Episode: #4.07 Zuspitzung

In der "Chicago Fire"-Episode #4.07 Zuspitzung wird offiziell gegen Chief Wallace Boden (Eamonn Walker) ermittelt und alle wundern sich, wer wirklich hinter den Anschuldigungen steckt. Brian 'Otis' Zvonecek (Yuri Sardarov) überlegt Sylvie Brett (Kara Killmer) um ein Date zu bitten.

Detective Ryan Wheeler befragt Chief Wallace Boden zu Serenas Behauptung, dass er sie verprügelt habe. Er gibt die Geschichte wieder, dass sie sich ausgesperrt und er auf ihren Wunsch die Tür eingetreten habe. Wheeler betont, dass diese Aussage aber nicht mit dem Notruf von Serena zusammenpasst und deutet an, dass die Staatsanwaltschaft als nächstes am Zug ist.

Kelly Severide bekommt Besuch von seinem Vater Benny Severide, der von der Suspendierung seines Sohnes und den Streitereien mit seinem Lieutenant gehört hat. Er will wissen, was man unternehmen kann, aber Kelly wirkt hoffnungslos. Als Matthew Casey erscheint, stellt Benny dessen Loyalität zu Kelly in Frage, was Matt aber abstreitet. Als er zur Arbeit aufgebrochen ist, will Benny den Namen des Lieutenants wissen und Kelly ist direkt klar, dass sein Vater für Ärger sorgen wird.

Jimmy Borrelli und Jessica 'Chili' Chilton haben Sehnsucht nacheinander und nutzen jeden Moment, um miteinander zu knutschen. Beide sind sich aber einig, dass sie sich eigentlich auf der Arbeit voneinander fernhalten müssen, damit ihr Verhältnis nicht auffliegt. Christopher Herrmann äußert sich derweil besorgt, dass Chief Bodens Büro noch dunkel ist, da er in all den Jahren nie zu spät gekommen ist. Gabriela Dawson hängt ein Werbeplakat für eine Charity-Veranstaltung auf, deren Erlös an Opfer von Brandverletzungen geht. Daher ermahnt sie ihre Kollegen nicht die billigsten Plätze zu nehmen. Joe Cruz stöhnt, dass die Rüsttruppe in dieser Schicht nur knapp besetzt ist. Dallas Patterson hört das und macht seinen Leuten klar, dass er der Boss ist und sie sich nicht zu beschweren haben.

Die Feuerwehrleute werden zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen, bei dem der Fahrer einer Vespa gegen den Bordstein gekommen ist, die Kontrolle verloren hat und in das Schaufenster einer Bar geschleudert wurde. Dort hängt er nun aufgespießt auf der zerbrochenen, spitzen Scheibe. Als Matt feststellt, dass das Opfer noch lebt, muss die Crew erst ein Podest errichten, damit die Trage gerade positioniert werden kann. Derweil verliert das Opfer weiter viel Blut und es versammeln sich viele Schaulustige und auch der Verkehr kommt zum Erliegen. Jimmy kümmert sich um beides und verliert dabei kurz den Verkehr aus dem Auge, so dass ein mit Schrittgeschwindigkeit fahrendes Auto Matt erwischt, der sich zum Glück nicht weiter verletzt. Der Rüsttruppe gelingt es, die Scheibe zu durchtrennen, so dass der Verletzte nur noch mit der Spitze, auf die er sich aufgespießt hat, abtransportiert werden kann. Matt weist Jimmy zurecht, dass er sich in Zukunft nur noch an die Arbeitsaufträge hält, die sein Lieutenant ihm zugewiesen hat. Brian 'Otis' Zvonecek lästert darüber, dass es Patterson ja sehr arg sein muss, dass er von Schaulustigen bei seiner Heldentat aufgenommen wurde. Matt weist auch ihn streng zurecht, was Patterson mitbekommt.

Als Gabby durch die Wache marschiert, wird sie von Patterson abgefangen, der wissen will, wie sie sich seit ihrer Rückkehr als Feuerwehrfrau fühlt. Gabby verweigert die Aussage und Patterson äußert sich verwundert, was er ihr getan haben könnte, dass sie so reagiert. Gabby macht ihm klar, dass dank ihm das Vertrauensverhältnis in der Crew zerrüttet ist und sie sich nicht sicher ist, ob er ihre Aussagen später gegen sie verwendet. Otis will währenddessen wissen, wie es mit Kellys Suspendierung aussieht und Matt betont, dass immer nur die Rede von einer Schicht war. Otis geht es darum, ob Kelly damit auch für die Charity-Veranstaltung am Abend suspendiert ist. Christopher Herrmann erklärt Jimmy darauf, dass Otis und Cruz immer zusammen mit Kelly auftauchen, damit er ihnen die Mädchen aufreißt. Herrmann weist Otis schließlich zurecht, dass er doch selbst eine Frau als Begleitung wird finden könnte und dessen Blick fällt auf Sylvie Brett.

Boden erscheint endlich auf der Wache und bittet Matt, Randall 'Mouch' McHolland und Herrmann in sein Büro. Patterson wirkt etwas verwundert, dass er als Captain nicht hinzugebeten wird. Boden berichtet seinen drei Freunden von Serenas Anschuldigungen und dass er nicht mehr weiter weiß. Mouch verspricht die Gewerkschaft zu involvieren und Herrmann gibt Boden die Nummer der Anwältin Ashley Daniels, die eine alte Freundin seiner Frau Cindy Herrmann ist.

Cruz erhält Besuch von Freddie Clemente, dem Bekannten seines Bruders Leon Cruz, dem er versprochen hat, dass er jederzeit vorbeischauen kann. Cruz wendet sich an Patterson und dankt ihm nochmal explizit, dass er Freddies Anwesenheit auf der Wache akzeptiert, was der Captain als selbstverständlich bezeichnet. Boden und seine Frau Donna treffen sich derweil mit Ashley Daniels, die den Fall gesichtet hat und betont, dass die Beweislage gegen Boden sehr schlecht aussieht. Zudem berichtet sie, dass der Staatsanwalt durch die eingetretene Tür statt Körperverletzung sogar auf Einbruch während die Bewohner anwesend waren, plädieren könnte und dass Boden sich dann mit 30 Jahre Gefängnis konfrontiert sehen könnte.

Matt reicht Patterson den Bericht vom letzten Einsatz ein, woraufhin dieser sich bei ihm für seine Worte gegenüber Otis bedankt. Matt nutzt die positive Stimmung, um Patterson zu fragen, ob Kellys Suspendierung wirklich der richtige Weg war, da ihre Konfrontation außerhalb der Arbeit stattgefunden hat. Als Patterson sich rechtfertigt, will Matt wissen, ob er wirklich selbst so denkt oder ihm diese Denkweise von Chief Ray Riddle eingeimpft wird. Patterson betont, dass seine Loyalität dem Job gilt und dass er deswegen auch Kelly rät dringend vernünftig seine Haltung zu überdenken.

Benny berichtet Kelly, dass er selbst zu seiner Dienstzeit einige Fehden auszutragen hatte und dass er deswegen auch in Pattersons Vergangenheit geforscht hat und etwas ausgegraben hat. Kelly ziert sich, aber Benny macht ihm klar, wie wichtig sein Überlebenswille im Job nun ist. Nach einigem Zögern nimmt Kelly schließlich den Umschlag mit der Info über Patterson entgegen. Chief Riddle hat in der Zwischenzeit von den Anschuldigungen gegen Boden erfahren und dieser befürchtet das Schlimmste, doch Riddle versichert ihm, dass er zu den Seinen hält. Dennoch rät er Boden der Charity-Veranstaltung fernzubleiben, da die Wohltätigkeit und nicht Bodens Probleme im Vordergrund stehen sollten.

Otis berichtet Cruz, dass er Sylvie gerne fragen würde, ob sie mit ihm zur Charity-Gala geht und will seine Zustimmung. Parallel beobachtet Cruz durch das Fenster Freddie und wird wütend, was Otis jedoch auf seinen Vorschlag bezieht. Cruz hat entdeckt, dass Freddie eine Waffe bei sich trägt. Er stellt ihn zur Rede. Freddie, der sich in der Defensive sieht, schlägt gleich zurück und wirkt dabei sehr aggressiv. Er schubst Cruz und verschwindet anschließend.

Kelly sucht Patterson am Ende seiner Schicht auf der Wache auf und will sicher gehen, dass er auch wirklich in der nächsten Schicht wieder arbeiten darf. Als Patterson das bestätigt, macht Kelly mit dem Umschlag in der Hand wieder kehrt. Cruz sucht Freddie in einer gefährlichen Ecke von Chicago auf. Freddie ist immer noch abweisend, daher verspricht Cruz ihm, dass er ihm noch etwas schuldig ist, weil er seinen Bruder Leon gerettet hat. Freddie meint aber, dass er Cruz' Hilfe nicht braucht und schmeißt ihn raus. Boden beschließt derweil selbst zu ermitteln und trifft sich mit einem weiteren Nachbarn, der eine Überwachungskamera hat, die aber nur eine Attrappe ist. Daher bittet Boden ihn die anderen Nachbarn zu befragen, ob irgendeiner etwas gesehen hat.

Gabby, Matt und Kelly gehen am nächsten Morgen gemeinsam zur Arbeit. Gabby und Matt raten Kelly noch einmal sich ruhig zu verhalten. Boden begrüßt Kelly begeistert, als Wheeler vorfährt, um Boden abzuholen, da sich dieser in laufende Ermittlungen eingemischt hat. Der Chief will keine unnötige Aufmerksamkeit erregen, übergibt daher Matt seine Aufgaben und steigt in Wheelers Wagen. In seinem Büro konfrontiert Wheeler Boden mit Beeinflussung von Zeugen und der Tatsache, dass sie eine Weinflasche mit seinen Fingerabdrücken gefunden haben, von der er gar nicht berichtet hat. Boden wird durch Wheelers aggressive Vermutungen mehr und mehr in die Defensive gedrängt, als plötzlich Hank Voight ins Büro platzt. Dieser macht Wheeler klar, dass er auf Bodens Seite steht. Der ermittelnde Detective macht daraufhin einen Rückzieher und verlässt das Büro. Hank berichtet, dass er Serena näher unter die Lupe genommen hat, aber nichts über sie finden konnte. Daher äußert er die Vermutung, dass sie vielleicht beauftragt wurde. Hank bietet an, dass er dahingehend durchaus ermitteln könnte, dann aber auf die dreckige Art und Weise. Boden lehnt ab, da er überzeugt ist, dass auch so die Wahrheit ans Licht kommt. Hank verspricht, dass das Angebot auch noch in Zukunft stehen wird.

Matt verkündet seinen Leuten als Vertretungs-Chief, dass die Gewerkschaft geschlossen hinter Boden steht, dass er aber nicht auf der Gala erscheinen soll. Gabby äußert die Vermutung, dass es ein erneuter Versuch von Riddle sein könnte Boden zu untergraben und dass Patterson doch Bescheid wissen müsste. Dieser fühlt sich angegriffen, Matt versucht zunächst zu schlichten. Als Patterson aber Gabby persönlich angreift, stellt sich Matt auf die Seite seiner Freundin, woraufhin Kelly den Vermittler spielt. Angesichts der aufgeheizten Stimmung wird das Treffen beendet.

Kelly berichtet Gabby und Matt, dass er etwas gegen Patterson in der Hand hat und nicht weiß, ob er diese Information nutzen soll. Matt betont, dass es Kellys Entscheidung sei, er aber glaubt, dass das eine Art des Machtkampfes ist, aus der man so schnell nicht mehr rauskommt. Als Kelly mit einem Dank gegangen ist, küsst Gabby Matt und unterstreicht mit Worten, dass sie ihn für genauso eine Denkweise liebt.

Cruz greift gegenüber Otis noch einmal das Thema Sylvie auf und gibt sein Okay. Otis kann sein Glück kaum fassen. Er sucht sofort Sylvie auf, schafft es aber nicht sein Anliegen vorzubringen. Sylvie spricht ihn auf sein seltsames Verhalten an und erahnt schließlich, dass er sie als Begleitung für die Charity-Gala will. Als Otis auch noch erwähnt, dass Cruz einverstanden war, berichtet sie, dass Cruz genau der Grund ist, warum sie Otis Anfrage ablehnen muss. Bei Cruz hat sie gemerkt, dass Daten innerhalb einer Wache schwierig ist, daher möchte sie das nicht noch einmal ausprobieren.

Boden berichtet seinen engsten Vertrauten, dass Hank den Verdacht geäußert hat, dass Serena eventuell beauftragt wurde. Gabby sieht sich mit ihren Verdächtigungen gegenüber Riddle bestätigt und erwähnt daher laut, dass Riddle dieser Auftraggeber sein könnte. Kelly und Matt sind skeptisch, aber Mouch findet Gabbys Idee nachvollziehbar, da Riddle dafür bekannt ist, Kollegen in die Pfanne zu hauen, um seinen eigenen Hintern zu retten.

Das Gespräch wird durch einen Einsatz unterbrochen. Auf einem Gebäude liegt ein bewusstloser Mann, der ein Kabel um sich gespannt hat. Als Cruz das Kabel durchtrennen will, damit der Mann wieder besser atmen kann, entdeckt Kelly, dass am Ende des Kabels ein Mann hängt, der so in die Tiefe stürzen würde. Patterson stellt fest, dass die Drehleiter noch mehrere Minuten entfernt ist. Da der bewusstlose Mann solange nicht mehr hat, spannt sich Kelly selbst ein Seil um den Körper und Cruz und Capp bilden das schwere Gewicht. Als Kelly den herabhängenden Mann zu fassen kriegt, durchschneiden Sylvie und Chili das Kabel, um das andere Opfer zu behandeln. Doch das Gewicht der beiden Männer ist mehr als das von Cruz und Capp, die Richtung Dachkante schlittern. Zunächst kann Cruz sich noch gegen einen Metallstab stemmen, aber als er wieder den Halt verliert, kann nur noch Sylvie herbeistürzen. Mit vereinten Kräften stemmen sie das Gewicht, bis die Drehleiter erscheint und Kelly und das zweite Opfer gerettet werden können. Sylvie ist ganz beeindruckt von sich selbst und Chili erwidert, dass man immer erst weiß, was in einem steckt, wenn man es ausprobiert hat.

Otis berichtet Cruz, dass er Sylvie letztlich doch nicht gefragt hat, weil ihm ihre Männerfreundschaft wichtiger ist. Cruz freut sich, als Sylvie erscheint und Otis wegen ihres Erlebnisses während des Einsatzes doch zusagt. Otis ist ganz erstaunt und Cruz schaut säuerlich aus der Wäsche. Freddie ist dann wieder auf der Wache erschienen und entschuldigt sich bei Cruz. Da er mehrfach von seiner Gang auf der Wache gesichtet wurde, muss er um sein Leben fürchten. Cruz bietet ihm an, dass er sich um ihn kümmert, wenn er sich endgültig von der Gang lossagt, ansonsten könnte er nie wieder zurückkehren, da er sich selbst und die Feuerwehrleute in Gefahr bringt. Freddie stimmt schließlich dem Austritt aus der Gang zu.

Kelly übergibt Patterson in der Umkleidekabine den Umschlag mit der Info, dass Patterson in seiner Jugend in kriminelle Aktivitäten verstrickt war. Er selbst will diese Info nicht nutzen, will Patterson so aber eine Warnung geben, dass ihn seine Vergangenheit in näherer Zukunft einholen könnte.

Boden sitzt am Abend mit Donna zusammen und scheint inzwischen überzeugt, dass Gabby mit Riddle Recht hat. Er will nicht länger zusehen, sondern handeln und haut einfach ab, ohne Donna in Kenntnis zu setzen, was er nun vorhat. Auf der Gala zeigt Riddle Patterson stolz überall herum, was Kelly und Benny kritisch beobachten. Letzterer ist enttäuscht, dass sein Sohn das Material nicht gegen Patterson verwendet hat. Boden erscheint und geht Riddle gleich wütend an. Matt erscheint sofort und zerrt seinen Chief weg, so dass die unangenehme Situation glimpflich über die Bühne geht. Nachdem Matt Boden ein Bier gebracht hat, versammeln sich alle anderen Crewmitglieder um sie herum. Boden betont, dass sie durch dieses Zeichen ihre eigenen Karrieren aufs Spiel setzen. Riddle schaut zwar tatsächlich kritisch hinüber, aber das lässt die Crew erst recht optimistisch anstoßen.

Die Crew lässt den Abend im Molly’s ausklingen. Sylvie und Otis besprechen, dass sie den Abend noch einmal wiederholen könnten. Patterson erscheint ebenfalls und will alleine mit Kelly reden. Er rechtfertigt sich für seine Jugendkriminalität durch seine schwierigen Familienverhältnisse und will wissen, was Kelly für diese Information im Gegenzug haben will. Kelly erwidert, dass er ihm den Umschlag ausgehändigt hat, weil er zeigen wollte, dass es nicht immer nur um Ambitionen gehen muss, sondern auch mal um Menschen, die einander Respekt erweisen. Nun will er einfach nur noch einen entspannten Abend verbringen. Er hält Patterson sein Bier hin, wogegen dieser wenig später sein eigenes stößt.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nach der etwas schwächeren letzten Folge #4.06 Intrige präsentiert sich "Chicago Fire" wieder gewohnt stark. Die Episode kann vor allem wieder durch den Zusammenhalt innerhalb der Truppe punkten...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #4.07 Zuspitzung diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen