Rückblicke der einzelnen TV-Seasons

Foto:

Im ersten Jahr schlug "Chicago Fire" wie eine Bombe ein und verschaffte sich zumindest einen Platz im alljährlichen Rückblick der myFanbase-Redaktion. Doch kann die Serie stetig überzeugen und sich von den anderen Serien absetzen? Hier findet ihr alle relevanten Texte der bisherigen Rückblicke zu "Chicago Fire".

Enttäuschendste Storyline: Gabbys Schwangerschaft (Staffel 4)

Die Storyline rund um die Schwangerschaft von Gabriela Dawson hat fast auf ganzer Linie enttäuscht. Leider hatte ich wohl zu viele Erwartungen und Hoffnungen in das Ideenreichtum der Autoren gesetzt und wurde bitterlich enttäuscht – obwohl man sehr gute Ansätze hatte... mehr

Enttäuschendster Charakter: Jessica 'Chili' Chilton (Staffel 4)

So wie man mit dem Charakter Jessica 'Chili' Chilton letztlich in Staffel 4 von "Chicago Fire" umgegangen ist, bleibt eine große Enttäuschung und viel zu viel verschenktes Potenzial für eine Figur zurück, aus der man soviel mehr hätte rausholen können... mehr

Enttäuschendster Charaker: Gabriela Dawson (Staffel 4)

Schon in der letzten Season wurde Gabriela Dawson von mir auf die Liste der enttäuschendsten Charaktere gesetzt und das obwohl sie in "Chicago Fire" anfangs zu meinen Lieblingscharakteren gehörte. Zu Beginn der vierten Staffel hatte ich dann das Gefühl, dass doch endlich wieder die alte Gabby etwas Überhand nimmt... mehr

Bester Moment: #3.08 Karriereleiter

Als die gesamte Wache 51 plötzlich im Zumba-Kurs von Joe Cruz auftaucht, bekommen die Zuschauer einen der besten Momente der dritten Staffel zu sehen. Denn dieser Moment repräsentiert den Zusammenhalt der einzelnen Charaktere und die Liebe, die sie füreinander empfinden... mehr

Enttäuschendster Charaker: Gabriela Dawson (Staffel 3)

Gabbys Egoismus und ihr mangelndes Einfühlungsvermögen machte sie immer mehr zu einem unglaublich nervigen Charakter, der mir leider immer gleichgültiger wurde. Doch gab es glücklicherweise zwischendurch immer wieder ein paar Hoffnungsschimmer... mehr

Verstörendster Moment: #2.22 Real Never Waits

Wie lebensgefährlich der Beruf eines Feuerwehrmanns ist, wird bei "Chicago Fire" bereits in der Pilotfolge klar gestellt, als Andy Darden, Kollege und Freund von Casey und Severide, in den ersten Minuten der Serie während eines Einsatzes bei lebendigem Leib verbrennt... mehr

Bester Moment: #2.20 A Dark Day

Die Szene, in der Casey und Severide die verletzte Dawson finden, steht nicht nur für die Beziehung von Casey und Dawson, sondern auch für die Freundschaft von Casey und Severide... mehr

Beste Beziehung: Kelly Severide & Leslie Shay (Staffel 1)

In "Chicago Fire" dürfen sich die Zuschauer an einer wirklich wunderschön erzählten Freundschaft zwischen Mann und Frau erfreuen, bei der nicht einmal auch nur in Frage gestellt wird, dass sich diese Freundschaft zu einer Liebesbeziehung entwickeln könnte... mehr

Rückblickstexte zu "Chicago PD"

Enttäuschendster Charakter: Kevin Atwater (Staffel 1)

Mit der Beförderung in die Intelligence Einheit, hat der Streifenpolizist Kevin Atwater in "Chicago PD" innerhalb einer Episode alle Sympathiepunkte verspielt, da nichts mehr von dem netten Charakter übrig geblieben ist... mehr

Bester Charakter: Hank Voight (Staffel 1)

Jason Beghe mit seiner Darstellung als Hank Voight in "Chicago PD" einen Charakter geschaffen, der den Zuschauer unglaublich einnimmt. Man sympathisiert mit ihm, ist sich gleichermaßen jedoch nie sicher, auf wessen Seite er eigentlich steht... mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen