstellt, verhindert, dass Sara ihn ermorden kann. Durch Lady Eleanors Angriff ist Sara lebensbedrohlich verletzt und wird für eine gewisse Zeitspanne von Gideon ins Koma versetzt.

Nach ihrer Genesung reist Sara mit Mick, Ray, Stein und Jax zu der Hochzeit von Barry Allen und Iris West. Auf den Feierlichkeiten lernt sie Alex Danvers kennen und hat einen One-Night-Stand am Abend vor der Trauung mit ihr, mit dem Alex im Gegensatz zu Sara nicht so gut umgehen kann. Bei der Trauung kommt es zu einem Angriff von Dark Arrow, Overgirl, Thawne und Nazis von Erde-X, die Supergirls Herz möchten. Zusammen mit den anderen Teams setzt sich Sara gegen die Eindringlinge zu Wehr, wird dabei jedoch mit einigen ihrer Freunde zu Erde-X gebracht. Dort möchten Quentins Doppelgänger sie hinrichten lassen, allerdings werden Sara und die anderen von den Rebellen Ray Terrill und Leo Snart gerettet. Mit Hilfe der beiden können Sara und die anderen auf ihre Erde zurückkehren, wo es ihnen schließlich auch gelingt, Dark Arrow, Overgirl und die Nazis zu besiegen.

Bei diesem Abenteuer kommt Stein ums Leben, was Sara tief erschüttert und sie in ihren nachfolgenden Entscheidungen auch beeinflusst. So entschließt sich Sara Agent Sharpe und die Zeitbehörde um Hilfe zu bitten, als Darhk sich in einen Anachronismus bei den Wikingern einmischt. Als die Zeitbehörde aber ihre Hilfe verweigert, möchte Sara sich Darhk alleine entgegenstellen, da sie keinen ihrer Freunde verlieren möchte. Diese machen ihr jedoch klar, dass sie Sara nicht alleine kämpfen lassen, und mit ihnen als Rückendeckung stellt Sara Darhk. In den Kämpfen gelingt es Mick und Leo Nora lebensbedrohlich zu verletzen und um zu verhindern, dass Darhk ihr hilft, berührt Sara ihn. Dadurch gelangt sie in eine Zwischenwelt, wo ein Wesen namens Mallus herrscht und ihren Namen kennt. Bevor es ihr etwas antun kann, rettet Sharpe sie und die beiden Frauen erkennen so, dass Rip mit seinen Befürchtungen Recht hat.

Wenig später schleicht sich Constantine auf das Schiff, weil er Saras Hilfe wegen eines von Mallus besessenen Mädchens braucht, der gegenüber Constantine Saras Namen erwähnt. Sara sieht sich nicht in Gefahr erneut in die Dunkelheit zu geraten, lässt sich aber darauf ein Constantine zu helfen. Bei einem ersten Versuch das Mädchen zu retten, stellt sich heraus, dass es sich um Nora Darhk handelt. Als Constantine, Sara und sie Mallus aus Nora austreiben wollen, schickt er sie in das Jahr 1967. Bei dem Versuch wieder in ihre Zeit zurückzukehren, wird Sara immer mehr von Mallus bedrängt, der sie Visionen sehen lässt. Mit Constantines Hilfe kann sie Mallus abwehren und in einem dieser Momente kommt es zu einem One-Night-Stand mit Constantine. Anschließend wollen sie mit Hilfe einer Zeitrune wieder in ihre Zeit zurückkehren, wofür Constantine Mallus in Sara beschwört. Sie selbst gelangt dadurch in eine Zwischenwelt, in der sie die junge Nora trifft, die sie dazu drängt, sich gegen Mallus zu wehren. Nach dem Gespräch zeichnet Sara die Zeitrune und kann zusammen mit Leo in ihre Zeit zurückkehren. Sie erfährt später von Ray, dass er von Constantine gebeten wurde, sie umzubringen, falls Mallus doch eines Tages ihren Körper übernehmen kann. Mit diesem Vorschlag von Constantine stimmt Sara überein.

In der Zeit danach verbringen Sara und Ava viel Zeit mit Gesprächen und Sara vertraut Ava auch ihren Kummer bezüglich Zari an. Als die beiden Frauen ausgehen wollen, lässt Sara ihre Freunde verschiedene Totems bergen. Die Verabredung der beiden ist anfangs etwas gespannt, läuft dann aber gut, bis die Legends beim Aufspüren des Erde-Totems in Gefahr geraten und Ava von Gary über den Diebstahl durch einen Speedster in Kenntnis gesetzt wird. Ohne Ava Bescheid zu sagen, bricht Sara zur Waverider auf, um ihre Freunde zu retten. Dort wird sie dann von der wütenden Ava besucht, mit der sie anfängt zu streiten. Als Ava Sara im Zuge ihres Streits gesteht, dass sie keine normalen Verabredungen braucht, besiegeln die beiden ihre Versöhnung mit einem Kuss und Ava bleibt über Nacht. Die beiden Frauen führen von da an eine Beziehung, die sich immer mehr vertieft, so dass Sara Ava schon bald offiziell ihre Freundin nennt.

Foto: Caity Lotz, Justice Squad Convention - Copyright: myFanbase/Nicole Oebel
Caity Lotz, Justice Squad Convention
© myFanbase/Nicole Oebel

Nachdem es den Legends gelungen ist, neben dem Feuer- und Erde-Totem auch das Todes-Totem zu erhalten, fängt dieses an nach Sara zu rufen. Ihr erscheint eine Halluzination von sich selbst als Black Canary, die sie drängt, dass Totem zu tragen, weil sie aufgrund ihrer Auferstehung von den Toten am besten dafür geeignet wäre. Sara erliegt dieser Versuchung, so dass Mallus ihren Körper übernehmen kann. Während er in dieser Zeit ihre Freunde angreift, hält sie sich selber in der Zwischenwelt auf, wo Nora sie auf ihre Seite zu ziehen versucht. Als Avas Stimme in diese Welt dringt, die über ihre Gefühle zu Sara und über Saras Persönlichkeit spricht, erinnert sie das an ihre Fähigkeiten, die ihr ermöglichen Nora eine Abfuhr zu erteilen und Mallus aus ihrem Körper zu sperren.

Diese Erlebnisse führen Sara vor Augen, dass Ava zu gut für sie ist und dass sie jemand besseren verdient, so dass sie sich von ihrer Freundin trennt. Als Gary sie jedoch über Avas Verschwinden informiert, sucht Sara umgehend mit Ray nach ihrer Freundin und findet so heraus, dass Ava eigentlich ein Klon aus dem Jahre 2213 ist. Ava, die auch nichts davon wusste, ist ebenfalls überrascht darüber und kommt mit dem Wissen nicht zurecht, bis Sara ihr verdeutlicht, dass sie trotzdem einzigartig ist. Nach diesen Ereignissen kommen die beiden sich wieder näher und Sara gesteht ihr schließlich noch einmal ihre Liebe, als Ava wegen Geständnissen von Rip zu ihrer Herkunft eine schwere Zeit durchmacht. Ihre Freundin reagiert in dem Moment jedoch abweisend und distanziert.

Im selben Zeitraum steht Sara vor dem Konflikt mit Darhk zusammenzuarbeiten, um zu verhindern, dass Mallus in ihre Welt gelangt und dabei Nora tötet. Nachdem sie Rat bei dem jugendlichen Barack Obama gesucht hat, willigt sie in die Zusammenarbeit ein. Sie entschließt sich zudem dazu, Amaya zu erlauben ihr Schicksal zu ändern und durch den auftretenden Anachronismus Mallus freizulassen, den sie danach mit den sechs Totems wieder besiegen wollen. Dabei überlässt sie Darhk das Todes-Totem und spricht mit ihm auch über seine Gefühle zu seiner Tochter, die ihm erst begreiflich gemacht haben, was der Verlust eines geliebten Menschen bedeutet, weswegen er Laurels Tod erst jetzt bereuen kann. Damit seine Tochter überleben kann, sabotiert Darhk zu dem Entsetzen der Legends den Plan, was jedoch nicht verhindert, dass Mallus sich befreien kann.

Rip opfert sich für die Rettung der Legends, was Sara dazu bringt, ihre Freunde nach Salvation zu bringen, um sich erst einmal vor Mallus zu verstecken und neue Kräfte zu sammeln. Dort jedoch werden sie von Freydis, Blackbeard und Cäsar, die von Mallus manipuliert werden, aufgefordert, ihnen die Totems am nächsten Mittag zu übergeben. So unter Druck gesetzt und in einem Versuch Mallus zu besiegen, vertraut Sara auf Amayas Vision und trägt das Todes-Totem, um ein mächtiges Lichtwesen zu erschaffen. Als der Versuch fehlschlägt, ist Sara davon überzeugt, dass sie nicht für die Totems geeignet sind. Ava, die mit weiteren Freunden der Legends in Salvation erscheint, macht ihr klar, dass es das Schicksal der Legends ist, die Totems zu tragen. Die beiden sprechen zu dem Zeitpunkt auch noch einmal über Saras Liebesgeständnis und Sara verdeutlicht ihr, dass sie es ernst gemeint hatte.

Mit ihren Freunden kämpfen Sara und die Legends gegen die Armee von Mallus um die Totems, bis der Dämon selbst erscheint. Noch einmal versuchen die Legends sich an der Erschaffung eines Lichtwesens, was diesmal gelingt. Ihr Beebo kann schließlich Mallus besiegen und ihren Sieg feiern die Legends nach dem Abschied von ihren Freunden am Strand von Aruba. Dabei äußert Sara sich zu ihrer Beziehung bloß darüber, dass Ava und sie Pläne haben. Die Legends kommen jedoch nicht dazu ihre Ferien zu genießen, da Constantine erscheint und sie darauf hinweist, dass noch andere Dämonen aus ihren Gefängnissen wegen des Handelns der Legends entkommen konnten.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von Sara Lance (Vergangenheit)
Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung von Sara Lance (Arrow, Staffel 2 bis 4)
Zum dritten Teil der Charakterbeschreibung von Sara Lance (Legends of Tomorrow, Staffel 1)
Zum vierten Teil der Charakterbeschreibung von Sara Lance (Legends of Tomorrow, Staffel 2)

Ceren K. - myFanbase