Quentin Frady

Der ehemalige Renautas-Mitarbeiter Quentin Frady (Henry Zebrowski) tut sich in "Heroes Reborn" mit Noah Bennet zusammen, in der Hoffnung mit ihm zusammen seine Schwester Phoebe zu finden, die seiner Meinung nach, von Renautas entführt wurde.

Charakterbeschreibung: Quentin Frady, Staffel 1 (Heroes Reborn)

Quentin Frady war früher Mitarbeiter bei Renautas, wo er für die Aktenvernichtung zuständig war. Als jedoch seine Schwester Phoebe, ein Evo, verschwand, begann er, sich die Inhalte der Renautas-Daten näher anzusehen und erfuhr so von Primatech und dessen Ex-Mitarbeiter Noah Bennet. Quentin ist davon überzeugt, dass der 13. Juni nicht durch Mohinder Suresh verübt wurde und die ganze Geschichte eine große Verschwörung ist, mit der auch Bennet zu tun hat. Deswegen verfolgt er ihn auf eigene Faust, was Bennet jedoch nicht entgeht. Er schnappt sich Quentin und verlangt von ihm zu erfahren, wieso er ihn beschattet. Quentin will ihm klar machen, dass der 13. Juni eine Lüge ist und sie alle in Gefahr sind, doch Bennet hält von all dem nichts und lässt Quentin von der Polizei verhaften.

Nachdem Bennet eingesehen hat, dass Quentin recht haben könnte und ihm selbst Teile seiner Erinnerung an den Tag fehlen, fährt er zur Polizeistation und zahlt die Kaution für Quentin. Gemeinsam fahren sie nach Odessa, um Bennets alte Akten zu holen. Im alten Primatech-Gebäude finden sie eine Liste, auf der sämtliche Evos notiert sind, die Primatech damals erfassen konnte. Als sie plötzlich Schüsse hören, ordnet Bennet an, dass Quentin beim Auto warten solle. Quentin tut, wie ihm gesagt wird, doch beim Auto wird er von Luke und Joanne überfallen, die ihn anschießen und dann mit dem Auto wegfahren.

Doch Quentins Verletzung ist nicht lebensgefährlich und nachdem er im Krankenhaus medizinisch versorgt wurde, machen sich er und Bennet auf die Suche nach Molly Walker, die von Renautas gefangen genommen wurde. Mit der Hilfe von Taylor, der Tochter von Erica Kravid, die sich Quentin und Bennet gewaltsam gefügig gemacht haben, gelingt es ihnen auch ins Gebäude zu gelangen. Dort müssen die drei dann nicht nur miterleben, wie sich Molly selber das Leben nimmt, sondern sehen auch, wie viele Evos von Renautas gegen ihren Willen gefangen gehalten werden. Bennet und Quentin vermuten, dass Renautas sich die Evos geschnappt hat, um ihnen die Fähigkeiten abzuzapfen, doch leider kann Quentin seine Schwester Phoebe nirgendwo finden. Aber immerhin haben sie nun Taylor auf ihrer Seite, die selber über das, was sie gerade gesehen hat, schockiert ist und ihnen helfen will Antworten zu finden. Doch auch als sie Erica in eine Falle locken, bekommt Quentin keine Antwort darauf, was mit seiner Schwester passiert ist, sondern muss sich erst um das nächste Vorhaben kümmern, Hiro Nakamura zu befreien. Davon abgehalten werden sie dabei dann aber überraschenderweise von Phoebe, die nicht wie Quentin angenommen hat, von Renautas gefangen gehalten wird, sondern überraschenderweise anscheinend für sie arbeitet. Und obwohl Quentin noch mit aller Macht versucht seine Schwester zu überzeugen, die Seite zu wechseln, muss er einsehen, dass er keine Chance hat, und versucht schließlich mit Gewalt seine Schwester im Zaum zu halten. Leider entbrennt daraufhin ein erbitterter Kampf zwischen Phoebe, Harris, Bennet und Quentin, bei dem Quentin schließlich von Harris angeschossen wird und in Noahs Armen stirbt.

Als Hiro und Noah Bennet kurz darauf in die Vergangenheit reisen, um das Unglück am 13. Juni zu verhindern, verschieben sich dadurch einige Abläufe und das Schicksal von Quentin verläuft plötzlich völlig anders. Denn nachdem Erica Kravid von Bennet im Krankenhaus angeschossen wurde und ins Treppenhaus flüchtet, trifft sie dort zufällig auf Quentin. Der versucht Ericas Notlage in dem Moment geschickt auszunutzen und verspricht ihr, ihr zu helfen, wenn sie ihm sagt, was mit seiner Schwester passiert ist. Erica macht Quentin aber sofort klar, dass er nie irgendetwas über den Verbleib seiner Schwester erfahren wird, wenn er sie hier liegen und sterben lässt. Quentin sieht wohl oder übel ein, dass sie damit Recht hat und schafft Erica zu einem Arzt. Als Dank für ihre Lebensrettung bringt Erica Quentin daraufhin tatsächlich zu Phoebe. Und Phoebe schafft es zu dem Zeitpunkt noch, ihren Bruder davon zu überzeugen, dass Erica und Renautas auf der richtigen Seite stehen.

Als Bennet dann wieder in die Gegenwart kommt, ahnt er nicht, dass Quentin nun auf der anderen Seite steht und freut sich nur, dass sein Freund überhaupt noch lebt. Vertrauenvoll erzählt Bennet Quentin sofort, was er in der Vergangenheit erfahren hat und was es mit den Zwillingen Malina und Tommy auf sich hat, was Quentin dann direkt an Erica weitergibt. Dank Quentin und Phoebe gelingt es Renautas dann schließlich auch, Tommy gefangen zu nehmen. Doch nach und nach kommen Quentin immer mehr Zweifel, ob er wirklich das Richtige tut und Erica tatsächlich in guter Absicht handelt. Trotzdem steht er weiter treu zu seiner Schwester, selbst als Erica ihnen aufträgt Malina zu töten. Doch obwohl sie das Mädchen aufspüren können, schafft es Malinas selbsternannter Beschützer Luke Collins, Phoebe außer Gefecht zu setzen. Als Quentin sich daraufhin Malina schnappt und ihr eine Pistole an den Kopf hält, schafft er es aber nicht abzudrücken. Quentin und Phoebe werden somit von Luke und Malina überwältigt und mit auf den Weg nach Odessa genommen. Als Luke sich aber der beiden entledigen will, gelingt es Quentin und Phoebe sich zu befreien und obwohl Quentin Luke umstößt, damit er nicht auf seine Schwester schießen kann, entscheidet er sich danach, ihm die Pistole zurückzugeben. Quentin hat endlich eingesehen, dass Phoebe, der es gelungen ist zu fliehen, nicht mehr die ist, die sie einmal war, und dass er auf der völlig falschen Seite steht. Und schon kurze Zeit später kann Quentin seine Loyalität beweisen, als Phoebe Malina, kurz vor der drohenden Katastrophe, die die Welt vernichten soll, abermals bedroht. Denn um die Welt zu retten, muss Quentin auch Malina retten, und ihm bleibt keine andere Wahl als auf Phoebe zu schießen, die daraufhin aus dem Fenster stürzt und stirbt.

Nachdem es Malina und Tommy tatsächlich gelungen ist, die Welt zu retten, wird Quentin von der Polizei verhört. Denn die Menschheit verstehen nicht, warum die Evos die Welt gerettet haben und nichts dafür verlangen. Quentin macht den Beamten klar, dass die Evos so sind, wie jeder andere Mensch auch und sie somit einfach nur friedlich unter ihnen und mit ihnen gemeinsam ihr Leben leben wollen.

Maria Gruber & Nina V. - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen